Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Alphabet C-Aktie, US02079K1079

BERLIN - Im Patentstreit zwischen dem Lautsprecher-Anbieter Sonos und Google rückt Deutschland in den Mittelpunkt.

13.05.2021 - 13:23:25

Sonos erzielt einstweilige Verfügung in Patentstreit mit Google. Sonos erzielte vor einem deutschen Gericht eine einstweilige Verfügung gegen Google Irland. Mit der Verfügung werde der Verkauf von Produkten mit der Übertragungstechnologie Google Cast untersagt, sagte Chefjustiziar Eddie Lazarus in der Nacht zum Donnerstag. Dazu gehörten unter anderem das Smartphone Pixel 4a, der Lautsprecher Nest Audio sowie die App YouTube Music.

Google teilte in einer ersten Reaktion mit, man sei in Berufung gegangen und warte auf die Begründung des Gerichtsurteils. "Wir sind enttäuscht, dass Sonos falsche Angaben über unsere Partnerschaft und Technologie gemacht hat." Am Donnerstag wurden das Smartphone und die Lautsprecher weiter zum Kauf in Googles deutschen Online-Shop angeboten.

Google Cast ist eine Technologie zum Abspielen von Audio und Video aus dem Internet auf verschiedenen Geräten. Sonos wirft Google vor, unter anderem mit der Software mehrere Patente der Firma zu verletzen. Google konterte mit eigenen Vorwürfen.

Eine weitere wichtige Entscheidung folgt bis Mitte August in den USA, wo die Handelsbehörde ITC auf Sonos-Antrag über ein Einfuhrverbot entscheiden will. Bei den Patenten vor der ITC geht es unter anderem um Technologie für die synchrone Wiedergabe von Inhalten auf mehreren Geräten sowie zur Lautstärke-Regelung.

Sonos sieht sich unterdessen im Aufwind unter anderem durch die Folgen der Corona-Pandemie. Im ersten Quartal stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 90 Prozent auf knapp 333 Millionen Dollar, wie Sonos nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte. Unterm Strich gab es einen Gewinn von 17,2 Millionen Dollar nach 52,3 Millionen Dollar Verlust ein Jahr zuvor. Mit der Popularität von Streaming-Diensten und der schnellen Video-Veröffentlichung von Filmen seien mehr Verbraucher an Heimkino-Sound interessiert, betonte Sonos-Chef Patrick Spence. Außerdem trage zum Geschäft bei, dass mehr Menschen dauerhaft von Zuhause arbeiten können.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

G7 beraten über Gesundheit, Wirtschaft und Außenpolitik. Dabei dürfte das zentrale Thema die Pandemiebekämpfung sein. Die G7 will den ärmeren Ländern eine Milliarde Impfdosen spenden, um den Kampf gegen die Pandemie voranzutreiben. Die USA wollen 500 Millionen Dosen beitragen, die britischen Gastgeber 100 Millionen, der deutsche Beitrag war bis Freitagabend noch offen. CARBIS BAY - Die G7-Gruppe westlicher Wirtschaftsmächte setzt ihren Gipfel im englischen Cornwall am Samstag mit Beratungen über Wirtschaftsfragen, Gesundheit und Außenpolitik fort. (Boerse, 12.06.2021 - 11:03) weiterlesen...

Weißes Haus erwartet wichtigen G7-Impuls für Weltwirtschaft. US-Präsident Joe Biden und die anderen Staats- und Regierungschef der Gruppe führender Industriestaaten seien sich einig, die globale Ökonomie solange wie nötig politisch zu unterstützen. Ziel sei "eine starke, ausgewogene und integrative wirtschaftliche Erholung", die der Mittelklasse und arbeitenden Familien zugute komme. Erörtert werden solle bei dem am Freitag beginnenden Treffen zudem, wie eine gerechtere und nachhaltigere Weltwirtschaft geschaffen werden könne. WASHINGTON - Vom G7-Gipfel in Großbritannien soll nach Darstellung des Weißen Hauses ein wichtiger Impuls zur Erholung der von der Pandemie schwer beeinträchtigten Weltwirtschaft ausgehen. (Boerse, 11.06.2021 - 15:30) weiterlesen...

Mehr Verbraucherschutz bei 'Kaffeefahrten' und Online-Marktplätzen. Mit dem in der Nacht zum Freitag verabschiedeten Gesetzespaket wird bei solchen Veranstaltungen der Verkauf von Versicherungen, Bausparverträgen, Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln grundsätzlich verboten. Zudem müssen die Teilnehmer solcher Fahrten vom Veranstalter besser über ihre Rechte aufgeklärt werden. Das Bußgeld bei Verstößen wird von 1000 Euro auf 10 000 Euro angehoben. BERLIN - Der Bundestag hat die Regeln für "Kaffeefahrten" verschärft, um Verbraucher besser vor Abzocke zu schützen. (Boerse, 11.06.2021 - 05:23) weiterlesen...

Microsoft will über Xbox-App auf Fernsehern spielen lassen. Damit bräuchte man nur noch einen Controller zur Steuerung und eine schnelle Internet-Verbindung - denn die Spiele laufen dabei eigentlich auf Microsofts Servern im Netz. Microsoft arbeite auch an eigenen Streaming-Geräten für dieses Cloud-Gaming, mit denen man komplett auf eine Konsole verzichten könne, hieß es in einem Blogeintrag am Donnerstag. REDMOND - Microsoft will per App den Fernseher zur Spielekonsole machen. (Boerse, 10.06.2021 - 17:51) weiterlesen...

Freiwilliger Corona-Impfpass fürs Handy startet - schrittweise. Nach einer Testphase sollen sich nun nach und nach Impfzentren, Praxen und Apotheken ans System anschließen, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag sagte. "Aber nicht alle sind heute oder morgen schon angeschlossen." Bis Ende Juni solle die Anwendung namens "CovPass" dann aber für alle Interessenten zur Verfügung stehen. Mehrere Millionen schon geimpfte Menschen sollen den digitalen Nachweis nachträglich bekommen können. BERLIN - Einen vollen Corona-Impfschutz kann man künftig auch auf dem Handy vorzeigen - mit einem digitalen Impfpass, der jetzt schrittweise starten soll. (Boerse, 10.06.2021 - 16:28) weiterlesen...

Gamestop mit zwei neuen Top-Managern - Umsatz deutlich gestiegen. Mit Matt Furlong und Mike Recupero verpflichtete die Firma zwei frühere Amazon -Manager als Vorstands- beziehungsweise Finanzchef, wie sie am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Beide Posten waren nach Rücktritten in den letzten Monaten vakant. GRAPEVINE - Der durch die extreme Kursrally seiner Aktien in die Schlagzeilen geratene US-Videospielhändler Gamestop will mit einem neuen Führungsduo den Strategiewandel Richtung E-Commerce forcieren. (Boerse, 10.06.2021 - 05:45) weiterlesen...