Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

13.11.2020 - 14:19:26

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Zwei Impfstoff-Aktien im Fokus

Nach den gestrigen Gewinnmitnahmen zeigt sich der DAX zum Start ins Wochenende nochmal freundlich und kann auf 13.090 Punkte zulegen. Auf Wochensicht steht unter dem Strich ein ansehnliches Kursplus von über 5%.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. CureVac (WKN: A2P71U)

Während BioNTech im Wettlauf um einen Corona-Impfstoff vorne liegt, kann das Tübinger Unternehmen CureVac offenbar mit anderen Nachrichten überzeugen: Curevac teilte mit, den Impfstoff auch unter wärmeren Temperaturen als den bisher benötigten -70°C haltbar machen zu können. Das könnte den Transport des Impfstoffs erheblich vereinfachen und scheint den Anlegern zu gefallen: Die in Stuttgart meistgehandelte Aktie steigt rund 7,7%.

2. BioNTech (WKN: A2PSR2)

Für die BioNTech-Aktie geht eine turbulente Handelswoche zu Ende. Nach der am Montag veröffentlichen Meldung über eine baldige Impfstoff-Einführung konnte die Aktie des Mainzer Unternehmens auf Wochensicht um mehr als 15% zulegen. Auch heute notiert die Aktie unter hohen Umsätzen in Stuttgart 2,9% fester.

3. SAP (WKN: 716460)

Die Papiere des Software-Konzerns SAP gehen auch am Freitag als einer der meistgehandelten Titel in Stuttgart um. So notiert die Aktie des Walldorfer Unternehmens heute um 2,5% höher und kann damit ihren Aufwärtstrend weiter fortsetzen.

Börse Stuttgart TV

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: And the winner is? Bereits zum 12. Mal vergeben das Extra-Magazin und die Börse Stuttgart die ETP Awards. Wer sich die begehrten Trophäen als ETF-Anbieter des Jahres oder für den besten ETF des Jahres sichern konnte, verrät Markus Jordan vom Extra-Magazin - und natürlich dürfen die Reaktionen der glücklichen Gewinner auch nicht fehlen...

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=cblsrxgKy8A

Euwax Sentiment Index

Zum Wochenschluss scheinen die Stuttgarter Derivateanleger mit Long-Investments auf den DAX vorsichtig zu sein. So bewegt sich der Euwax Sentiment heute durchgängig im negativen Bereich und schwankt zwischen -40 und -10 Punkten.

Trends im Handel

1. Knock-out Call auf Münchner Rück (WKN MC7RQ3)

Auf die Münchener Rück kaufen die Anleger in Stuttgart heute einen Knock-out-Call. In den ersten neun Monaten erzielte der DAX-Konzern einen Gewinn von knapp einer Milliarde Euro. Die Corona-bedingten Schäden beliefen sich auf 2,3 Milliarden Euro. Am Mittag notiert die Aktie bei 233,50 Euro um 1,4% höher.

2. Call auf Amazon (WKN MC826E)

Wie bereits an den Vortagen finden sich unter den meistgehandelten verbrieften Derivaten an der Euwax einige Optionsscheine auf Amazon. Spitzenreiter ist ein Call-Optionsschein (MC826E) auf den Online-Riesen. Hier liegt ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Kauf- und Verkaufsorders vor. Die Amazon-Aktie selbst zeigt sich bei 2.645 Euro gegenüber dem Vortagesschluss geringfügig höher.

3. Call auf Peloton Interactive (WKN MA1T8H)

Auch ein Call-Optionsschein auf den Live-Cardio-Anbieter Peloton Interactive findet sich heute in Stuttgart unter den meistgehandelten Optionsscheinen. Das Verhältnis zwischen eingehenden Kauf- und Verkaufsorders ist in etwa ausgeglichen. Für die Peloton-Aktie geht es heute 2,8% auf 93,79 Euro nach oben.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de