Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, Kolummne

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

22.07.2021 - 14:07:35

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

Zu Wochenbeginn startete der Euro-Bund-Future über der Marke von 175 Prozentpunkten und kletterte bis Dienstagnachmittag sogar auf ein Niveau von 176,28 Prozentpunkten. Seitdem konsolidiert der Euro-Bund-Future und notiert am Donnerstagmorgen bei 175,56 Prozentpunkten.

Dies entspricht einer Rendite von -0,39%. In der Vorwoche lag die Rendite noch bei -0,29%. Auch die Rendite der 30-jahrigen Bundesanleihe gab deutlich um 12 Basispunkte nach und liegt lediglich noch bei 0,08%.

Anlegertrends

Zwei neue Anleihen der Europäischen Union

Die erste neue Anleihe der Europäischen Union (WKN A3KT6A) hat ein Emissionsvolumen von 5,25 Milliarden Euro und wird zum 22.04.2031 fällig. Die Nominalverzinsung liegt bei 0,00%. Bei einem Kurs der Anleihe von 101,45% ergibt sich aktuell eine Rendite von -0,14%.

Die zweite Anleihe (WKN A3KT6B) weist ein Emissionsvolumen von zehn Milliarden Euro auf und läuft bis zum 04.07.2041. Hier beträgt die Nominalverzinsung bei 0,45%, während die Zinszahlungen im jährlichen Turnus und erstmalig am 04.07.2022 erfolgen. Bei der letzten Preisfeststellung von 102,13% ergibt sich eine Rendite von 0,35%.

Bei beiden Anleihen beläuft sich der Mindestbetrag der handelbaren Einheit privatanlegerfreundlich auf 1,00 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1,00 Euro. S&P vergibt für die Europäische Union ein AAA Rating.

Anleihe der Beno Holding AG

Ab sofort ist die Anleihe des Immobilienunternehmens Beno Holding AG (WKN A3H2XT) über den Börsenplatz Stuttgart handelbar. Das Emissionsvolumen der Anleihe betrug 30 Millionen Euro. Die Anleihe läuft bis zum 30.11.2027 und gewährt den Gläubigern einen Nominalzinssatz von 5,3%. Dabei erfolgen die Zinszahlungen jeweils zum 30. Mai und zum 30. November eines Jahres.

Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro. Die Beno Holding AG kann die Anleihe vorzeitig kündigen.

Goldman Sachs-Anleihen mit anfänglichem Festzinssatz

Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs emittiert zwei neue US-Dollar-Anleihen mit einem anfänglichen Festzins. Die erste Anleihe (WKN A3KT9W) weist bei einer Fälligkeit zum 21.07.2032 ein Emissionsvolumen von vier Milliarden US-Dollar auf. In der Festzinsperiode bis zum 21.07.2031 beträgt der Zinssatz 2,383%. Danach werden die Zinsen quartalsweise bis zum Laufzeitende ausgezahlt. Die Verzinsung ist abhängig von der Secured Overnight Financing Rate (SOFR) mit einem Aufschlag von 1,2483%.

Die zweite Anleihe (WKN A3KT9V) mit Fälligkeit zum 21.07.2042 hat ein Emissionsvolumen von 1,5 Milliarden US-Dollar. Hier ist der Zinssatz in der Festzinsperiode bis zum 21.07.2041 mit 2,908% festgesetzt. Auch hier werden die Zinsen anschließend quartalsweise bis zum Laufzeitende ausgezahlt und sind ist abhängig von der Secured Overnight Financing Rate (SOFR) mit einem Aufschlag von 1,472%.

Bei beiden Anleihen entspricht der Mindestbetrag der handelbaren Einheit 1.000 US-Dollar in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 US-Dollar. S&P vergibt für die langfristigen Schulden von Goldman Sachs ein BBB+ Rating. Goldman Sachs kann die Anleihen vorzeitig kündigen.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Börsenampel springt auf grün. Geprägt werden dürfte die neue Börsenwoche vor allem von der voll angelaufenen Quartalsberichtssaison der Unternehmen. FRANKFURT - Nach den Verlusten vom Freitag und der negativen Vorwochenbilanz dürfte es mit dem deutschen Aktienmarkt zum Start des Monats August aufwärts gehen. (Boerse, 02.08.2021 - 08:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Daimler auf 'Conviction Buy List' - Ziel 110 Euro. Das Anlagevotum lautet weiterhin "Buy". Analyst George Galliers begründete seine noch positivere Einschätzung mit dem Hinweis, dass Mercedes-Benz weiterhin einen erfolgreichen Turnaround vollzieht. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Daimler-Aktie in ihre "Conviction Buy List" besonders aussichtsreicher Werte aufgenommen und das Kursziel von 107 auf 110 Euro angehoben. (Boerse, 02.08.2021 - 07:49) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Robuster Auftakt erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 02.08.2021 - 07:45) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax zum Wochenauftakt robust erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,62 Prozent höher auf 15 641 Punkte. Er dürfte damit seine Verluste vom Freitag wieder aufholen, zum bisherigen Rekordhoch bei knapp über 15 800 Punkten aber noch etwas auf Abstand bleiben. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Montag mit Gewinnen in die weiter von Quartalszahlen geprägte Handelswoche starten. (Boerse, 02.08.2021 - 07:21) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Quartalsberichte schieben den Dax womöglich nicht mehr an. Nach oben wie nach unten geht unverändert wenig. "Auf der Oberseite fehlt insgesamt die Schwungkraft, auf der Unterseite ist der Abgabedruck noch zu gering, um eine größere Korrektur einzuleiten", fasste Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba das Bild zusammen. FRANKFURT - Auch wenn es allmählich langweilig wird: Die Hängepartie des Dax auf hohem Niveau hat gute Chancen auf eine Fortsetzung in der neuen Woche. (Boerse, 02.08.2021 - 05:49) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger machen Kasse vor dem Wochenende. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Rekordhochs. Der Dow Jones Industrial sank am Freitag um 0,54 Prozent auf 4395,26 Punkte. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,59 Prozent auf 14 959,90 Punkte abwärts. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben einen holprigen Wochenschluss hingelegt. (Boerse, 30.07.2021 - 22:33) weiterlesen...