Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

BERLIN / WOLFSBURG - Der VW -Konzern hat nach Erkenntnissen des Bundesverkehrsministeriums keine illegalen Abschalteinrichtungen in die Motorsoftware neuer Dieselautos eingefügt.

12.09.2019 - 12:58:25

Ministerium: Keine neuen Abschalteinrichtungen bei VW festgestellt. "Das Kraftfahrt-Bundesamt hat zu diesen Modellen bereits in 2016 eigene Messungen, Untersuchungen und Analysen durchgeführt", erklärte das Ministerium am Donnerstag und bezog sich dabei auf Fahrzeuge mit dem Motortyp EA 288. Die Vorwürfe gegen den Autobauer seien "nicht neu".

dementierte die Darstellung des Berichts, es gebe eine Manipulationssoftware auch in neuen Autos.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

IAA/ROUNDUP: Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der Automesse. Sie setzten sich auf die Stufen vor das Messegebäude und hielten Plakate mit Forderungen wie "Autokonzerne entmachten" oder "Die Straße ist besetzt - Verkehrswende jetzt" in die Höhe. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf der Proteste. Die IAA rief ihre Besucher über Twitter auf, andere Eingänge zu nutzen. FRANKFURT - Mehrere hundert Klima-Aktivisten haben am Sonntag den Haupteingang der IAA in Frankfurt blockiert. (Boerse, 15.09.2019 - 14:20) weiterlesen...

IAA: Protest gegen Automesse - Veranstalter sprechen von 1000 Beteiligten. Zwei Eingänge zu der Messe in Frankfurt seien blockiert, darunter der Haupteingang, teilte das Bündnis "Sand im Getriebe" mit. Die IAA rief ihre Besucher über Twitter auf, andere Eingänge zu nutzen. Die Polizei sprach von mehreren hundert Demonstranten. Eine Sprecherin berichtete am Mittag von einem weitgehend friedlichen Verlauf. FRANKFURT - An Protestaktionen rund um die Internationale Automobilausstellung (IAA) beteiligen sich nach Veranstalterangaben an diesem Sonntag rund 1000 Aktivisten. (Boerse, 15.09.2019 - 14:18) weiterlesen...

VW-Tochter Audi: Halten Fristen bei Umrüstung manipulierter Diesel ein. Für die letzten acht Prozent der betroffenen Audi-Fahrzeuge in Deutschland rücke die Freigabe der technischen Abhilfe in greifbare Nähe, teilte das Unternehmen am Sonntag auf Anfrage mit. INGOLSTADT - Der Autobauer Audi sieht sich bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge im Plan und wird nach eigener Aussage die gesetzten Fristen einhalten. (Boerse, 15.09.2019 - 14:10) weiterlesen...

Volkswagen kommentiert 'Spekulation' über Wechsel an Audi-Spitze nicht. "Spekulationen über den Zeitpunkt des Tätigkeitsbeginns oder die Ressortverantwortung" von Herrn Duesmann würden bis zur finalen Beschlussfassung des VW-Aufsichtsrates nicht kommentiert, hieß es in Wolfsburg. Ein BMW-Sprecher wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. INGOLSTADT - Die weitere Zukunft von Audi wollte sich am Samstag nicht zu einem Medienbericht äußern, wonach Ex-BMW -Vorstand Markus Duesmann im Frühjahr 2020 an die Spitze der VW-Tochter rückt. (Boerse, 15.09.2019 - 14:09) weiterlesen...

IAA: Anzeigen wegen Protest auf IAA - erste kleine Blockadeaktionen. Es gehe um den Vorwurf des Landfriedensbruchs und der Sachbeschädigung, sagte ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Freitag. FRANKFURT - Wegen Protestaktionen auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) sind Anzeigen gegen insgesamt 22 Klima-Aktivisten gestellt worden. (Boerse, 13.09.2019 - 19:03) weiterlesen...

VDA-Präsident kündigt Rückzug an. Mattes werde sich neuen Aufgaben zuwenden, teilte der VDA am Donnerstagabend mit, ohne konkreter zu werden. Am Vormittag hatte der 63-Jährige noch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Automesse IAA in Frankfurt eröffnet. Zu den Gründen für den Rücktritt wurde zunächst nichts bekannt. BERLIN - Überraschung zum Auftakt der IAA: Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, legt zum Jahresende sein Amt nieder. (Boerse, 13.09.2019 - 18:16) weiterlesen...