Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

16.12.2020 - 13:34:27

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Anleger kaufen Call auf Saubere Zukunft Index 2

Zur Wochenmitte setzt der DAX seinen Aufwärtstrend fort und notiert zum Mittag bei einem Plus von 1,5% über der Marke von 13.500 Punkten. Anleger scheinen sich vor allem auf konjunkturabhängigen Werte aus der Autobranche zu konzentrieren. So finden sich unter den Gewinnern im DAX unter anderem Continental und Volkswagen wieder.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Volkswagen (WKN: 766403)

Umsatzspitzenreiter auf dem Stuttgarter Parkett sind am Mittwoch die Papiere des Wolfsburger Automobil-Konzerns Volkswagen. Die Weiterbeschäftigung Herbert Diess? sowie die Pläne über die Ansiedlung eines großen Elektro-Autowerks in Wolfsburg scheinen Anlegern zu gefallen. Die Aktie steigt um über 4%.

2. Daimler (WKN: 710000)

Auch für die Daimler-Aktie geht es heute unter regem Handel in Stuttgart bergauf. Neben der für 2021 geplanten Elektro-Offensive scheint der Konzern auch mit einer geplanten Kooperation mit dem Industrie-Gase-Unternehmen Linde zu überzeugen. Die beiden DAX-Konzerne wollen bei der Entwicklung von mit Wasserstoff betriebenen LKW zusammenarbeiten.

3. BioNTech (WKN: A2PSR2)

Wie so oft in den letzten Wochen werden in Stuttgart auch heute die Papiere von BioNTech rege gehandelt. Das Unternehmen hofft nach dem Impfstoffstart in den USA, seinen Impfstoff bald auch in Europa und China vertreiben zu können. Eine erste Einigung mit der chinesischen Regierung über die Lieferung von 100 Millionen Impfdosen im Jahr 2021 wurde heute verkündet. Die Aktie reagiert positiv und notiert 2,5% im Plus.

Börse Stuttgart auf YouTube

Ob das 401k-Modell in den USA, der bekannte norwegische Staatsfonds oder der AP7-Fonds in Schweden: In vielen Ländern wird zur privaten Altersvorsorge auf Aktien gesetzt. Investor und Buchautor Christian W. Röhl erklärt, wie diese verschiedenen Modelle funktionieren und welche Vorteile sie Anlegern bieten.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=mzFW3z999QQ

Euwax Sentiment Index

Zu Handelsbeginn schwankte der Euwax Sentiment deutlich hin und her. Im weiteren Verlauf notiert das Stuttgarter Stimmungsbarometer aber durchgängig im negativen Bereich. Anscheinend agieren die Derivateanleger antizyklisch zur positiven Entwicklung im DAX.

Trends im Handel

1. Call auf Saubere Zukunft Index 2 (WKN MA2760)

Mit bereits über 400 Preisfeststellungen wird ein Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Index 2 von den Stuttgarter Anlegern vielfach gekauft. Das größte Kursplus der im Index enthaltenen Aktien weist heute die Samsung SDI-Aktie mit 3,32% auf. Der Saubere Zukunft Index 2 (WKN SL0BWC) notiert bei 111,59 Euro rund 0,60% höher.

2. Call auf HelloFresh (WKN HZ9U4P)

Auf den Kochboxenhersteller HelloFresh kaufen die Derivateanleger an der Euwax einen Knock-out-Call. Mit einem aktuellen Basispreis von 32,65 Euro und einer Knock-out-Barriere von gegenwärtig 32,70 Euro ist das Produkt von einem möglichen Knock-out-Ereignis aktuell weit entfernt. Die HelloFresh-Aktie legt leicht auf 60,20 Euro zu.

3. Call auf Carl Zeiss Meditec (WKN CL7NXW)

Zudem wird von den Stuttgarter Derivateanlegern ein Knock-out-Call auf den Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditech häufig gehandelt. Laut Auskunft unseres Händlers liegt ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen eingehenden Kauf- und Verkaufsorders vor. Für die Aktie geht es 1,89% auf 107,80 Euro bergauf.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de