Produktion, Absatz

BIELEFELD - Das Geschäft mit Tiefkühlpizzen, Backmischungen und Puddingpulver wächst bei Dr.

17.05.2018 - 12:22:24

Dr. Oetkers Lebensmittelgeschäft wächst im Ausland. Oetker im Ausland, im Inland gehen die dagegen Lebensmittelumsätze zurück. Um fast 2 Prozent auf 726 Millionen Euro sank 2017 der Umsatz in Deutschland, das Ausland legte um 1,8 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zu, wie die Lebensmittelsparte von Dr. Oetker am Donnerstag in Bielefeld mitteilte. Das Geschäft in Deutschland gilt als gesättigt. Der Gesamtumsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahr geringfügig auf 2,43 Milliarden Euro.

Die Auslandsgesellschaften des Familienunternehmens aus Ostwestfalen steuern Jahr für Jahr einen höheren Anteil zum Umsatz bei. 2017 waren es 70,1 Prozent (2016: 69,4). Negativ wirkte sich dabei auf den Umsatz die andauernde Abwertung der türkischen Lira sowie des britischen Pfundes nach der Brexit-Ankündigung aus. Auch verliert der mexikanische Peso im Vergleich zum Euro. Genaue Zahlen nennt Dr. Oetker nicht, spricht aber in einer Mitteilung von einem "erheblichen negativen Einfluss auf die Umsatzentwicklung".

Zahlen zum Ergebnis veröffentlicht das Familienunternehmen traditionell nicht. Die Zahl der Beschäftigen bei Dr. Oetker blieb weltweit bei mehr als 11 600 nahezu konstant, in Deutschland erhöhte sie sich um 0,9 Prozent auf mehr als 4500 Mitarbeiter.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Evotec und Celgene arbeiten zusammen - 65 Millionen Dollar Vorabzahlung. Im Rahmen der Vereinbarung erhält man eine Vorabzahlung in Höhe von 65 Millionen US-Dollar, teilte die Hamburger Firma am späten Montagabend mit. Zudem habe Evotec "Anspruch auf potenzielle signifikante Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Umsatzbeteiligungen an jedem lizenzierten Projekt". Celgene erhalte exklusive Rechte zur Einlizenzierung der weltweiten Rechte an allen im Rahmen der Partnerschaft entwickelten Programmen. HAMBURG - Das Biotechunternehmen Evotec arbeitet bei der Krebsforschung künftig mit dem US-Pharmaunternehmen Celgene zusammen. (Boerse, 21.05.2018 - 21:45) weiterlesen...

Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch. "Würde eine Steuer dazu führen, dass sich jeder ausgewogen ernährt, wäre das wunderbar", sagte die CDU-Politikerin der Funke Mediengruppe. "Aber so einfach ist das nicht." Entscheidend sei, den richtigen Umgang mit seiner Ernährung und auch mit Alkohol zu lernen. "Nur so können wir als Verbraucher verantwortungsbewusst Entscheidungen treffen und Missbrauch vermeiden". Wein schade der Gesundheit nicht, "wenn man ihn maßvoll genießt", sagte Klöckner, die aus einer Winzerfamilie stammt und einst Deutsche Weinkönigin war. BERLIN - Ernährungsministerin Julia Klöckner ist von einem Mindestpreis für Alkohol nach schottischem Vorbild nicht überzeugt. (Boerse, 21.05.2018 - 16:07) weiterlesen...

Veranstalter sagen Videodays in Berlin und Köln ab. BERLIN/KÖLN - Die Videodays in Berlin und Köln fallen in diesem Jahr aus. Der Veranstalter hat Europas größtes Festival der YouTuber aus Kostengründen abgesagt. "Eine Durchführung der VideoDays wäre mit den aktuell unzureichenden Ticketverkäufen und einem reduzierten Engagement im Sponsoringbereich leider nicht möglich gewesen", hieß es unter anderem auf der Website des Veranstalters. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet. In Berlin sollten die Videodays am 16./17. Juni in der Mercedes-Benz-Arena, in Köln am 11./12. August in Lanxess-Arena stattfinden. Die bereits erworbenen Tickets werden laut Veranstalter zurückgenommen, die Kosten erstattet. Veranstalter sagen Videodays in Berlin und Köln ab (Boerse, 21.05.2018 - 15:55) weiterlesen...

Zuckerberg-Anhörung im EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich. Sein Treffen mit den Fraktionsspitzen am Dienstag wegen des Datenskandals um Cambridge Analytica werde live im Internet (18.15 Uhr) übertragen, teilte Parlamentspräsident Antonio Tajani am Montag mit. BRÜSSEL - Facebook -Chef Mark Zuckerberg wird nach Druck aus dem EU-Parlament voraussichtlich doch öffentlich in Brüssel aussagen. (Boerse, 21.05.2018 - 14:25) weiterlesen...

TV-Quoten: 'Tatort'-Wiederholung knapp vor Pilcher-Premiere BERLIN - Auch ein gebrauchter "Tatort" ist ein guter "Tatort": Der fünf Jahre alte Krimi "Aus der Tiefe der Zeit" mit dem Münchner Kommissar-Duo Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec erreichte am Sonntagabend um 20.15 Uhr Uhr 4,29 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 15,2 Prozent) und setzte sich damit am Hauptabend mit knappem Vorsprung auf Platz eins. (Boerse, 21.05.2018 - 14:20) weiterlesen...

Junge Leute wollen Datenschutz bei Social Media - aber kaum zahlen. Die überwiegende Mehrheit findet es dabei nicht gut, wenn diese Daten von den Anbietern für Werbeschaltungen oder andere Zwecke ausgewertet werden. Rund 73 Prozent sind dagegen, dass persönliche Daten von den Anbietern gespeichert und an Dritte weitergegeben werden, ergab eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. KÖLN - Rund neun von zehn Jugendlichen in Deutschland nutzen täglich soziale Online-Dienste und geben dadurch persönliche Daten preis. (Boerse, 21.05.2018 - 14:15) weiterlesen...