VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

BERLIN - In der Metall- und Elektroindustrie im Osten müssen immer weniger Beschäftigte mehr arbeiten als im Westen.

26.12.2021 - 14:43:26

IG Metall: Viele Betriebe im Osten führen die 35-Stunden-Woche ein. Nach dem Tarifabschluss vom Sommer nutzen die Betriebe nach und nach die neue Möglichkeit, in die 35-Stunden-Woche einzusteigen, wie die IG-Metall-Bezirksleiterin für Berlin, Brandenburg und Sachsen, Birgit Dietze, der Deutschen Presse-Agentur sagte. Sie erwartet, dass Ende 2022 rund 80 Prozent der Mitglieder von einer entsprechenden betrieblichen Regelung profitieren. Bislang seien es gut 60 Prozent.

und Daimler sowie dem Zulieferer Mahle und ZF Getriebe, zudem bei den Aufzugherstellern Otis und Schindler. Verhandlungen liefen etwa bei Siemens .

"Der überwiegende Teil der Abschlüsse ist so vereinbart, dass die Arbeitszeit innerhalb von sechs Jahren auf 35 Wochenstunden verkürzt wird", erklärte Dietze. "Dadurch, dass wir zustimmen müssen, haben wir eine Gütehandschrift in den Abschlüssen." Als Kompensationsleistung werde im Kern das neue Transformationsgeld genutzt; diese Einmalzahlung kann nach dem Abschluss in Zeit umgewandelt werden.

Dietze zeigte sich zufrieden mit dem Zuspruch für die Gewerkschaft. "Insgesamt haben wir uns, was die Mitglieder angeht, stabil gehalten. Die Zahl der betrieblichen Mitglieder haben wir gesteigert." 2020 hatte die Gewerkschaft 1500 betriebliche Mitglieder verloren und lag am Jahresende bei gut 100 000. Einschließlich derjenigen, die nicht oder nicht mehr arbeiten, waren es gut 148 000 Mitglieder.

"Es gibt zwei wesentliche Umstände, die die Beschäftigten aktuell interessieren: die Arbeitsplatzsicherung in der Transformation und der Maßstab guter Arbeit", sagte Dietze. Die Gewerkschaft will mit diesen Themen auch bei Start-ups stärker Fuß fassen. "Wenn sie größer werden, so ab circa 200 Beschäftigte, stellt sich auch hier oft und vielfach die Frage der Binnengerechtigkeit." Die Gewerkschaft werde dann angesprochen, wenn es darum gehe, einen Betriebsrat zu gründen oder einen Tarifvertrag abzuschließen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sechstes E-Modell bei VW in Zwickau - lange Wartezeiten für Käufer. Mit dem Anlauf von sechs Modellen der Marken VW , Audi und Cupra innerhalb von 26 Monaten sei "wichtige Pionierarbeit für den Konzern" geleistet worden, sagte VW-Produktionsvorstand Christian Vollmer am Donnerstag. Die Umweltorganisation Greenpeace rügte jedoch lange Wartezeiten für die Käufer der ID-Modelle. "Das bremst die Antriebswende und den Klimaschutz", kritisierte Mobilitätsexperte Benjamin Gehrs. Er forderte, das Konzernziel für Elektroautos im Jahr 2025 deutlich anzuheben und die Werke schneller umzubauen. ZWICKAU - Volkswagen hat in seinem Zwickauer Werk die Serienproduktion des sechsten Elektro-Modells begonnen, des SUV-Coupé ID.5. Damit ist der vollständige Umbau des Werkes, in dem 2020 der letzte Verbrenner vom Band lief, zur reinen E-Auto-Fakrik nun abgeschlossen. (Boerse, 27.01.2022 - 15:22) weiterlesen...

Audi erreicht europäische CO2-Flottenziele. "Mit 122 g/km unterschritt das Unternehmen den gesetzlich vorgegebenen Zielwert von 129 g/km deutlich", teilte der Autobauer am Dienstag mit. Damit habe die Marke positiv zum Flottenwert des Volkswagen -Konzerns beigetragen, der ebenfalls unterhalb der gesetzlichen Anforderungen gelegen habe. Vertriebschefin Hildegard Wortmann verwies auf die Elektrifizierung der Modellpalette. Audi verkaufte im vergangenen Jahr in der EU, Norwegen und Island fast 43 000 vollelektrische Autos. INGOLSTADT - Audi hat nach eigenen Angaben seine CO2-Flottenziele für die EU im vergangenen Jahr erfüllt. (Boerse, 25.01.2022 - 18:29) weiterlesen...

EU-CO2-Vorgaben in Konzern und Kernmarke geschafft. Dies zeigten vorläufige Daten, teilten die Wolfsburger am Montag mit. 2020 hatte die Gruppe in der Summe die Vorgaben knapp verfehlt. WOLFSBURG/BRÜSSEL - Volkswagen hat 2021 mit seinen verkauften Neuwagen die angepassten CO2-Flottenziele der EU nach eigenen Angaben im Gesamtkonzern und in der Kernmarke eingehalten. (Boerse, 24.01.2022 - 16:00) weiterlesen...

VW: CO2-Vorgaben der EU in Konzern und Kernmarke 2021 eingehalten WOLFSBURG/BRÜSSEL - Volkswagen Pkw sie schon erfüllte. (Boerse, 24.01.2022 - 12:25) weiterlesen...