Produktion, Absatz

BERLIN - Die Internationale Grüne Woche zieht in diesem Jahr mehr Besucher an.

26.01.2018 - 12:28:25

Agrarmesse Grüne Woche in diesem Jahr mit mehr Besuchern. "Wir liegen zwei bis drei Prozent über dem starken Vorjahr", sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied am Freitag in Berlin. Die Agrarmesse schließt an diesem Sonntag nach zehn Tagen. Im vergangenen Jahr hatten knapp 400 000 Menschen die Messe besucht. Die Besucherzahl hängt immer auch vom jeweiligen Reisewetter ab.

"Wir blicken mit Freude auf die Grüne Woche 2018", sagte Rukwied. Im Blickpunkt von Branche und Besuchern standen in diesem Jahr Themen wie Digitalisierung, mehr Tierwohl und Veränderungen im Ackerbau. Das Publikum habe auch kritische Fragen zur modernen Landwirtschaft gestellt, sagte Rukwied. "Vieles hat sich in der Diskussion auflösen lassen."

Die offizielle Rückkehr Russlands auf die Messe werte die Branche als Zeichen der Entspannung. Wegen der Handelsschranken mit der EU im Zuge der Krim-Besetzung war Russland zwei Jahre nicht nach Berlin gekommen. Rukwied sagte, das Land, das schon ein starker Weizenproduzent ist, setze nun stärker auf Agrarexporte und könne den deutschen Bauern in ein bis zwei Jahrzehnten auch mit anderen Produkten Konkurrenz machen. Schweinehaltung und Milcherzeugung würden dort deutlich ausgebaut.

Der Bauerverband sprach sich dafür aus, in der künftigen Bundesregierung das Landwirtschaftsministerium zu stärken. Es solle etwa um das Thema Digitalisierung auf dem Land erweitert werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Zahlreiche Probleme: Telekomausrüster Adva mit Umsatzrückgang und Verlust. Unter dem Strich stand ein Verlust von 4,2 Millionen Euro nach einem Überschuss von 21,5 Millionen Euro im Jahr 2016. MARTINSRIED - Probleme mit zwei Großkunden in den USA, höhere Kosten durch einen Zukauf und Aufwendungen für Sparmaßnahmen haben Adva Optical am Donnerstag in Martinsried mit. (Boerse, 22.02.2018 - 11:31) weiterlesen...

Halbzeitbilanz: Rekordjahr für Deutschlands Börsenschwergewichte. Das geht aus einer Auswertung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor. "Für die meisten Dax -Konzerne war das vergangene Jahr ein weiteres Rekordjahr", erklärte Mathieu Meyer, Mitglied der EY-Geschäftsführung am Donnerstag. Die Chancen stünden gut, dass auch 2018 ein Rekordjahr werde. FRANKFURT - Mehr Umsatz und mehr Gewinn: Deutschlands Börsenschwergewichte, die bislang Zahlen für 2017 vorgelegt haben, haben im vergangenen Jahr zusammengerechnet Bestmarken bei Erlös und Ergebnis erzielt. (Boerse, 22.02.2018 - 11:05) weiterlesen...

Gerresheimer will operativen Gewinn nach schwierigem Jahr stabil halten. Dank eines guten Schlussquartals erreichte der Konzern aber die durchschnittliche Markterwartung in etwa. Der Umsatz fiel 2016/17 (bis Ende November) um 2 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro, wie der im MDax notierte Konzern am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. DÜSSELDORF - Die Zurückhaltung von Pharmakunden hat dem Verpackungsspezialisten Gerresheimer im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang eingebrockt. (Boerse, 22.02.2018 - 10:59) weiterlesen...

Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern. Die Gewerkschaft rief für Donnerstag Zusteller in fünf Bundesländern zu Warnstreiks auf. Rund 1500 Post-Mitarbeiter sollten in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und dem Saarland vorübergehend die Arbeit niederlegen und sich an Kundgebungen beteiligen. Streikkundgebungen waren unter anderem in München, Köln, Kaiserslautern und Neumünster geplant. Für Freitag kündigte Verdi weitere Aktionen an. BONN - Im Tarifkonflikt bei der Post erhöht Verdi den Druck. (Boerse, 22.02.2018 - 10:56) weiterlesen...

TAG Immobilien lässt Aktionäre an Gewinnsprung teilhaben. Dazu trugen jüngste Zukäufe, höhere Mieten und ein geringerer Leerstand bei. Die Aktionäre des auf Wohnungen spezialisierten Unternehmens dürfen sich freuen: Die Dividende soll stärker steigen als ursprünglich geplant. HAMBURG - TAG Immobilien hat dank eines starken Schlussquartals das eigene Gewinnziel für das vergangene Jahr übertroffen. (Boerse, 22.02.2018 - 10:56) weiterlesen...

WhatsApp-Mitgründer investiert 50 Millionen Dollar in Verschlüsselung. Das Geld von Brian Acton kommt der App Signal Messenger zugute, mit deren Software unter anderem auch WhatsApp abgesichert wird. Er wolle als Vorsitzender der neu geschaffenen Signal-Stiftung auch eine aktive Rolle bei der Produktentwicklung und im Tagesgeschäft übernehmen, schrieb Acton in einem Blogeintrag in der Nacht zum Donnerstag. SAN FRANCISCO - Ein WhatsApp-Mitgründer steckt 50 Millionen Dollar in Technologie für verschlüsselte Kommunikation. (Boerse, 22.02.2018 - 10:55) weiterlesen...