Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

19.03.2021 - 13:51:28

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Börsenneuling im Fokus der Anleger

Zum Wochenende hin gönnt sich der DAX eine kleine Pause und notiert rund 0,6% schwächer - nach wahrlich dynamischen Tagen: So markierte der DAX in den letzten zwei Wochen gleich an sieben Tagen ein neues Rekordhoch. Etwas Bewegung könnte womöglich noch der heutige große Verfallstag bringen, denn am sogenannten Hexensabbat verfallen Futures und Optionen auf Indizes sowie Optionen auf einzelne Aktien.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Volkswagen (WKN: 766403)

Erneut ist die VW-Aktie der in Stuttgart meistgehandelte Wert - und der Kurs steigt munter weiter auf nun 226 Euro. Seit Jahresbeginn hat die Aktie damit mehr als 58% zugelegt. Auch die Analysten zeigten sich in den letzten Tagen optimistisch: Goldman Sachs, JP Morgan, Kepler Chevreux, Barclays, die UBS und weitere - sie alle empfehlen Volkswagen zum Kauf.

2. Plug Power (WKN: A1JA81)

Um weitere 1,3% abwärts geht es indes für Plug Power, eine der meistgehandelten Aktien der Woche in Stuttgart. Das Brennstoffzellen-Unternehmen wurde nun von der Nasdaq aufgefordert, seinen Jahresbericht in Form des Formulars 10-K bis 17. Mai 2021 einzureichen - ansonsten droht womöglich der Ausschluss von der Börse.

3. Vantage Towers (WKN: A3H3LL)

Mit Vantage Towers findet sich am Freitag ein Neuling unter den meistgehandelten Aktien in Stuttgart. Gestern hatte die Funkmasten-Sparte des Vodafone-Konzerns den größten europäischen IPO des Jahres hingelegt. Mit einem Ausgabepreis von 24 Euro spülte der Börsengang 2,3 Milliarden Euro in die Kassen. Heute steht die Aktie rund 1,2% tiefer.

Börse Stuttgart auf YouTube

Große Krisen haben in der Vergangenheit nicht nur für Volatiltiät an den Finanzmärkten gesorgt, sondern auch für einen Favoritenwechsel am Aktienmarkt. Warum das so war und nun eine asiatische Dekade beginnen könnte - hier die Einschätzungen von Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=OcxllNO11ZU

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment notierte nur kurz nach Handelsbeginn im positiven Bereich. Ansonsten liegt er zum Teil sehr deutlich im negativen Bereich. Die Stuttgarter Derivateanleger agieren augenscheinlich, wie bereits während der gesamten Woche, sehr vorsichtig mit Long-Investitionen bzw. sichern ihr Portfolio ab.

Trends im Handel

1. Call auf Saubere Zukunft Index 2 (WKN MA2760)

Mit bereits über 400 Preisfeststellungen zur Mittagszeit wird ein Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Index 2 bei den Stuttgarter Anlegern besonders stark gehandelt. Unser Händler erhält fast ausschließlich Kauforders zur Ausführung. Größter Tagesverlierer im Index ist die Xinyi Solar-Aktie mit einem Verlust von 3,3%. Der Saubere Zukunft 2 Index gibt 1,37% auf rund 105 Punkte nach.

2. Zertifikat auf Nel ASA (WKN MF33JB)

Ein Faktor-3x-Long-Zertifikat auf die in der Wasserstoffspeicherung und -herstellung tätige Nel ASA wird von den Anlegern an der Euwax ausschließlich gekauft. Die Nel ASA-Aktie selbst kämpft bei rund 2,15 Euro seit Tagen um die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie.

3. Call auf Volkswagen (WKN MA47EG)

Wie bereits die gesamte Handelswoche über gehört ein Call-Optionsschein auf die Volkswagen Vorzugs-Aktie zu den meistgehandelten verbrieften Derivaten an der Euwax. Im heutigen Handelsverlauf halten sich Käufer und Verkäufer in dem Call in etwa die Waage.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de