Deutschland, Branchen

Beschäftigte von Schnellrestaurants wollen in Berlin demonstrieren

27.03.2017 - 16:16:24

Beschäftigte von Schnellrestaurants wollen in Berlin demonstrieren. BERLIN/HAMBURG - Im Tarifstreit der Systemgastronomie ruft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) für diesen Mittwoch (29. März) zu einer Protestkundgebung in Berlin auf. Zu der Veranstaltung würden mehrere hundert Mitarbeiter bekannter Schnellrestaurants wie McDonald's, Burger King und Vapiano erwartet, sagte NGG-Verhandlungsführer Guido Zeitler am Montag. Mit der Kundgebung will die Gewerkschaft ihre Forderungen in dem Tarifkonflikt untermauern.

Nach einer längeren Pause wollen NGG und der Bundesverband der Systemgastronomie am 6. April zur nächsten Verhandlungsrunde zusammenkommen. Nach Sondierungsgesprächen sei die Gewerkschaft "ganz vorsichtig optimistisch", dass dabei ein Ergebnis erzielt werden könne, sagte Zeitler.

Die Gewerkschaft verlangt Lohnerhöhungen von sechs Prozent und für die unteren Lohngruppen einen deutlichen Abstand zum Mindestlohn. Die Arbeitgeber hatten nach Gewerkschaftsangaben bisher ein Angebot abgegeben, das für die niedrigste Lohngruppe eine Erhöhung auf 8,87 Euro Stundenlohn vorsah. Das wären lediglich drei Cent über dem Mindestlohn, bemängelte die NGG. Sie peile für die unteren Gruppen einen Lohn von mindestens neun Euro an, sagte Zeitler.

Die Arbeitgeber verwiesen darauf, dass in der Branche ein hoher Personal- und Wareneinsatz notwendig sei. Deshalb gebe es wenig Spielraum für Lohnerhöhungen, hieß es vom Branchenverband.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Eon-Chef: Sondierungsergebnisse bei Energie 'ein Stück oberflächlich'. Die Grundrichtung, mehr saubere Energie zu erzeugen, sei nicht ausreichend fundiert und "ein Stück oberflächlich", sagte Teyssen am Dienstag bei der "Handelsblatt"-Energietagung in Berlin. BERLIN - Der Vorstandschef des Energiekonzerns Eon , Johannes Teyssen, hat die energie- und klimapolitischen Sondierungsergebnisse von Union und SPD kritisiert. (Boerse, 23.01.2018 - 15:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 210 Euro. Europäische Autohersteller und -zulieferer dürften ein weiteres wachstumsträchtiges Jahr ankündigen, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Geänderte Wechselkursverhältnisse, steigende Rohstoffpreise sowie steigende Kosten für Forschung und Entwicklung im Elektro-Bereich dürften dagegen bremsen. Er ziehe weiterhin Autobauer den Zulieferern vor. ZÜRICH - Die UBS hat die Vorzugsaktie von Volkswagen vor Zahlen und einem Ausblick auf 2018 auf "Buy" mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. (Boerse, 23.01.2018 - 14:42) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt RTL auf 'Neutral' und Ziel 74 auf Euro. Nach einem turbulenten Jahr 2017 mit enttäuschenden Ergebnissen seien die Aussichten der europäischen Medienunternehmen für 2018 freundlicher, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Die langfristigen Herausforderungen des Sektors seien jedoch nicht aus der Welt. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat RTL von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 75,50 auf 74,00 Euro gesenkt. (Boerse, 23.01.2018 - 14:41) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Axel Springer auf 81 Euro - 'Buy'. Nach einem turbulenten Jahr 2017 mit enttäuschenden Ergebnissen seien die Aussichten der europäischen Medienunternehmen für 2018 freundlicher, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Axel Springer von 70 auf 81 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.01.2018 - 14:36) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax-Rekord lässt Anleger jubeln. Der Dax hatte gleich zum Handelsauftakt eine neue Bestmarke erreicht und anschließend weiter zugelegt bis auf 13 596 Punkte. Höher stand der deutsche Leitindex in seiner bisher knapp 30-jährigen Geschichte noch nie. Am Nachmittag belief sich das Plus bei 13 559,78 Punkten noch auf 0,71 Prozent. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag mit weiteren Rekorden für Aufsehen gesorgt. (Boerse, 23.01.2018 - 14:36) weiterlesen...

MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018. MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018 MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 und Prognose für 2017/2018 (Boerse, 23.01.2018 - 14:32) weiterlesen...