Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, Kolummne

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

07.10.2021 - 13:42:29

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

Gegenüber dem vorwöchentlichen Schlusskurs von 170,53 Prozentpunkten startete der Euro-Bund-Future mit einem ordentlichen Abschlag von 42 Basispunkten in die neue Handelswoche. Am Dienstagnachmittag setzte eine Abwärtsbewegung ein, die den Euro-Bund-Future bis Mittwochvormittag auf 169,12 Prozentpunkte drückte. Bis Donnerstagmorgen erholt sich der Euro-Bund-Future wieder etwas und notiert bei 169,48 Prozentpunkten.

Dies entspricht derzeit einer Rendite von -0,18%. In der Vorwoche lag die Rendite noch bei -0,21%. Im Wochenvergleich stieg auch die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe von 0,28% auf 0,34% an.

Anlegertrends

Zwei neue Anleihen der USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika besorgen sich über zwei neue Anleihen frisches Kapital am Markt. Die erste Anleihe (WKN A3KWYA) verfügt über ein Emissionsvolumen von 67,23 Milliarden US-Dollar und wird am 30.09.2023 zurückbezahlt. Der Nominalzinssatz der Anleihe beläuft sich auf 0,25%.

Die zweite Anleihe (WKN A3KWYC) weist ein Emissionsvolumen von 69,47 Milliarden US-Dollar auf. Bei einer Fälligkeit zum 30.09.2028 gewähren die USA ihren Gläubigern hier eine Verzinsung von 1,25%.

Bei beiden Anleihen finden die Zinszahlungen halbjährlich statt. Der nächste anteilige Zinszahlungstermin steht somit am 31.03.2022 vor der Tür. Sowohl der Mindestbetrag der handelbaren Einheit als auch die kleinste übertragbare Einheit belaufen sich bei beiden Anleihen auf privatanlegerfreundliche 100 US-Dollar. Mit einem Rating von AA+ werden die USA von S&P derzeit als sichere Anlage eingestuft.

Inter-American Development Bank begibt dreijährige Anleihe

Die Entwicklungsbank nimmt über eine Anleihe (WKN A3KWJS) 3,5 Milliarden US-Dollar auf. Die Rückzahlung erfolgt am 23.09.2024, den Gläubigern bezahlt die Bank einen Kupon von 0,5%. Dabei finden die Zinszahlungen im halbjährlichen Turnus und erstmalig am 23.03.2022 statt.

Als Mindestbetrag der handelbaren Einheit sind 1.000 US-Dollar in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 US-Dollar ausgewiesen. Mit einem Rating von AAA bewertet S&P die Inter-American Development Bank aktuell als sichere Anlage.

Großbritannien und Nordirland nehmen für 12 Jahre Kapital auf

Großbritannien und Nordirland emittieren eine Anleihe in Britischen Pfund (WKN A3KWMK), die bei einem Emissionsvolumen von zehn Milliarden GBP und bis zum 31.07.2033 läuft. Zu einem Zinssatz von 0,875% findet die erste anteilige Zinszahlung bereits am 31.01.2022 statt. Die weiteren Zinsauszahlungen erfolgen im halbjährlichen Turnus.

Die Anleihe weist einen Mindestbetrag der handelbaren Einheit von 0,01 GBP in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 0,01 GBP auf. S&P vergibt für Großbritannien ein AA Rating.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Indizes wieder im Aufwind - Erneut Zahlenvorlagen im Fokus. Der Leitindex Dow Jones Industrial und Amazon nahm er mit 35 694,40 Punkten wieder Kurs auf sein jüngstes Rekordhoch, das bei knapp 35 893 Zählern liegt. NEW YORK - Die Wall Street hat nach den Vortagesverlusten wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 28.10.2021 - 16:47) weiterlesen...

EZB-Präsidentin Lagarde rechnet mit Pepp-Ende im kommenden Jahr. Sie gehe davon aus, dass das Wertpapierkaufprogramm namens Pepp wie geplant im kommenden März ende, sagte EZB-Präsidentin Christine Lagarde am Donnerstag nach der Zinssitzung der EZB in Frankfurt. Derzeit gebe es keinen Grund für eine andere Annahme. Ob das Volumen des Programms voll genutzt werde, sei unklar. FRANKFURT - Das Corona-Notprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) dürfte planmäßig im kommenden Jahr auslaufen. (Wirtschaft, 28.10.2021 - 15:43) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Moderate Gewinne - Apple-Zahlen nach Börsenschluss. "Die Marktteilnehmer schauen wieder auf das prall gefüllte Horn an Unternehmensmeldungen und Quartalszahlen", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect. Dabei sollten die Börsenschwergewichte Apple und Amazon , die ihre Kennziffern nach Handelsschluss präsentieren, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. "Die Signalwirkung für die Aktienmaerkte insgesamt sollte nicht unterschätzt werden", so Lipkow. NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach den Vortagesverlusten am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang einlegen. (Boerse, 28.10.2021 - 15:09) weiterlesen...

US-Anleihen geben im frühen Handel nach. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die Notierungen am Vortag deutlich gestiegen waren. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,21 Prozent auf 130,91 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Papiere lag bei 1,56 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag im frühen Handel gefallen. (Sonstige, 28.10.2021 - 15:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Leichte Kursverluste - EZB-Sitzung liefert kaum Impulse. Der Dax , der schon am Vortag nachgegeben hatte, verlor am frühen Nachmittag weitere 0,23 Prozent auf 15 670 Punkte. Die Aussagen der Euro-Notenbank gaben den Börsen keinen entscheidenden Impuls. FRANKFURT - Die jüngste Kurs-Rally am deutschen Aktienmarkt hat am Donnerstag nach der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) zunächst ein Ende gefunden. (Boerse, 28.10.2021 - 14:43) weiterlesen...

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart Börse Stuttgart-News: Bonds weekly (Boerse, 28.10.2021 - 12:40) weiterlesen...