ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

BERLIN - Mit einer neuen Ausgabe des "Tatorts" und dem Klassiker "Das Traumschiff" haben ARD und ZDF den Neujahrsabend bei den Einschaltquoten dominiert.

02.01.2022 - 15:11:28

ARD und ZDF weit vorn bei den Quoten am Neujahrstag. 8,53 Millionen Zuschauer sahen im Ersten zu, als die Stuttgarter Kommissare einen Todesfall auf einer Firmen-Weihnachtsfeier aufklärten - das war ein Marktanteil von 26,0 Prozent. Im Zweiten steuerte das Traumschiff mit Kapitän Florian Silbereisen Namibia an, das lockte 6,46 Millionen (19,7 Prozent).

schauten 2,24 Millionen Zuschauer (7,0 Prozent). Arnold Schwarzenegger in "Terminator: Dark Fate" sahen auf ProSieben 1,84 Millionen (5,8 Prozent). RTL zeigte 1,76 Millionen Menschen die Clipshow "Die lustigsten Homevideos der Welt" (5,7 Prozent). Bill Murray in "Und täglich grüßt das Murmeltier" auf RTL2 hatte 0,88 Millionen Zuschauer (2,7 Prozent), bei der Agentenkomödie "Johnny English - Man lebt nur dreimal" auf VOX waren es 0,74 Millionen (2,3 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TV-Quoten: 5,75 Millionen sehen Pokalpleite von Borussia Dortmund. 5,75 Millionen (19,9 Prozent) verfolgten ab 20.45 Uhr im Ersten, wie der Titelverteidiger auswärts mit 1:2 am FC St. Pauli scheiterte. BERLIN - Das Aus für Borussia Dortmund im Achtelfinale des DFB-Pokals war am Dienstagabend das wichtigste Fernseh-Ereignis. (Boerse, 19.01.2022 - 12:23) weiterlesen...

ProSiebenSat.1 zentralisiert App-Angebote auf Streamingplattform Joyn. Bislang gibt es mehrere Apps für Mobilgeräte und Smart-TV wie zum Beispiel eine eigene ProSieben-App. Diese werden sukzessive fast alle verschwinden und das fragmentierte Angebot auf der Plattform zentral gebündelt, wie das börsennotierte Medienhaus in Unterföhring bei München am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. UNTERFÖHRING - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 will seine Digital- und App-Angebote auf seiner Streamingplattform Joyn konzentrieren. (Boerse, 19.01.2022 - 09:06) weiterlesen...

Sebastian Pufpaff hat Corona - aber Raab wird ihn nicht vertreten. "Sebastian Pufpaff ist an Corona erkrankt und kann "TV total" morgen leider nicht moderieren. Wir versprechen, dass wir einen fantastischen Ersatz für Mittwoch finden", berichtete sein Sender ProSieben am Dienstag. ProSieben stellte zugleich klar: "Bevor Gerüchte entstehen: Stefan Raab kann "TV total" morgen nicht übernehmen." Ob der 45-Jährige nur diese Woche ausfällt, blieb zunächst unklar. BERLIN - Der Comedian Sebastian Pufpaff hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Boerse, 18.01.2022 - 17:07) weiterlesen...

TV-Quoten: Fast acht Millionen Zuschauer für ZDF-Krimi. 7,87 Millionen Zuschauer verfolgten den neuesten Fall von Privatdetektiv Wilsberg (Leonard Lansink), das entsprach einem Marktanteil von 26,4 Prozent. Im Ersten lief die Show "Die schönsten Schlagerüberraschungen aller Zeiten!" - 4,33 Millionen Menschen schalteten ein (15,9 Prozent). BERLIN - Die ZDF-Krimireihe "Wilsberg" hat das Quotenrennen am Samstagabend zur besten Sendezeit für sich entschieden. (Boerse, 16.01.2022 - 15:25) weiterlesen...