Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Vonovia, DE000A1ML7J1

BOCHUM - Der Immobilienkonzern Vonovia hat mit seiner Kapitalerhöhung mehr Geld eingenommen als erhofft.

13.05.2019 - 22:02:25

Vonovia nimmt mit Kapitalerhöhung knapp 750 Millionen Euro ein. Der Bruttoemissionserlös habe bei 744,15 Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen am späten Montagabend mit. Ursprünglich hatte Vonovia 650 Millionen Euro angepeilt.

Die 16,5 Millionen neuen Aktien wurde für 45,10 Euro je Stück verkauft. Der Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft hatte bei 48,82 Euro gelegen.

Die neuen Papiere werden früheren Angaben zufolge ab dem 1. Januar 2019 gewinnberechtigt sein. Sie wurden ausschließlich institutionellen Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten. Die neuen Aktien sollen voraussichtlich am 17. Mai 2019 prospektfrei zum Handel zugelassen werden.

Den Erlös aus der Maßnahme will Vonovia in sein am Jahresende angekündigtes Geschäft in Schweden stecken. Die Tochter Victoria Park hatte die Übername von Immobilien für 450 Millionen Euro angekündigt. Neben der Refinanzierung dieses Deals soll der Nettoemissionserlös für zukünftiges Wachstum und allgemeine Gesellschaftszwecke verwandt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bauen: Grünen-Abgeordnete fordern neue Bodenpolitik. Derzeit ist es so, dass der Verkäufer den Wertzuwachs einstreicht. Stattdessen solle er ganz oder teilweise an die öffentliche Hand gehen, heißt es in einem Positionspapier von Grünen-Fraktionschefin Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, dem baupolitischen Sprecher Chris Kühn und der Sprecherin für Stadtentwicklung Daniela Wagner. BERLIN - Wenn Grundstücke einen Bebauungsplan bekommen und dadurch an Wert gewinnen, soll nach den Vorschlägen einiger Grünen-Abgeordneter die Kommune profitieren. (Boerse, 22.06.2019 - 15:18) weiterlesen...

Berliner FDP-Fraktion erwägt Klage gegen Mietendeckel-Gesetz. "Sollte sich nach allen Prüfungen dieses Gesetz als verfassungswidrig erweisen, kann sich der Senat bereits auf ein Normenkontrollverfahren einstellen", sagte Fraktionschef Sebastian Czaja am Donnerstag. BERLIN - Die Berliner FDP-Fraktion kann sich beim geplanten Mietendeckel-Gesetz für eine Überprüfung den Gang vor Gericht vorstellen. (Boerse, 20.06.2019 - 14:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman streicht Vonovia von 'Conviction Buy List'. Zudem wurde das Kursziel angesichts des in Berlin drohenden Mietdeckels von 54,70 auf 51,50 Euro gesenkt. Ein Mietdeckel-Gesetz in Berlin dürfte nun kommen, wenngleich das zu einer Verfassungsdebatte führen dürfte, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Bis die rechtlichen Fragen geklärt seien, dürften sich Vermieter allerdings an das erwartete Gesetz halten, da andernfalls hohe Strafen drohten. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von Vonovia von der "Conviction Buy List" gestrichen, die Einstufung aber mit "Buy" bestätigt. (Boerse, 20.06.2019 - 08:16) weiterlesen...

Schäfer-Gümbel sieht bezahlbares Wohnen als Mammutaufgabe. "Dabei dürfen Stadt und Land nicht gegeneinander ausgespielt werden", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "So muss es auch weiterhin Arbeit im ländlichen Raum geben", sagte Schäfer-Gümbel. "Dafür müssen wir sorgen, damit Menschen erst gar nicht gezwungen werden, in die Ballungsräume zu ziehen." Das seien "Mammutaufgaben, die uns in den kommenden Jahrzehnten beschäftigten werden". BERLIN/FRANKFURT - Der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel hat sich für eine Gesamtstrategie für bezahlbares Wohnen in Deutschland ausgesprochen. (Boerse, 20.06.2019 - 06:20) weiterlesen...

Immobilienexperten kritisieren Pläne für Berliner Mietendeckel. Das Einfrieren von Mieten sei ein problematisches Instrument, das leicht nach hinten losgehen könne, sagte Michael Voigtländer vom arbeitgebernahen Institut der deutschen Wirtschaft (IW). FRANKFURT/BERLIN - Immobilienexperten üben Kritik an den Plänen des Berliner Senats für einen Mietendeckel in der Hauptstadt. (Boerse, 20.06.2019 - 06:17) weiterlesen...

ANALYSE: Berliner sind speziell, deutscher Immobilienmarkt bleibt robust - Oddo. Die Zustimmung des Senats der Hauptstadt zu einem fünf Jahre währenden Mietpreisdeckel gibt ihm daher Anlass zur Vorsicht beim Berliner Immobilienmarkt, nicht aber für den deutschen Wohnungsmarkt insgesamt. FRANKFURT - "Die Berliner sind ein ganz spezielles Gewächs", stellt Analyst Manuel Martin von der Investmentbank Oddo BHF in einer Studie fest. (Boerse, 19.06.2019 - 11:28) weiterlesen...