Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly

19.02.2021 - 11:15:28

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Aktien-Marktbericht der Börse Stuttgart

Direkt vom Parkett: Diese Aktien stehen diese Woche im Fokus

Deutschland

Im DAX schmolzen die zu Wochenbeginn errungenen Kursgewinne nach und nach weg, sodass der deutsche Leitindex auf Wochensicht ein Minus von über 1% verkraften muss und erneut unter die Marke von 14.000 Punkten rutscht. Auch in Deutschland ist die Berichtssaison in vollem Gange. Nachdem in dieser Woche Daimler, MTU Aero Engines und die Allianz ihre Zahlen vorgelegt haben, werden in der kommenden Woche unter anderem das DAX-Schwergewicht Bayer und der weltweit größte Rückversicherer, die Münchener Rück, ihre Jahresabschlüsse vorlegen. Der meistgehandelte Wert der Woche ist die Aktie des weltweit größten Reiseveranstalters TUI (WKN TUAG00). Nachdem sich das Hannoveraner Unternehmen optimistisch zur diesjährigen Urlaubssaison äußerte, konnte das Papier kräftig zulegen. Auf Wochensicht steht ein Plus von knapp 10% zu Buche. Schlechter lief es für das Esslinger Traditionsunternehmen Varta (WKN A0TGJ5). Die Aktie musste im Laufe der Woche über 12% einbüßen. Der Batterie-Hersteller legte am Donnerstag Zahlen vor und möchte erstmals seit dem IPO eine Dividende an seine Aktionäre ausschütten. Nach starken Kursanstiegen und immer wieder aufkeimenden Gerüchten über Shortseller-Attacken in den letzten Wochen nahmen Anleger nach den Quartalszahlen mehrheitlich ihre aufgelaufenen Gewinne mit.

International

Eine historische Handelswoche neigt sich für den japanischen Leitindex Nikkei ihrem Ende zu. Der 225 Werte umfassende Index konnte in dieser Woche erstmals seinen von vor über 30 Jahren errungenen Höchststand von 30.000 Indexpunkten überspringen. Das Land der aufgehenden Sonne hat seit Jahrzenten mit einer überalterten Gesellschaft sowie deflationären Tendenzen zu kämpfen; die Aktien-Märkte liefen Jahrzehnte lang anderen Indizes westlicher Industrie-Nationen hinterher. Auf Jahressicht steht für den Nikkei aber immerhin ein Plus von stolzen 30% zu Buche. Unter den meistgehandelten Auslandswerten finden sich vor allem Aktien zweier Branchen wieder: aus der Wasserstoff- und Cannabis-Branche. Für Aktien des Wasserstoff-Sektors wie Plug Power, Nel ASA und SunHydrogen ging es in den vergangenen Handelstagen teils rapide bergab. So mussten die Papiere von Nel ASA nach Vorlage der Quartalszahlen am Donnerstag über 10% Kursverlust verkraften. Bei Plug Power ging es auf Wochensicht gar über 20% gen Süden. Nach den fulminanten Kursgewinnen der letzten Wochen und Monate scheinen Anleger in dieser Woche vermehrt Gewinne mitzunehmen. Auch die zweite Branche im Fokus der Anleger, die Cannabis-Branche, musste in dieser Woche deutliche Kursverluste verkraften. Sowohl die Aktie von Tilray als auch die Papiere von Aurora Cannabis verloren in der vergangenen Handelswoche um die 30%. Die Branche ist vor allem seit der Wahl von Joe Biden in den Fokus der Anleger gerückt. Marktbeobachter erwarten für Cannabis-Unternehmen im Falle einer Liberalisierung der Drogenpolitik in den USA große Wachstums-Chancen.

Spezialeinblick

Seit nunmehr einem Jahr hält das Coronavirus die Welt in Atem. Vor allem Reiseveranstalter, Airline-Aktien und Freizeitpark-Betreiber mussten in den letzten 12 Monaten schwere Rückschläge in ihrem Geschäft verzeichnen.

Mit Blick auf die Corona-Impfungen stellt sich für viele Anleger nun aber die Frage: "Wie profitieren vom möglichen Aufschwung der Reise-Branche?" In unserem neuen Video spricht Andreas Lipkow über die Aktien von Airlines, Reiseveranstaltern und Co.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Muehlhan AG: Muehlhan AG veröffentlicht Ergebnisse zum 1. Halbjahr 2021 Muehlhan AG: Muehlhan AG veröffentlicht Ergebnisse zum 1. (Boerse, 30.07.2021 - 19:00) weiterlesen...

CECONOMY AG implementiert Finanzierungsstruktur nach Pandemie: Ablösung des KfW-Konsortialkredits durch neue, an Nachhaltigkeitskriterien gebundene Kreditlinie. CECONOMY AG implementiert Finanzierungsstruktur nach Pandemie: Ablösung des KfW-Konsortialkredits durch neue, an Nachhaltigkeitskriterien gebundene Kreditlinie CECONOMY AG implementiert Finanzierungsstruktur nach Pandemie: Ablösung des KfW-Konsortialkredits durch neue, an Nachhaltigkeitskriterien gebundene Kreditlinie (Boerse, 30.07.2021 - 16:04) weiterlesen...

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart Börse Stuttgart-News: Euwax Trends (Boerse, 30.07.2021 - 14:01) weiterlesen...

MediClin AG: Die Nachfrage nach nicht Corona induzierten medizinischen und therapeutischen Maßnahmen steigt seit Mitte des Jahres 2021. MediClin AG: Die Nachfrage nach nicht Corona induzierten medizinischen und therapeutischen Maßnahmen steigt seit Mitte des Jahres 2021 MediClin AG: Die Nachfrage nach nicht Corona induzierten medizinischen und therapeutischen Maßnahmen steigt seit Mitte des Jahres 2021 (Boerse, 30.07.2021 - 13:14) weiterlesen...

Börse Stuttgart-News: Aktien weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Aktien-Marktbericht der Börse Stuttgart Börse Stuttgart-News: Aktien weekly (Boerse, 30.07.2021 - 10:31) weiterlesen...

Nemetschek SE: Marken Graphisoft und Data Design System bündeln ihre Kräfte zum Ausbau der integrierten und multidisziplinären Lösungen für Gebäudeplaner. Nemetschek SE: Marken Graphisoft und Data Design System bündeln ihre Kräfte zum Ausbau der integrierten und multidisziplinären Lösungen für Gebäudeplaner Nemetschek SE: Marken Graphisoft und Data Design System bündeln ihre Kräfte zum Ausbau der integrierten und multidisziplinären Lösungen für Gebäudeplaner (Boerse, 30.07.2021 - 10:09) weiterlesen...