GAZPROM, US3682872078

BERLIN - FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat Deutschland bei dem Ostsee-Pipeline Projekt "Nord Stream 2" einen Alleingang vorgeworfen.

12.04.2018 - 16:15:23

FDP-Fraktionsvize wirft Deutschland bei Nord Stream Alleingang vor. "Man kann nicht mit der Brechstange vorgehen", sagte Theurer am Donnerstag in Berlin. Das Projekt sei wichtig, aber es sei außenpolitisch nicht ausreichend eingebettet worden. Deutschland habe sich offensichtlich mit Partnern wie Polen, Dänemark und den baltischen Staaten nicht auf eine gemeinsame Linie verständigt.

"Nord Stream 2" soll russisches Erdgas über die Ostsee nach Mittel- und Westeuropa transportieren. Länder wie Polen und die baltischen Staaten lehnen die Pipeline wegen der befürchteten zunehmenden Abhängigkeit der EU von russischen Gaslieferungen ab.

Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte bei einem Treffen mit dem dänischen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen die politische Bedeutung des Pipeline Projekts für die Ukraine. Zwischen Dänemark und Deutschland herrsche große Einigkeit, dass die Ukraine auch weiterhin eine große Rolle als Transitland für russisches Erdgas spielen müsse, sagte Merkel am Donnerstag.

Für die Ukraine und andere osteuropäische Länder sind Transitgebühren für russisches Gas zudem eine wichtige Einkunftsquelle.

@ dpa.de