Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

03.05.2021 - 14:14:31

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Start in den neuen Börsenmonat: Sell in May and go away!?

Der DAX startet robust in den ersten Handelstag des neuen Börsenmonats. Anleger scheinen die oft beschworene Börsenweisheit ?Sell in May and go away? zu Wochenbeginn also getrost bei Seite zu schieben und hieven den deutschen Leitindex mit einem Plus von 0,5% auf 15.200 Punkte. Während am DAX-Ende die Aktie der Deutschen Bank notiert, kann sich Siemens an der DAX-Spitze behaupten. Die Siemens-Tochter Healthineers legte am Morgen Zahlen vor und erhöhte die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Davon dürfte auch die zu 75% an Healthineers beteiligte Mutter-Gesellschaft profitieren.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. BioNTech (WKN A2PSR2)

Meistgehandelter Wert auf dem Stuttgarter Börsenparkett ist am Montag die Aktie des Impfstoff-Herstellers BioNTech. Die Papiere gewinnen zum Wochenstart knapp 5,5% und notieren damit auf einem neuen Allzeithoch bei rund 164 Euro. Ärzte berichten über Engpässe bei BioNTech-Impfstoffen in Praxen. Sollte zeitnah kein neuer Impfstoff nachgeliefert werden, könnte es im Laufe der Woche dazu kommen, dass vereinbarte Erstimpfungen nicht mit BioNTech-, sondern mit Moderna-Impfstoff durchgeführt werden.

2. CureVac (WKN A2P71U)

Auch der zweite deutsche Impfstoff-Wert CureVac wird in dieser Woche sehr rege gehandelt. Die Papiere gewinnen rund 4%. Das Tübinger Unternehmen hofft, seinen Impfstoff noch im Mai per Notfallzulassung auf den Markt bringen zu können.

3. BASF (WKN BASF11)

Die BASF verliert hingegen knapp 0,6%. Am Morgen wurde bekannt, dass der DAX-Konzern in Kooperation mit der Lufthansa eine neuartige Flugzeugbeschichtung für weniger Luftwiderstand und damit mehr Energieeffizienz auf den Markt bringen will. Die sogenannte ?Sharkskin-Technology? soll ab 2022 für alle Lufthansa-Cargo-Maschinen zum Einsatz kommen und den Treibstoff-Verbrauch der Flotte senken.

Börse Stuttgart auf YouTube

Bastian Glasser alias @Talerbox Invest Smart nimmt sich eine Stunde Zeit - und bespricht mit Richy seine komplette Anlagestrategie: Wie findet er attraktive Aktien, wie sichert er seine Investments ab und was hat das Ganze mit dem Weltraum zu tun? Vorhang auf für eine neue Ausgabe ?Zeig uns dein Depot?!

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=HhwZfPFW2wU

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment zeigt sich zum Start in den Mai äußerst volatil und schwankt zwischen -45 und +50. Zum Mittag notiert das Stimmungsbarometer nahe der 50er-Marke im positiven Bereich. Die Anleger scheinen dem DAX heute also noch einiges zuzutrauen.

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf Volkswagen AG (WKN MA47EG)

Das mit Abstand meistgehandelte verbriefte Derivat an der Euwax ist zum Monatsbeginn ein Call-Optionsschein auf die Volkswagen-Aktie. In dem Papier halten sich Käufer und Verkäufer aber größtenteils die Waage. Die Volkswagen-Aktie notiert zum Mittag bei rund 219,50 knapp 1,5% fester.

2. Knock-out-Call auf BYD (WKN TT4MVP)

Das meistgehandelte Knock-out-Produkt hat ebenfalls eine Automobil-Aktie als Basiswert. Ein KO-Call auf BYD wird von Stuttgarter Derivateanlegern ebenfalls rege gehandelt. Die BYD-Aktie steht zum Wochenstart erneut unter Druck und verliert 2,8%. Das Unternehmen hatte in der vergangenen Handelswoche Quartalszahlen vorgelegt, die Analysten damit jedoch nicht überzeugen können. So senkten gleich eine Reihe an Experten den Daumen für die Aktie.

3. Knock-out-Call auf Saubere Zukunft Index 2 (WKN MA2760)

Überwiegend Verkaufsorders führen unsere Händler indes in einem Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Indes 2 aus. Der Index verliert über 5% und rutscht unter die Marke von 100 Euro.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de