Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

31.03.2021 - 14:07:25

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Wird aus Volkswagen ?Voltswagen??

Gestern war es endlich geschafft: Der DAX konnte auf ein neues Allzeithoch bei 15.030 Punkten steigen. Heute pendelt der Leitindex nahezu unverändert um die Marke von 15.000 Punkten. Für Aufsehen sorgen am letzten Handelstag des März vor allem zwei Auto-Konzerne.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Daimler (WKN 710000)

Umsatzspitzenreiter zur Wochenmitte sind in Stuttgart die Papiere der Daimler AG. Diese will auf der heutigen Hauptversammlung eine üppige Dividendenerhöhung für die Aktionäre beschließen. Angesichts des erhaltenen Kurzarbeitergeldes sehen viele Nicht-Regierungs-Organisationen die Gewinnausschüttung kritisch. Die Anteilseigner scheint diese Meldung indes nicht zu stören. Die Daimler-Aktie gewinnt am Vormittag 1,2%.

2. Volkswagen (WKN 766403)

Für ordentlich Wirbel sorgte auch der Volkswagen-Konzern. Das Unternehmen hatte gestern angekündigt, sich in den USA von ?Volkswagen? in ?Voltswagen? umzubenennen, um die Elektrostrategie voranzutreiben und Tesla weiter Konkurrenz zu machen. Später dann die Auflösung: Alles bloß ein verfrühter Aprilscherz. Die VW-Aktie notiert heute 0,4% leichter.

3. BioNTech (WKN A2PSR2)

Auch die Aktien der Mainzer Impfstoff-Hoffnung BioNTech werden auf dem Stuttgarter Börsenparkett rege gehandelt. Die Papiere können um über 3,5% zulegen. Gestern legte BioNTech seine Jahresbilanz vor - und konnte die Schätzungen der Analysten deutlich übertreffen.

Börse Stuttgart auf YouTube

Egal ob heiße und exklusive Aktientipps, vermeintlich unbekannte Krypto-Coins oder einen bahnbrechenden IPO, der demnächst bevorsteht - in letzter Zeit erreichen uns die fragwürdigsten Geschichten, die unwissenden Anlegern das Geld aus der Tasche ziehen sollen. Zeit für ein Aufklärungsvideo der etwas anderen Art...

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=Lk1zFQMjjC0

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment notierte nur zu Handelsbeginn im positiven Bereich. Seitdem bewegt er sich in einer Bandbreite von 0 bis -25 Punkten. Augenscheinlich erwarten die Stuttgarter Anleger angesichts der neuen Höhen eher einen etwas nachgebenden DAX.

Trends im Handel

1. Faktor-Long-Zertifikat auf Orsted (WKN MA04K8)

Auf Orsted, den Weltmarktführer bei der Erzeugung von Offshore-Windenergie, kaufen die Anleger in Stuttgart ein Faktor-3x-Long-Zertifikat. Orsted beliefert mit seiner Offshore-Windenergie mehr als 15 Millionen Personen und will diese Zahl bis zum Jahr 2025 auf 30 Millionen Personen steigern. Die Aktie legt 3,4% auf 137,70 Euro zu.

2. Knock-out-Call auf E.ON (WKN VL1T43)

Ein Knock-out-Call auf E.ON, den Betreiber von Energienetzen, wird von den Anlegern an der Euwax verkauft. E.ON plant für das vergangene Jahr eine Dividende von 47 Cent auszuzahlen. Bis 2023 soll die Dividende jährlich um bis zu 5% erhöht werden. Bis zum Mittag klettert die Aktie um 1,17% auf 9,82 Euro.

3. Call-Optionsschein auf Alphabet (WKN MA2EPV)

Bei den Optionsscheinen finden die meisten Preisfeststellungen in Stuttgart bei einem Call auf Alphabet statt. Die Anleger steigen in dem Call überwiegend aus. Die Alphabet-Tochter Google wird 25 Millionen Euro in einen neuen Europäischen Medien- und Informationsfonds beisteuern, um Fake News zu unterbinden.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aareal Bank finanziert architektonisches Wahrzeichen mit 65 Mio. EUR Aareal Bank finanziert architektonisches Wahrzeichen mit 65 Mio. (Boerse, 15.04.2021 - 12:01) weiterlesen...

Matador Partners Group AG beschließt die Durchführung der Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital um maximal CHF 1.833.360.-. Matador Partners Group AG beschließt die Durchführung der Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital um maximal CHF 1.833.360.- Matador Partners Group AG beschließt die Durchführung der Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital um maximal CHF 1.833.360.- (Boerse, 15.04.2021 - 08:24) weiterlesen...

Nordex Group mit Auftragseingang von über 1,2 Gigawatt im ersten Quartal 2021. Nordex Group mit Auftragseingang von über 1,2 Gigawatt im ersten Quartal 2021 Nordex Group mit Auftragseingang von über 1,2 Gigawatt im ersten Quartal 2021 (Boerse, 15.04.2021 - 07:33) weiterlesen...

Stellungnahme des Aufsichtsrats der Aareal Bank zu Ergänzungsverlangen: Ablehnung der Abberufung dreier Aufsichtsratsmitglieder und der Nachwahl-vorschläge empfohlen. Stellungnahme des Aufsichtsrats der Aareal Bank zu Ergänzungsverlangen: Ablehnung der Abberufung dreier Aufsichtsratsmitglieder und der Nachwahl-vorschläge empfohlen Stellungnahme des Aufsichtsrats der Aareal Bank zu Ergänzungsverlangen: Ablehnung der Abberufung dreier Aufsichtsratsmitglieder und der Nachwahl-vorschläge empfohlen (Boerse, 14.04.2021 - 19:53) weiterlesen...

Geberit Aktionäre stimmen allen Anträgen zu. Geberit Aktionäre stimmen allen Anträgen zu Geberit Aktionäre stimmen allen Anträgen zu (Boerse, 14.04.2021 - 18:06) weiterlesen...

Börse Frankfurt-News: Marktstimmung: Die Blase der Anderen. Für echten Druck angesichts der steigenden Preise seien die Handelsspannen nach Goldbergs Ansicht zu gering. FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Hiesige Anleger agieren eher misstrauisch. (Boerse, 14.04.2021 - 16:57) weiterlesen...