VODAFONE, GB00BH4HKS39

BERLIN - Verkehrsminister Volker Wissing hat holpriges Internet und Mobilfunklöcher als "inakzeptabel" für einen Wirtschaftsstandort wie Deutschland bezeichnet.

13.01.2022 - 18:38:29

Wissing: Mobilfunklöcher inakzeptabel. Wissing sagte am Donnerstag im Bundestag, Digitalisierung sei ein "Booster" für die Wirtschaft, erst recht für die Verwaltung. Mit Hilfe der Digitalisierung laufe es effizienter, kürzer und ressourcenschonender.

Wissing, der auch für Digitalthemen wie den Ausbau der Infrastruktur zuständig ist, sagte, er werde eine umfassende Gigabit-Strategie erarbeiten, "schlanke" digitale Antrags und Genehmigungsverfahren entwickeln und ein bundeseinheitliches "Gigabit-Grundbuch" aufbauen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Vodafone auf 'Overweight' - Ziel 170 Pence NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vodafone auf "Overweight" mit einem Kursziel von 170 Pence belassen. (Boerse, 17.05.2022 - 10:12) weiterlesen...

Vodafone schaut zurückhaltend auf neues Geschäftsjahr. So solle im bis Ende März laufenden Zeitraum nun ein um Sondereffekte bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen inklusive Leasingkosten (Ebitda AL) zwischen 15 bis 15,5 Milliarden Euro erzielt werden, wie der Telekom-Anbieter am Dienstag in London mitteilte. Gegenüber dem Vorjahreswert könnte das Betriebsergebnis also steigen, aber auch rückläufig sein. Der freie Mittelzufluss (Free Cashflow) dürfte hingegen um 100 Millionen Euro auf 5,3 Milliarden zurückgehen. LONDON - Mit Blick auf die instabile Weltlage und die Inflation traut sich Vodafone nur einen vorsichtigen Ausblick für das neue Geschäftsjahr zu. (Boerse, 17.05.2022 - 09:21) weiterlesen...

Branchenkollege aus Abu Dhabi wird größter Vodafone-Aktionär. Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimatete Emirates Telecommunications Group Company (e&) gab am Wochenende den Erwerb von 9,8 Prozent für 4,4 Milliarden US-Dollar bekannt. Damit ist der Käufer auf einen Schlag größter Aktionär der Briten. Berechnungen der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge dürfte der Kaufpreis bei etwa 130 britischen Pence gelegen haben, einem Aufschlag von zehn Prozent auf den Schlusskurs von Freitag. ABU DHABI - Der britische Telekomkonzern Vodafone bekommt einen neuen Großaktionär. (Boerse, 15.05.2022 - 15:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Vodafone auf 'Hold' und Ziel auf 125 Pence. Der britische Telekommunikationskonzern kämpfe mit einem hartnäckigen Gegenwind, schrieb Analyst Jerry Dellis in einer am Freitag vorliegenden Studie. So sei die Inflation offensichtlich eine Bedrohung für die bislang schlanke Kostenbasis. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Vodafone von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 150 auf 125 Pence gesenkt. (Boerse, 13.05.2022 - 10:38) weiterlesen...