Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Moderna, US60770K1079

BERLIN - Für den Corona-Impfstoff des US-Herstellers Moderna und Pfizer .

12.01.2021 - 12:09:27

Weitere Lieferungen des Moderna-Impfstoffs geplant

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet bis Ende des ersten Quartals mit zwei Millionen Dosen von Moderna für Deutschland, im Laufe des Jahres mit 50 Millionen Dosen. Eine Wahlmöglichkeit, wer welchen Impfstoff bekommt, soll es vorerst nicht geben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Impfkommission empfiehlt Astrazeneca-Vakzin mit Einschränkung. Aufgrund von derzeit verfügbaren Daten werde dieser Impfstoff nur für Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren empfohlen, hieß es am Donnerstag im Bundesgesundheitsministerium. Patientenschützer fordern nun eine neue Impfverordnung. BERLIN - Die Ständige Impfkommission empfiehlt in der Corona-Pandemie auch die Impfung mit dem Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca - allerdings mit Einschränkungen. (Boerse, 28.01.2021 - 15:50) weiterlesen...

Biontech/Pfizer: Wohl kein neuer Impfstoff gegen Varianten nötig. "Diese Ergebnisse deuten nicht auf die Notwendigkeit eines neuen Impfstoffs gegen die neu auftretenden Varianten hin", erklärten die beiden Firmen am Donnerstag zu einer Studie. Sie konnten im Labor zeigen, dass der Impfstoff eine neutralisierende Antikörperantwort gegen solche Sars-CoV-2-Viren auslöst, die Schlüsselmutationen der Varianten aus Großbritannien und Südafrika tragen. Die Studie wurde bislang jedoch nicht von externen Experten begutachtet und in einem Fachjournal veröffentlicht. MAINZ - Der Covid-19-Impfstoff von Biontech /Pfizer dürfte nach Herstellerangaben auch vor den zunächst in Großbritannien und Südafrika entdeckten Virusvarianten schützen. (Boerse, 28.01.2021 - 14:37) weiterlesen...

WHO hofft auf Impfstart in den meisten Ländern Afrikas bis März. Bislang haben nur einige wenige Länder Afrikas mit der Impfung gegen das Coronavirus begonnen, darunter Guinea, die Seychellen, Mauritius und Marokko. Viele der anderen Länder sind bei der Beschaffung der Impfstoffe auf internationale Initiativen wie die von der WHO und Gavi geführte Covax und die von der Afrikanischen Union gegründete Avatt angewiesen. "Unsere Hoffnung ist, dass die meisten Länder bis März mit dem Impfen der Hochrisikogruppen begonnen haben", sagte am Donnerstag Richard Mihigo, der Leiter des Impfprogramms bei der WHO Afrika. NAIROBI - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hofft, dass die meisten afrikanischen Länder bis März ihre Corona-Impfkampagnen starten werden. (Boerse, 28.01.2021 - 13:54) weiterlesen...

Erste Corona-Impfungen in britischem Supermarkt. Ausgebildetes Personal könne täglich 240 Dosen in der Filiale in dem Ort Smethwick nahe Birmingham verabreichen, teilte die Handelskette Asda am Donnerstag mit. Die Region ist eine der besonders schwer von Corona betroffenen des Landes. In einigen Bezirken waren zuletzt bis zu 1200 Menschen je 100 000 Einwohnern infiziert. BIRMINGHAM - In Großbritannien sind Menschen erstmals in einem Supermarkt gegen das Coronavirus geimpft worden. (Wirtschaft, 28.01.2021 - 12:48) weiterlesen...

Regierung: Planungen für Impfgipfel werden noch heute abgestimmt. "Die Bundesregierung ist für einen solchen Impfgipfel. Die Planungen dafür laufen und werden noch heute mit den Ländern abgestimmt", teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstag in Berlin mit. BERLIN - Die Planungen für ein rasches Spitzentreffen zur Lösung der Corona-Impfmisere werden immer konkreter. (Boerse, 28.01.2021 - 11:42) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP 3/Impfstoff-Streit mit Astrazeneca: Keine Lösung in Sicht. (Im zweiten Absatz wurde im ersten Satz ein Tippfehler im Wort "Quartal" korrigiert und im neunten Absatz im letzten Satz ein Tippfehler im Wort "Metzger".) WDH/ROUNDUP 3/Impfstoff-Streit mit Astrazeneca: Keine Lösung in Sicht (Boerse, 27.01.2021 - 22:18) weiterlesen...