Produktion, Absatz

BIELEFELD - Das Geschäft mit Tiefkühlpizzen, Backmischungen und Puddingpulver wächst bei Dr.

17.05.2018 - 12:22:24

Dr. Oetkers Lebensmittelgeschäft wächst im Ausland. Oetker im Ausland, im Inland gehen die dagegen Lebensmittelumsätze zurück. Um fast 2 Prozent auf 726 Millionen Euro sank 2017 der Umsatz in Deutschland, das Ausland legte um 1,8 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zu, wie die Lebensmittelsparte von Dr. Oetker am Donnerstag in Bielefeld mitteilte. Das Geschäft in Deutschland gilt als gesättigt. Der Gesamtumsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahr geringfügig auf 2,43 Milliarden Euro.

Die Auslandsgesellschaften des Familienunternehmens aus Ostwestfalen steuern Jahr für Jahr einen höheren Anteil zum Umsatz bei. 2017 waren es 70,1 Prozent (2016: 69,4). Negativ wirkte sich dabei auf den Umsatz die andauernde Abwertung der türkischen Lira sowie des britischen Pfundes nach der Brexit-Ankündigung aus. Auch verliert der mexikanische Peso im Vergleich zum Euro. Genaue Zahlen nennt Dr. Oetker nicht, spricht aber in einer Mitteilung von einem "erheblichen negativen Einfluss auf die Umsatzentwicklung".

Zahlen zum Ergebnis veröffentlicht das Familienunternehmen traditionell nicht. Die Zahl der Beschäftigen bei Dr. Oetker blieb weltweit bei mehr als 11 600 nahezu konstant, in Deutschland erhöhte sie sich um 0,9 Prozent auf mehr als 4500 Mitarbeiter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Merkel: 'Gesamtes Programm' für Frankfurt in Diesel-Frage. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellte dies am Dienstag in einem Interview des Senders hr-Info in Aussicht. Wenn die Mainmetropole gemäß neuer Zahlen zu den stärker belasteten Städten gehöre, "dann bekommt Frankfurt das gesamte Programm inklusive Privat-Pkw-Umtausch und Hardware-Nachrüstung für private Pkw", sagte Merkel. Dazu werde die Regierung demnächst die Eckpunkte beschließen. FRANKFURT - Die von einem Diesel-Fahrverbot bedrohte Stadt Frankfurt soll ein umfangreicheres Maßnahmenpaket für sauberere Luft bekommen. (Boerse, 23.10.2018 - 15:11) weiterlesen...

McDonald's verdient trotz Kundenzustroms deutlich weniger. Verglichen mit dem Vorjahreswert sank der Überschuss um 13 Prozent auf 1,6 Milliarden US-Dollar (1,4 Milliarden Euro), wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte. Allerdings hatte McDonald's im Vorjahr auch einen Sondererlös aus dem Verkauf von Geschäften in China verbucht. OAK BROOK - Der Fast-Food-Riese McDonald's hat im Sommerquartal mehr Kunden in seine Schnellrestaurants gelockt, aber weniger Gewinn gemacht. (Boerse, 23.10.2018 - 14:59) weiterlesen...

Bauboom und höherer Ölpreis verhelfen Caterpillar zu einem Gewinnsprung. Zudem profitiert der Konzern von dem weltweiten Bauboom. Gegenwind kommt aber von der Währungsseite. Vor allem der schwächere australische Dollar und brasilianische Real drücken auf die Erlöse. DEERFIELD - Die Geschäfte bei dem US-Baumaschinenhersteller Caterpillar laufen dank einer anziehender Öl- und Schiefergasförderung weiter rund. (Boerse, 23.10.2018 - 14:53) weiterlesen...

Nord Stream 2: Dänische Alternativstrecke auf dem Prüfstand. KOPENHAGEN/LUBMIN - Die Alternativstrecke für die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 durch dänische Gewässer steht auf dem Prüfstand. Nach Angaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie liegen die Unterlagen im Zuge des sogenannten Konsultationsverfahrens in den deutschen Behörden in Hamburg und Rostock aus. Die Verlegung ist in allen Ländern genehmigt - bis auf Dänemark, das unter anderem sicherheitspolitische Bedenken erhoben hatte und bislang nicht über den Antrag von Nord Stream 2 entschied. Deutschland wird als Nachbar zu grenzüberschreitenden Umweltauswirkungen befragt. Stellungnahmen können bis 19. Dezember eingereicht werden. Nord Stream 2: Dänische Alternativstrecke auf dem Prüfstand (Boerse, 23.10.2018 - 14:52) weiterlesen...

IG Metall: Diehl will in Hamburg mehr als 500 Arbeitsplätze streichen. Das habe die Geschäftsleitung den Mitarbeitern bei einer Versammlung am Montag mitgeteilt und damit Entsetzen ausgelöst, heißt es in einer Mitteilung der IG Metall Hamburg vom Dienstag. Damit würde rund die Hälfte der 1100 Arbeitnehmer ihren Job verlieren. Es solle unter anderem die komplette Serienfertigung von Hamburg nach Ungarn verlegt werden. Beschäftigte, Betriebsrat und Gewerkschaft würden sich den Plänen des Konzerns widersetzen. HAMBURG - Der Flugzeugzulieferer Diehl Aviation will nach Angaben der IG Metall mehr als 500 Arbeitsplätze am Standort Hamburg streichen. (Boerse, 23.10.2018 - 14:38) weiterlesen...

McDonald's kann auf hungrige Kunden im Ausland bauen. In den Filialen, die mehr als ein Jahr geöffnet sind, zogen die Umsätze um 4,2 Prozent an, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Dies war mehr als von Analysten erwartet. Zulegen konnte McDonald's vor allem im Ausland und hier insbesondere in Großbritannien, Frankreich und Australien. CHICAGO - Der weltgrößte Fast-Food-Konzern McDonald's kann dank frisch renovierter Restaurants weiter bei seinen Kunden punkten. (Boerse, 23.10.2018 - 14:35) weiterlesen...