Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly

13.08.2021 - 14:22:30

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Aktien-Marktbericht der Börse Stuttgart

Direkt vom Parkett: Diese Aktien stehen diese Woche im Fokus

Deutschland

Na also, geht doch! Nach langem Herantasten an seine Rekordmarke und einigen äußerst knappen Versuchen knackte der DAX am Mittwoch sein bisheriges Allzeithoch - und wo er schon einmal dabei war, setzte er am Donnerstag gleich noch eins drauf. Nun liegt der DAX-Rekordstand bei 15.964 Zählern. Grund zur Freude gab es indes auch bei einigen DAX-Unternehmen, wie Sie in unserem Spezialeinblick erfahren.

International

Gute Laune herrschte in dieser Handelswoche auch in Übersee: Sowohl der Dow Jones als auch der marktbreite S&P 500 knackten ihre bisherigen Rekordmarken. Erleichtert reagierten Anleger am Mittwoch auf die Daten zur US-Inflation. Diese lag im Juli zwar bei 5,4%, stieg allerdings im Vergleich zum Vormonat langsamer an. Darin sehen viele Anleger die Position der US-Notenbank bestätigt, die die derzeitigen Inflationsraten für ein vorübergehendes Phänomen hält - was also eine weiter sehr lockere Geldpolitik bedeuten würde. Auch in der kommenden Woche richten sich die Blicke auf die US-Notenbank, die am Mittwoch ihr Sitzungsprotokoll veröffentlichen wird.

Spezialeinblick

Als die Deutsche Wohnen am Freitagvormittag ihre Bücher öffnete, ging damit auch die aktuelle Berichtssaison im DAX zu Ende. Nun haben alle 30 Unternehmen aus der ersten deutschen Börsenliga die Berichte über ihr vergangenes Quartal vorgelegt - und diese können sich durchaus sehen lassen.

Nachdem die Geschäfte - besonders im Vergleich zum Vorjahresquartal, als die erste Welle des Coronavirus die Wirtschaft bremste - wieder deutlich besser liefen, erhöhten nun in den letzten Wochen 20 der 30 DAX-Konzerne ihre Prognose für das Gesamtjahr. Unternehmen wie SAP, Siemens oder Covestro hoben ihre Jahresziele dabei bereits zum wiederholten Male an.

Gemischt in die Zukunft blicken derzeit die Unternehmen der Automobilbranche: Diese verzeichneten zwar hohe Absätze, machen sich aber aufgrund des anhaltenden Chipmangels Sorgen. Dieser könnte bei BMW, Daimler und Volkswagen besonders im zweiten Halbjahr bei der Produktion zu Problemen führen - das spüren auch Continental und Infineon.

Für den DAX hingegen war der Zeitraum der Berichtssaison ebenfalls ein Erfolg: Seit SAP und Daimler am 21. Juli den Auftakt machten, kletterte der deutsche Leitindex von 15.239 Punkten auf ein neues Rekordhoch von 15.964 Punkten - und damit in weniger als einem Monat um mehr als 4%.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de