Pharma, Biotechnologie

BERLIN - Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat die gemeinsam mit SPD und FDP geplanten Änderungen am Infektionsschutzgesetz gegen Oppositions-Kritik verteidigt.

11.11.2021 - 10:32:28

Infektionsschutzgesetz: Göring-Eckardt weist Unions-Kritik zurück. Bei der ersten Lesung des Gesetzentwurfs im Bundestag sprach sie am Donnerstag von einer "dramatischen Lage". Notwendig seien deshalb Maßnahmen, die sowohl wirksam als auch rechtssicher sind. Im Kampf gegen Corona sei es nicht sinnvoll, Regelungen zu beschließen, die anschließend von den Gerichten wieder gekippt würden.

Die voraussichtlich künftigen Regierungspartner SPD, Grüne und FDP wollen die "epidemische Lage von nationaler Tragweite" am 25. November auslaufen lassen und durch einen kleineren Maßnahmenkatalog ersetzen. Kritik von CDU und CSU wies Göring-Eckardt als "schäbig" und "verantwortungslos" zurück. Die designierten Ampel-Partner müssten viel nachholen, weil von der unionsgeführten Vorgängerregierung "nichts vorbereitet" worden sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP: Omikron lässt Corona-Fallzahlen in Afrika rapide ansteigen (Doppelte Absätze gestrichen) (Wirtschaft, 02.12.2021 - 14:25) weiterlesen...

WDH/Kreise: Auch Apotheker und Zahnärzte sollen künftig impfen dürfen (Tag im zweiten Satz geändert) (Boerse, 02.12.2021 - 14:14) weiterlesen...

WDH/Kreise: Bundesweit 2G-Regel im Einzelhandel geplant (Tag im dritten Satz geändert) (Wirtschaft, 02.12.2021 - 14:14) weiterlesen...

WDH/Kreise: Verkauf von Böllern und Feuerwerk an Silvester verboten (Tag im zweiten Satz korrigiert) (Wirtschaft, 02.12.2021 - 14:11) weiterlesen...

Omikron lässt Corona-Fallzahlen in Afrika rapide ansteigen. Mit Botsuana, Ghana, Nigeria und Südafrika sei Omikron mittlerweile in vier Ländern des Kontinents nachgewiesen, betonte am Donnerstag John Nkengasong von der Gesundheitsorganisation der Afrikanischen Union (Africa CDC). In ganz Afrika seien in der vergangenen Woche 52 300 Neuinfektionen gezählt worden - das ist ein Anstieg um 105 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. 31 000 Neuinfektionen entfielen auf Südafrika. Noch unbekannt ist laut Nkengasong, wie viele Menschen sich mit der neuen Omikron-Variante angesteckt hätten. JOHANNESBURG - Getrieben von der neuen Corona-Variante Omikron nehmen die Infektionszahlen in Afrika rapide zu. (Boerse, 02.12.2021 - 14:05) weiterlesen...

Kreise: Verkauf von Böllern und Feuerwerk an Silvester verboten. Darauf einigten sich Bund und Länder bei ihren Beratungen am Dienstag, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Auf besonders publikumsträchtigen Plätzen soll es demnach zudem ein Feuerwerksverbot geben. Für betroffene Unternehmen ist eine entsprechende Kompensation im Rahmen der geplanten Wirtschaftshilfen vorgesehen. Eine Einigung auf das gesamte Beschlusspapier mit weiteren Punkten stand allerdings am frühen Nachmittag noch aus. BERLIN - Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird in diesem Jahr erneut verboten. (Wirtschaft, 02.12.2021 - 14:03) weiterlesen...