Dürr, DE0005565204

BIETIGHEIM-BISSINGEN - Lieferprobleme wegen der starken Auslastung im Geschäft mit Holzbearbeitungsmaschinen haben beim Anlagen- und Maschinenbauer Dürr notierte Unternehmen am Donnerstag in Bietigheim-Bissingen mitteilte.

09.08.2018 - 08:02:24

Probleme bei Homag drücken auf Gewinn von Dürr - Jahresziele bestätigt. Beim Umsatz ging es aber dank einer guten Auftragslage bergauf. Dieser stieg im abgelaufenen Jahresviertel um 5,4 Prozent auf 909,5 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr strebt Dürr einen Umsatzrekord an: Es werden weiterhin 3,7 bis 3,9 Milliarden Euro angepeilt. Die bisherige Bestmarke wurde dem Unternehmen zufolge 2015 mit 3,77 Milliarden Euro erreicht. Die bereinigte Ebit-Marge soll 2018 weiter 7,4 bis 7,8 Prozent erreichen. Bei der Prognose stützt sich Dürr auf einen hohen Auftragsbestand von 2,75 Milliarden Euro am Ende des zweiten Quartals. Der lag damit trotz eines Rückgangs beim Auftragseingang auf Vorjahresniveau. Zudem dürfte es laut einem Sprecher bei der Tochter Homag, die Holzbearbeitungsmaschinen herstellt, nach den Problemen im zweiten Quartal im Rest des Jahres vermutlich wieder besser laufen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Warburg Research hebt Dürr auf 'Buy' - Ziel weiter 50 Euro. Die Aktienkursschwäche des Anlagenbauers eröffne eine gute Möglichkeit zum investieren, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Dürr von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 50 Euro belassen. (Boerse, 14.08.2018 - 10:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ziel für Dürr auf 52 Euro - 'Buy'. Wegen der unerwartet schwachen Ergebniskennziffern habe er seine Gewinnprognose (EPS) für das Gesamtjahr 2018 reduziert, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Freitag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Dürr nach Halbjahreszahlen von 53,50 auf 52,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 10.08.2018 - 07:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Dürr auf 'Buy' - Ziel 50 Euro. Das Management des Anlagenbauers habe seine Überzeugung für das Erreichen der diesjährigen Margenzielspanne ausgedrückt, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das dritte Quartal könne dabei bereits in die richtige Richtung zeigen. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Dürr nach der Telefonkonferenz zur Zahlenvorlage auf "Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. (Boerse, 09.08.2018 - 17:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Dürr drehen deutlich ins Plus - SocGen optimistisch gestimmt (Aktie hat ins Plus gedreht) (Boerse, 09.08.2018 - 16:36) weiterlesen...

Homag-Probleme drücken auf Gewinn von Dürr - Aktie knickt ein. Der Aktienkurs geriet unter Druck und drohte auf den tiefsten Stand seit Ende 2016 abzurutschen. BIETIGHEIM-BISSINGEN - Manchmal kann Kundenzuspruch auch zur Belastung werden: Beim Anlagen- und Maschinenbauer Dürr hat mittlerweile mit einem Kapazitätsausbau reagiert, ist für den operativen Konzerngewinn im Gesamtjahr aber etwas vorsichtiger geworden. (Boerse, 09.08.2018 - 11:30) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Schwäche bei Tochter Homag belastet Dürr. Analysten bemängelten mit Blick auf die Quartalszahlen des Anlagenbauers vor allem schwache Ergebnisse der Tochter Homag. Der Dürr-Kurs fiel um 3,2 Prozent auf 37,71 Euro und nahm damit wieder Kurs in Richtung des jüngsten Tiefs bei 35,45 Euro. FRANKFURT - Nach einer Stabilisierung seit Wochenbeginn haben die Aktien von Dürr am Donnerstag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 09.08.2018 - 10:50) weiterlesen...