Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Deutschland

Bertelsmann Stiftung: Liz Mohn scheidet zum 80. Geburtstag aus

21.06.2021 - 00:05:29

Bertelsmann Stiftung: Liz Mohn scheidet zum 80. Geburtstag aus. GÜTERSLOH - An ihrem 80. Geburtstag scheidet Liz Mohn am Montag aus dem Vorstand der Bertelsmann Stiftung aus. Das teilte die Stiftung mit Verweis auf die geltende Satzung und die darin festgelegte Altersgrenze mit. Liz Mohn bleibe aber der Stiftung als weltweite Repräsentantin erhalten, heißt es in der Mitteilung. Außerdem bleibe sie Ehrenmitglied des Kuratoriums.

"Internationale Verständigung, Wirtschaftsthemen mit dem Fokus auf Fragen der zeitgemäßen Führung sowie Kulturprojekte - Themen, für die Liz Mohn sich seit langer Zeit einsetzt, werden zukünftig im neuen Liz-Mohn-Center der Bertelsmann Stiftung gebündelt", teilte die Stiftung mit. Mit Tochter Brigitte Mohn (56) bleibt die Familie weiter im Stiftungsvorstand vertreten.

Bereits am 11. Juni hatte Bertelsmann bekannt gegeben, dass Liz Mohn das Amt der Familiensprecherin in der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft an ihren Sohn Christoph Mohn (55) abgibt. Dort vertrat sie die Aktionärsinteressen der gemeinnützigen Bertelsmann Stiftung und der Familie.

Die Stiftung wurde 1977 gegründet ist neben der Familie (rund 20 Prozent) Eigentümer des Bertelsmann-Konzerns. 2020 arbeiteten für die Stiftung über 363 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr flossen 74 Millionen Euro in die verschiedenen Projekte.

Der Bertelsmann-Konzern hat weltweit mit mehr als 132 000 Mitarbeitern im Jahr 2020 rund 17,3 Milliarden Euro umgesetzt. Zum Konzernverbund gehören neben Penguin Random House unter anderem die Fernsehgruppe RTL Group, der Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG und der Dienstleister Arvato.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Unterhaltungskonzern Vivendi übertrifft Erwartungen an erstes Halbjahr. Der Halbjahresumsatz stieg verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf 8,22 Milliarden Euro, wie die Franzosen am Mittwochabend in Paris mitteilten. Das operative Ergebnis (Ebita) lag mit 1,07 Milliarden Euro rund 45 Prozent über dem Wert des ersten Halbjahres 2020. Bei beiden Kennziffern lag Vivendi über den Erwartungen der Branchenexperten. PARIS - Ein starkes Musikstreaming-Geschäft und eine weiter zunehmende Anzahl an Fernseh-Abonnenten haben dem Unterhaltungskonzern Vivendi ein überraschend gutes Halbjahr beschert. (Boerse, 29.07.2021 - 10:19) weiterlesen...

Zahl der Zeitungsleser in Deutschland leicht gesunken. Laut der aktuellen Media-Analyse (MA) liegt die Gesamtreichweite bei 35,6 Millionen Menschen, im Vorjahr waren es 36,8 Millionen. Tageszeitungen werden somit von 50,4 Prozent der Bevölkerung täglich gelesen. Ein Jahr zuvor waren es 52,0 Prozent. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) am Mittwoch in Frankfurt/Main mit. Für die Analyse wurden mehr als 130 000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren befragt. FRANKFURT - Die Zahl der Zeitungsleser in Deutschland ist erneut leicht gesunken. (Boerse, 28.07.2021 - 15:49) weiterlesen...

Nutzerzahl bei Spotify wächst langsamer als erwartet. Durch diese ungewöhnliche Entwicklung verfehlte der globale Marktführer beim Musikstreaming zugleich die eigene Prognose für das Wachstum der Nutzerzahl. STOCKHOLM - Spotify hat im vergangenen Quartal deutlich mehr zahlende Abo-Kunden als Nutzer in der Gratis-Version gewonnen. (Boerse, 28.07.2021 - 14:26) weiterlesen...

Monika Pilath wird Mitglied der Chefredaktion von 'Zeit online'. Die 52-Jährige leitet ab sofort die erweiterte und neu strukturierte Nachrichtenredaktion. In ihrer neuen Rolle wird Pilath zudem Mitglied der "Zeit online"-Chefredaktion, teilte die Zeit-Verlagsgruppe am Mittwoch in Hamburg mit. Leonie Seifert ist ab sofort stellvertretende Chefredakteurin. Die 34-Jährige ist seit April 2020 bereits Mitglied der Chefredaktion. HAMBURG - Monika Pilath wird Nachrichtenchefin von "Zeit online". (Boerse, 28.07.2021 - 14:02) weiterlesen...

Zwei Sieger des Abends: Bastian Pastewka und ProSieben. Bei der für Werbespots wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war der Sender am Dienstagabend der stärkste in der Primetime. Am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr wird der Comedian zum ersten Mal Gastgeber einer Quizshow sein und die ProSieben-Sendung ganz nach seinen Wünschen gestalten. Im Gesamtpublikum schauten 1,29 Millionen (5,5 Prozent) zu, wie Pastewka Joko Winterscheidt überflügelte. BERLIN - Der Sieg von Bastian Pastewka beim Prominenten-Quiz "Wer stiehlt mir die Show?" war auch für ProSieben ein Erfolg. (Boerse, 28.07.2021 - 11:28) weiterlesen...

Axel Springer ordnet Joint-Venture mit Ringier in Osteuropa neu. Das Medienhaus gibt seine bisher mit Ringier geführten Aktivitäten in Ungarn, Serbien, der Slowakei sowie den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen an Ringier ab. Das teilten Axel Springer und Ringier am Mittwoch mit. BERLIN - Axel Springer ordnet sein Joint-Venture mit dem Schweizer Medienunternehmen Ringier in Osteuropa neu und konzentriert sich auf den größten Markt Polen. (Boerse, 28.07.2021 - 10:46) weiterlesen...