RWE AG(NEU), DE0007037129

BERLIN - Die Grünen wollen nach dem Ende der Jamaika-Sondierung das Thema Kohleausstieg auf der Tagesordnung halten und haben einen Eintrag dazu im Bundestag gestellt.

21.11.2017 - 10:57:24

Grüne beantragen im Bundestag Einleitung des Kohleausstiegs. "Die Bundesregierung muss jetzt den Kohleausstieg einleiten", heißt es darin. Der Erfüllung des deutschen Klimaziel für 2020 müsse "oberste Priorität" eingeräumt und dafür ein Klimaschutz-Sofortprogramm auf den Weg gebracht werden. Zudem solle Deutschland sich der internationalen Allianz für den Kohleausstieg anschließen, zu der 23 Länder und Provinzen sich während des Weltklimagipfels in Bonn zusammengeschlossen haben.

Der Antrag sollte am Dienstagabend im Bundestag diskutiert und zur weiteren Beratung an die Fachpolitiker der Fraktionen überwiesen werden. Er bleibt hinter den eigentlichen Forderungen der Grünen zurück, die 20 schmutzigsten Kohlekraftwerksblöcke in Deutschland sofort abzuschalten und bis 2030 einen Ökostrom-Anteil von 100 Prozent zu erreichen. Bei den Sondierungen mit Union und FDP hatten die Grünen eine Reduktion der Stromgewinnung aus Kohle ausgehandelt. Da die FDP die Gespräche abbrach, sind die Kompromisse in allen Bereichen aber hinfällig.

Deutschland habe sich beim UN-Klimagipfel in Bonn als "visionsloser und klimapolitisch gelähmter Gastgeber präsentiert", heißt es im Antrag. "Denn mit einer konstant hohen Kohleverstromung und einem zuletzt wieder steigenden CO2-Ausstoß, drohen wir das nationale Klimaziel einer Minderung der Treibhausgasemissionen von minus 40 Prozent bis 2020 gegenüber 1990 krachend zu verfehlen."

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt RWE auf 'Buy' und Ziel auf 19,40 Euro. Der Hochstufung liege die längerfristige Annahme eines Strompreises im Großhandel von 34 Euro zugrunde, schrieb Analystin Tanja Markloff in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Commerzbank hat RWE von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 19,20 auf 19,40 Euro angehoben. (Boerse, 20.02.2018 - 18:15) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt RWE auf 'Hold' - Ziel 17 Euro. Die Essener seien von der überraschenden Gewinnwarnung der Ökostrom- und Netztochter Innogy schwer in Mitleidenschaft gezogen worden, schrieb Analyst Adam Dickens in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie zu deutschen Versorgern. Es werde einige Zeit brauchen, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Dickens schraubte seine Erwartungen für RWE mit Blick auf Innogy zurück. Die Vereinbarungen einer neuen Regierung zwischen Union und SPD könnten zudem für langfristige Unsicherheit sorgen. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat RWE von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 23,5 auf 17 Euro gesenkt. (Boerse, 20.02.2018 - 11:14) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: RWE im Vorwärtsgang - Goldman: Mittelzufluss unterschätzt. Zuletzt rückten sie um etwa 1,5 Prozent auf 16,17 Euro vor und waren damit der zweitbeste Wert im wenig bewegten Dax . Seit ihrem vor zwei Wochen erreichten Zwischentief unterhalb von 15 Euro haben sie nun schon fast 7 Prozent an Wert gewonnen. FRANKFURT - Aktien von RWE haben am Montag ihre jüngste Aufwärtstendenz fortgesetzt. (Boerse, 19.02.2018 - 13:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für RWE auf 22,70 Euro - 'Conviction Buy List'. Die Anleger unterschätzten die Fähigkeit des Versorgers, seine Mittelzuflüsse durch eine Neuorganisation des Portfolios zu erhöhen, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für RWE von 23,40 auf 22,70 Euro gesenkt, die Aktien aber auf der "Conviction Buy List" belassen. (Boerse, 19.02.2018 - 07:45) weiterlesen...