Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Finanzdienstleister

BERLIN - Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission zur Zukunft der Rente veröffentlicht am Freitag ihren Abschlussbericht.

27.03.2020 - 05:45:24

Rentenkommission veröffentlicht Abschlussbericht. Die Experten sollten Vorschläge für die Absicherung der Rente nach 2025 machen, wenn immer weniger Beitragszahler auf immer mehr Rentner kommen. Sozialminister Hubertus Heil (SPD) hatte deutlich gemacht, noch in dieser Wahlperiode gesetzliche Weichenstellungen auf Basis der Empfehlungen auf den Weg bringen zu wollen. Die Kommission war 2018 eingesetzt worden, ihr gehören Vertreter von Arbeitgebern und Gewerkschaften, Wissenschaftler und Fachpolitiker der Koalition an.

Für die Zeit bis 2025 hatte der Bundestag bereits ein Rentenpaket beschlossen. Unter anderem soll das Sicherungsniveau der gesetzlichen Rente, also das Verhältnis der Renten zu den Löhnen, bis dahin bei mindestens 48 Prozent festgeschrieben werden. Der Beitragssatz soll bis dahin die 20-Prozent-Marke nicht überschreiten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

USA wollen Übergangsregierung in Venezuela und bieten Sanktionsende. Die rivalisierenden politischen Seiten sollten dem Plan zufolge gemeinsam eine Übergangsregierung installieren und Wahlen innerhalb von sechs bis zwölf Monaten organisieren, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag in Washington. Sollten diese Wahlen frei und fair verlaufen, könnten am Ende alle US-Sanktionen gegen das Land aufgehoben werden. WASHINGTON - Die US-Regierung schlägt die Bildung einer Übergangsregierung in Venezuela vor und stellt im Gegenzug eine Aufhebung von Sanktionen gegen des krisengeschüttelte Land in Aussicht. (Boerse, 31.03.2020 - 18:00) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP 2: Scholz und Söder gegen Corona-Bonds (durchgehend aktualisiert) (Wirtschaft, 31.03.2020 - 17:59) weiterlesen...

VIRUS/Großes Maßnahmenpaket gegen Auswirkungen der Corona-Krise in Spanien. MADRID - Spaniens linke Regierung hat ein großes Maßnahmenpaket zur Linderung der sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise geschnürt. Die Strom- und Wasser-Versorgungsunternehmen dürfen säumigen Kunden demnach die Verträge während des mindestens noch bis zum 11. April geltenden Alarmzustands nicht kündigen, wie der für Soziales zuständige Vize-Ministerpräsident Pablo Iglesias am Dienstag bekanntgab. VIRUS/Großes Maßnahmenpaket gegen Auswirkungen der Corona-Krise in Spanien (Wirtschaft, 31.03.2020 - 17:58) weiterlesen...

WDH/Scheele: 150 000 bis 200 000 Arbeitslose durch Corona-Krise im April (Wort im zweiten Satz verbessert: der) (Wirtschaft, 31.03.2020 - 17:56) weiterlesen...

Umwelthilfe: Schadstoffrückgang durch Corona ist nicht nachhaltig. Zwar sehe man seit März an den allermeisten Messstationen niedrigere Stickstoffdioxid-Werte, sagte DUH-Chef Jürgen Resch. Wie stark sie zurückgingen, hänge aber sehr von der unterschiedlich verringerten Verkehrsmenge und den jeweiligen Wetterbedingungen ab. Eine Station in Dortmund etwa habe zuletzt sogar höhere Werte gemessen als im Vorjahr. Der Rückgang bei den meisten Stationen sei ohnehin nicht nachhaltig. "Er wird nur so lange anhalten, bis wieder die 'Normalität' Einzug hält", sagte Resch. STUTTGART/BERLIN - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hält die Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten trotz der Coronavirus-Krise keineswegs für erledigt. (Wirtschaft, 31.03.2020 - 17:36) weiterlesen...

Kreise: New Yorker Staatsanwältin prüft Datenschutz bei Konferenz-App Zoom. Behördenchefin Letitia James forderte beim Unternehmen Auskunft zu Maßnahmen für den Schutz von Nutzer-Daten und Privatsphäre ein, wie die "New York Times" am Dienstag berichtete. Zoom erklärte der Zeitung in einer ersten Reaktion, man werde die geforderten Informationen bereitstellen. NEW YORK - Der Datenschutz beim Telekonferenz-Dienst Zoom, dem die Coronavirus-Krise viele neue Nutzer brachte, ist ins Blickfeld der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft geraten. (Wirtschaft, 31.03.2020 - 17:35) weiterlesen...