Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

BERLIN - Starke Quote für "Ein starkes Team": Der ZDF-Krimi hat am Samstagabend ab 20.15 Uhr der Konkurrenz keine Chance gelassen.

10.01.2021 - 10:50:30

Quoten: ZDF-Krimi 'Ein starkes Team' hängt Konkurrenz ab. 8,34 Millionen Zuschauer sahen die Folge "Man lebt nur zweimal", in der die TV-Kommissare Otto Garber (Florian Martens) und Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) einen Mord im OP-Saal aufklären mussten. Der Marktanteil für das ZDF lag bei 24,2 Prozent.

In der ARD rieten prominente Gäste in der Quizshow "Wer weiß denn sowas XXL" um die Wette. Gastgeber Kai Pflaume konnte 5,94 Millionen an den Bildschirmen begrüßen, die Einschaltquote betrug 18,6 Prozent.

Bei RTL verfolgten 3,60 Millionen (10,8 Prozent) die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Der in der Jury sitzende Sänger Michael Wendler war aus der aufgezeichneten Show herausgeschnitten worden - er erschien verpixelt, Sprechblasen ersetzten seine Wortmeldungen.

RTL hatte diesen Schritt angekündigt, nachdem Wendler Deutschland wegen der Anti-Corona-Maßnahmen beim Messengerdienst Telegram als "KZ" bezeichnet hatte. Angeblich sei "KZ" eine Abkürzung für "Krisen Zentrum" gewesen, hatte er später auf Instagram behauptet. In der breiten Öffentlichkeit waren die Buchstaben jedoch als Synonym für "Konzentrationslager" wahrgenommen worden.

Sat.1 erreichte mit dem Fantasy-Abenteuer "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" 1,13 Millionen (3,7 Prozent). Bei Vox schauten sich 1,21 Millionen (3,6 Prozent) den Science-Fiction-Film "Die 5. Welle" an.

American Football stand bei ProSieben auf dem Programm, der Sender zeigte die Playoffs der NFL. Rund eine Million Zuschauer (3,0 Prozent) waren dabei. Kabel eins kam mit der Krimiserie "Hawaii Five-0" auf 0,94 Millionen (2,7 Prozent) und RTLzwei mit der Komödie "School of Rock" auf 0,66 Millionen (2,0 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ZDF-Kommissarin fährt Quotensieg ein. 7,86 Millionen Zuschauer schalteten die letzte Folge "Panik" ein, was dem Zweiten mit 22,5 Prozent den Quotensieg sicherte. 3,18 Millionen (9,2 Prozent) entschieden sich für die ARD und die Wiederholung der Komödie "Club der einsamen Herzen" mit Jutta Speidel, Uschi Glas und Hannelore Elsner. BERLIN - Es war der Abschied von einer beliebten ZDF-Kommissarin: Lisa Wagner war am Samstagabend nach sieben Jahren zum letzten Mal als Ermittlerin Winnie Heller zu sehen. (Boerse, 17.01.2021 - 12:43) weiterlesen...

KKR verkauft fast alle Aktienanteile an ProSiebenSat.1. Die TV-Sendergruppe in Unterföhring bei München teilte am Freitag mit, dass KKR noch 0,28 Prozent der Stimmrechte halte. Ursprünglich waren es 6,61 Prozent gewesen, damit trennte sich KKR von 6,33 Prozent. Der Investor äußerte sich auf Nachfrage nicht zu dem Deal. UNTERFÖHRING - Der US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) hat seine Aktienanteile am Medienkonzern ProSiebenSat.1 fast komplett verkauft. (Boerse, 15.01.2021 - 14:37) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Mit Ausstieg von KKR wird ProSiebenSat.1 wieder interessant. Am Vorabend platzierte der Investor informierten Personen zufolge ein Aktienpaket von 4,7 Prozent und verlangte für die 11 Millionen Papiere einen Mindestpreis von 13,42 Euro je Aktie. Der Kurs sackte daraufhin am Mittwochvormittag um gut fünf Prozent auf 13,42 Euro und somit exakt auf den kolportierten Verkaufspreis. FRANKFURT - Nach einer fast 150-prozentigen Kurs-Rally der ProSiebenSat.1-Aktien in nur zehn Monaten hat sich der Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) fast vollständig von seinem Anteil an dem Medienkonzern verabschiedet. (Boerse, 13.01.2021 - 11:55) weiterlesen...