Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly

12.08.2022 - 15:29:30

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Call auf Mercedes-Benz wird gekauft

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf Mercedes-Benz Group (WKN MD2SM7)

Seit gestern steigen die Stuttgarter Derivateanleger in einen Call-Optionsschein auf die Mercedes-Benz-Group ein. Am Vormittag führten die Händler an der Euwax bereits über 250 Kauforders aus. Der Call weist am Bewertungstag zum 15.12.2023 einen Basispreis von 62 Euro auf. Die Mercedes-Benz-Aktie kämpft bereits seit einigen Tagen mit der 60 Euro-Marke. Heute kann sich die Aktie von dieser Marke absetzen und notiert mit 61,15 Euro über 1,4% im positiven Terrain.

2. Call-Optionsschein auf Airbnb (WKN HB92T6)

Airbnb ein. Airbnb konnte im vergangenen Quartal beinahe 104 Millionen Übernachtungen vermitteln. Eine so hohe Anzahl von Übernachtungsvermittlungen konnte Airbnb selbst vor der COVID-19-Pandemie nicht verzeichnen. Der Nettogewinn drehte mit 379 Millionen US-Dollar in den positiven Bereich, nachdem noch im Vorjahresquartal ein Verlust von 68 Millionen US-Dollar ausgewiesen wurde. Die Airbnb-Aktie legt um 0,7% auf 119,60 Euro zu.

3. Call auf die Deutsche Börse (WKN UK3HZZ)

Zu guter Letzt steigen die Anleger auch in einen Call-Optionsschein auf die Deutsche Börse ein. Im 2. Quartal 2022 konnte der Börsenbetreiber seinen Umsatz um 12% auf 1,15 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahresquartal steigern. Das EBITDA stieg um 13% auf 585 Millionen Euro. Die Aktie verliert heute in einem positiven Gesamtmarktumfeld knapp 2% auf 166,10 Euro.

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment zeigt sich im bisherigen Handelsverlauf mit einer Spanne von 60 bis fast -70 Punkten äußerst volatil. Als sich der DAX gegen 10:00 Uhr Richtung 13.800 Punkte aufmachte, notierte der Euwax Sentiment bei rund -70 Punkten. Die Stuttgarter Derivateanleger setzten zu diesem Zeitpunkt mehrheitlich auf einen wieder nachgebenden deutschen Leitindex.

Börse Stuttgart auf YouTube

Aktien kleinerer und mittelgroßer Firmen haben in den letzten Monaten mehr verloren als viele Großkonzerne. Woran das liegt und warum SDAX und MDAX auf Sicht von 20 Jahren hingegen die Nase vorne hatten, verrät Marktexperte Andreas Lipkow von der comdirect im Interview. Welche Branchen mehr als einen Blick wert sind und wie die Anleger der comdirect in Nebenwerte investieren - hier seine Einschätzungen.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=mM2B9dAbo-w

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de