Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ernährung, Chemie

BERLIN - Importierte Lebensmittel aus Nicht-EU-Staaten überschreiten besonders häufig Grenzwerte für Rückstände von Pflanzenschutzmitteln.

15.01.2020 - 15:46:25

Nicht-EU-Lebensmittel häufiger mit Pflanzenschutzmitteln belastet. Im Jahr 2018 lagen 8,8 Prozent der untersuchten Proben über dem sogenannten Rückstandshöchstgehalt, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am Mittwoch mitteilte. Tendenziell nehme die Zahl der Überschreitungen bei Lebensmitteln aus Nicht-EU-Staaten seit 2015 zu. Bei Erzeugnissen aus Deutschland war der Grenzwert 2018 nur in 1,3 Prozent der Fälle überschritten.

Der Blick auf einzelne Gemüse und Früchte zeigt: Bei Äpfeln, Karotten, Kartoffeln, Erdbeeren und Spargel stellten die Behörden kaum oder gar keine Überschreitungen fest. Besonders häufig wurde der Grenzwert bei Bohnen mit Hülsen, Reis und Grünkohl überschritten. Insgesamt wurden 2018 laut BVL 19 611 Proben in den Laboren der Bundesländer auf Pflanzenschutzmittelrückstände untersucht.

Das BVL weißt darauf hin, dass eine Überschreitung des Höchstgehalts nicht gleichbedeutend mit einer Gesundheitsgefahr für die Verbraucher sei. Rückstandshöchstgehalte liegen demnach nie über dem gesundheitlich relevanten Grenzwert, sondern sind meist deutlich niedriger. Bei Überschreitung des Rückstandshöchstgehaltes in einem Lebensmittel kann der Handel mit diesem versagt werden, auch wenn noch keine gesundheitliche Gefährdung besteht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutschland: Zahl der Schweinehalter nimmt ab - Betriebe immer größer. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte, sank die Zahl der Betriebe mit Schweinehaltung zwischen 2010 und 2019 um mehr als ein Drittel - von 33 400 auf rund 21 600. Im Vergleich dazu ging die Gesamtzahl der landwirtschaftlichen Betriebe von 2010 bis 2019 von knapp 300 000 auf etwa 267 000 zurück, was einem Rückgang von rund 11 Prozent entspricht. WIESBADEN - Die Schweinehaltung in Deutschland ist im Vergleich mit anderen landwirtschaftlichen Zweigen besonders stark vom Strukturwandel betroffen. (Boerse, 22.01.2020 - 11:16) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Hellofresh auf Rekordhoch - Deutsche Bank: weiteres Potenzial. Analystin Nizla Naizer lobte die in der vergangenen Woche vorgelegten Eckdaten für 2019 des Unternehmens. Hellofresh könnte dank des Geschäftsmodells, das von Größenvorteilen profitiere, auch weiterhin die eigenen Umsatz- und Profitabilitätsziele übertreffen. Das rechtfertige eine höhere Bewertung der Aktien, erklärte die Expertin. FRANKFURT - Die Aktien des Kochboxenlieferanten Hellofresh an. (Boerse, 21.01.2020 - 11:36) weiterlesen...

STICHWORT: Umkämpfte Felder der deutschen Landwirtschaft. Gesprächsstoff gibt es einigen. BERLIN - Neue Umweltvorgaben, strengere Düngeregeln und im Supermarkt Billigpreise für Fleisch und Milch: Angesichts anhaltender Bauernproteste startet Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) eine Dialogreihe. (Boerse, 21.01.2020 - 06:24) weiterlesen...

Klöckner startet Dialog zu Erwartungen an Landwirtschaft. Auftakt ist am Dienstag (10.30) eine Diskussionsveranstaltung auf der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin, bei der es unter anderem um gesellschaftliche Erwartungen an die Lebensmittelproduktion gehen soll. BERLIN - Angesichts anhaltender Proteste von Bauern startet Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) eine Dialogreihe zur Zukunft der Landwirtschaft in Deutschland. (Boerse, 21.01.2020 - 05:46) weiterlesen...

Söder fordert von Koalition Reaktion auf Proteste der Bauern. MÜNCHEN - Für den nächsten Koalitionsausschuss von Union und SPD am 29. Januar fordert CSU-Chef Markus Söder eine Reaktion des Bundes auf die Proteste der Bauern in Deutschland. "Wir brauchen Nachbesserungen in der Landwirtschaft", sagte der bayerische Ministerpräsident am Montag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München. Die große Koalition müsse nach dem Jahreswechsel sofort in den "Arbeitsmodus" kommen und Handlungsfähigkeit zeigen. Die Landwirte demonstrieren seit Wochen gegen die Reformpläne der Bundesregierung zur Düngeverordnung. Auch die CSU hatte in der vergangenen Woche praxisgerechtere Nachbesserungen gefordert. Söder fordert von Koalition Reaktion auf Proteste der Bauern (Wirtschaft, 20.01.2020 - 16:49) weiterlesen...

Nestlé startet mit Nutri-Score auf ersten Tiefkühlpizzen. Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé startet die Kennzeichnung jetzt auf ersten Tiefkühlpizzen, wie das Unternehmen am Montag zur Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin mitteilte. Im Laufe des Jahres sollen weitere Produkte folgen, darunter Suppen, Kaffee und Frühstücksflocken. Der Schritt kommt noch vor dem Inkrafttreten eines von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) vorgesehenen Rechtsrahmens für die freiwillige Verwendung des Logos auf Packungen. BERLIN - Das neue Nährwertlogo Nutri-Score bekommt einen weiteren Schub im deutschen Lebensmittelhandel. (Boerse, 20.01.2020 - 16:40) weiterlesen...