Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Best Buy, US0865161014

Best Buy hebt Jahresprognose nach soliden Quartalszahlen - Aktie gefragt

26.11.2019 - 15:30:24

Best Buy hebt Jahresprognose nach soliden Quartalszahlen - Aktie gefragt. MINNEAPOLIS - Der US-Einzelhandelskonzern Best Buy hebt die Prognose für das Gesamtjahr an. Der Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahrsjahres 2020 (bis 2. November) stieg trotz Rückgang im internationalen Geschäft insgesamt im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf 9,76 Milliarden US-Dollar (8,86 Mrd Euro), teilte das Unternehmen am Dienstag in Minneapolis mit. Hierbei wirkte sich auch ein Zukauf positiv aus. An der Börse gewann die Aktie vor Handelsbeginn mehr als 4 Prozent dazu.

Für das Geschäftsjahr geht das Unternehmen jetzt von einem Umsatz von 43,2 bis 43,6 Milliarden Dollar aus (vorher: 43,1 bis 43,6 Milliarden Dollar). Das Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr soll demnach zwischen einem und zwei Prozent statt 0,7 bis 1,7 Prozent liegen.

Das operative Ergebnis verbesserte sich im Berichtszeitraum von 322 Millionen Dollar auf 395 Millionen Dollar. Netto blieb davon ein Gewinn von 293 Millionen Dollar, nach 277 Millionen Dollar im Vorjahr. Die operative Marge auf GAAP-Basis stieg von 3,4 auf 4 Prozent an.

Langfristig will Best Buy sparen: Bei einem Investorentermin Ende September wurde ein Umsatz von 50 Milliarden Dollar und ein Sparprogramm im Umfang von einer Milliarde Dollar bis zum Jahr 2025 als Ziel genannt. Im vergangenen Geschäftsjahr belief sich der Umsatz des Unternehmens auf knapp 43 Milliarden Dollar.

@ dpa.de