Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

IAG Pence, ES0177542018

BERLIN - Im Zuge der Rücknahme von Corona-Einschränkungen für vollständig Geimpfte will die Bundesregierung auch Einreisen nach Deutschland für diese Gruppe erleichtern.

03.05.2021 - 16:03:30

Spahn: Impfnachweis statt Corona-Test bei Reisen nach Deutschland. Das Corona-Kabinett habe am Montag über eine entsprechende Änderung der Einreiseverordnung gesprochen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Berlin. Einen Entwurf kündigte er für diese Woche an. Statt eines negativen Tests zur Einreise bei Flugreisen soll demnach künftig auch der Nachweis einer vollständigen Impfung reichen. Spahn kündigte außerdem an, dass neben Arztpraxen und Impfzentren auch die Apotheken den geplanten digitalen Impfnachweis, der im Sommer kommen soll, ausstellen können sollen.

Zu Beginn der Sommerferien soll eine Impfung nicht nur analog mit einem Eintrag im gelben Impfheft nachgewiesen werden können, sondern auch digital auf Smartphones. Wer kein Smartphone hat, kann einen Ausdruck der digital lesbaren Impfbescheinigung als QR-Code auf Papier bekommen. Auch bei Verlust oder Wechsel des Smartphones kann das Zertifikat über den ausgedruckten QR-Code erneut ins Handy eingelesen werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Airline-Dachverband kritisiert hohe Kosten für PCR-Coronatests. IATA-Chef Willie Walsh sprach am Dienstag von Geschäftemacherei. Weil viele Länder PCR-Tests für Flugreisende vorschreiben, werde das Fliegen für viele Menschen unerschwinglich. GENF - Hohe Kosten für PCR-Coronatests sind dem Dachverband der Fluggesellschaften (IATA) in Genf ein Dorn im Auge. (Boerse, 04.05.2021 - 15:58) weiterlesen...

G20-Länder beraten über Neustart und Zukunft des Tourismus. Fachminister und andere politisch Verantwortliche kommen dafür am Mittag (12.30 Uhr) zu einer Video-Konferenz unter Leitung Italiens zusammen. Rom hat in diesem Jahr den Vorsitz in der G20-Runde. Auf der Tagesordnung steht die Frage, wie es mit dem Reisegeschäft während und nach der Pandemie weitergehen kann. ROM - Die G20-Gruppe der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer will am Dienstag ein Signal zum Neustart der von der Pandemie angeschlagenen Tourismusbranche geben. (Boerse, 04.05.2021 - 05:49) weiterlesen...

EU-Kommission will Einreise von Geimpften aus Nicht-EU-Staaten. Die Brüsseler Behörde schlug am Montag vor, die Einschränkungen für nicht zwingend notwendige Reisen zu lockern. So solle vollständig Geimpften die Einreise grundsätzlich erlaubt sein - auch wenn die epidemiologische Lage in ihrer Heimat nicht gut ist. BRÜSSEL - Deutlich mehr Touristen aus aller Welt könnten nach einem Vorschlag der EU-Kommission schon bald wieder in die Europäische Union einreisen. (Wirtschaft, 03.05.2021 - 11:42) weiterlesen...