Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

07.04.2021 - 14:25:31

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Anleger in DAX-Aktien aktiv

Zur Wochenmitte gönnt sich der DAX zunächst eine Verschnaufpause und notiert bei 15.200 Punkten nahezu unverändert. Auch von den internationalen Indizes rund um Dow Jones, S&P 500 und Nikkei kommen kaum Impulse. An der DAX-Spitze behaupten kann sich der Berliner Wohnungskonzern Deutsche Wohnen. Am DAX-Ende findet sich indes die Aktie der Deutschen Börse wieder.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

Umsatzspitzenreiter auf dem Stuttgarter Börsenparkett ist heute die Daimler-Aktie. Die Papiere können 1% zulegen und haben damit den in der letzten Woche entstandenen Dividendenabschlag bereits wieder aufgeholt. Anteilseigner des Traditionskonzerns durften sich über eine Dividende von 1,35 Euro je Aktie freuen.

Ebenfalls fester notieren heute unter hohen Umsätzen in Stuttgart die Papiere der ?Badischen Anilin- und Sodafabrik? - heute besser bekannt unter dem Namen BASF. Die Aktie des Chemie-Riesen notiert auf Jahressicht knapp 60% im Plus und profitiert wohl von einer langsam anziehenden Konjunktur. Trotz eines schweren Geschäftsjahrs in Folge der Corona-Krise kündigte der Konzern bereits an, die Dividendenzahlung nicht zu senken.

Geringfügig im positiven Bereich notieren am Mittwoch die in Stuttgart rege gehandelten Papiere des Münchener Versicherungskonzerns Allianz. Gestern erneuerten die Analysten der US-Bank JPMorgan ihren positiven Ausblick für den Konzern und halten die Allianz im Branchenvergleich für gut aufgestellt.

Börse Stuttgart auf YouTube

Wie baut man ein möglichst breit diversifiziertes Depot auf? Und wie viele einzelne Aktien und Branchen sollten überhaupt vertreten sein? Vor diesen Fragen stehen viele Anleger - und bekommen heute wertvolle Tipps von Investor und Buchautor Christian W. Röhl.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=gbaVByIUdnU&utm_term=2400995922

Euwax Sentiment Index

Nur zu Handelsbeginn lag der Euwax Sentiment im positiven Bereich. Im weiteren Handelsverlauf tauchte das Stuttgarter Stimmungsbarometer sehr deutlich in den negativen Bereich ab. Anscheinend gehen die Anleger aktuell eher von einem nachgebenden DAX aus.

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf SAP (WKN HR4KRV)

Auf den Walldorfer Softwarekonzern SAP kaufen die Anleger an der Euwax heute einen Call-Optionsschein. Gestern wurde bekannt, das Alphabet zukünftig die Buchhaltungssoftware von SAP nutzen wird. Damit konnte SAP seinen Konkurrenten Oracle ausstechen. Heute zeigt sich die SAP-Aktie bei 109,04 Euro leicht im Plus.

2. Knock-out-Faktor-Long-Zertifikat auf SAF Holland (WKN MC46LF)

Die Stuttgarter Derivateanleger kaufen zur Wochenmitte ein Faktor-3x-Long-Zertifikat auf den Nutzfahrzeugzulieferer SAF Holland. Im letzten Geschäftsjahr sank dessen Umsatz auf 960 Millionen Euro. In diesem Geschäftsjahr wird ein Umsatz zwischen 1,05 und 1,15 Milliarden Euro erwartet. Die Aktie legt 3,67% auf 13,21 Euro zu.

3. Knock-out-Call auf Deutsche Börse (WKN KB1PVC)

In einem Knock-out-Call auf die Deutsche Börse führt unser Händler bis zum Mittag überwiegend Kauforders aus. In genau zwei Wochen wird die Deutsche Börse ihre Zahlen für das erste Quartal präsentieren. Heute gibt die Aktie der Deutschen Börse 0,67% auf 142,70 Euro nach.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de