Tele Columbus, DE000TCAG172

BERLIN - Nach einem schwachen Start kappt Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber Tele Columbus notierte Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilte.

15.05.2018 - 12:09:24

Kabelbetreiber Tele Columbus stutzt Prognose

Im Gesamtjahr soll das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zwischen 265 und 280 Millionen Euro ausfallen, wohingegen das Management zuvor 280 bis 290 Millionen erwartet hatte. Im ersten Quartal 2018 stieg der Umsatz um 2 Prozent auf 123,4 Millionen Euro, das bereinigte operative Ergebnis um 7 Prozent auf 65,4 Millionen Euro.

Die Aktie gab bis zum Mittag um rund 2,5 Prozent nach. Auch beim Umsatz ist der Ausblick weniger optimistisch. Statt eines Wachstums im mittleren einstelligen Prozentbereich könnte es nun auch ein niedriges einstelliges Wachstum werden.

Das Unternehmen hatte Ende 2017 rund 2,4 Millionen Vertragskunden und bietet mittlerweile unter dem Markennamen Pyur Kabelfernsehen, Internet und Telefonanschlüsse an. Der Telekommunikationskonzern und Internetdienstleister United Internet besitzt gut ein Viertel der Anteile.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Tele Columbus will bei Vodafone/Unitymedia-Deal nicht leer ausgehen. "Die Fusion von Vodafone und Unitymedia können die Kartellbehörden nur unter strengen Auflagen genehmigen", sagte Tele-Columbus-Chef Timm Degenhardt der "Wirtschaftswoche" laut einem am Freitag veröffentlichten Vorabbericht. Einen Teil der Netze sollte der fusionierte Konzern abtrennen und inklusive einiger Versorgungsverträge mit großen Wohnungsgesellschaften an Tele Columbus übertragen. "Diese Teilstücke würden wir Vodafone gern abkaufen", sagte Degenhardt. DÜSSELDORF - Der TV-Kabelanbieter Tele Columbus will bei der geplanten milliardenschweren Übernahme von Unitymedia durch Vodafone nicht leer ausgehen. (Boerse, 18.05.2018 - 13:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Tele Columbus auf 'Equal Weight' - Ziel 7,50 Euro. Er habe seine Gewinnerwartungen nach der Prognosesenkung des Kabelnetzbetreibers deutlich reduziert, schrieb Analyst Mathieu Robilliard in einer am Freitag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Tele Columbus nach Zahlen von "Overweight" auf "Equal Weight" abgestuft und das Kursziel von 10,30 auf 7,50 Euro gesenkt. (Boerse, 18.05.2018 - 07:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser senkt Tele Columbus auf 'Hold' - Ziel 7,30 Euro. Das erste Quartal habe gezeigt, dass die operativen Herausforderungen für den Kabelnetzbetreiber größer seien als bisher gedacht, schrieb Analyst Robin Brass in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Tele Columbus von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 10,50 auf 7,30 Euro gesenkt. (Boerse, 17.05.2018 - 08:53) weiterlesen...