Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EASYJET, GB00B7KR2P84

BERLIN - Die Gewerkschaft Verdi hat sich bei Fugtickets für einen Mindestpreis von 40 Euro ausgesprochen.

07.07.2021 - 05:36:30

Verdi-Vorständin für Mindestpreis bei Flugtickets. Fliegen müsse nachhaltiger werden, sagte Bundesvorständin Christine Behle der Deutschen Presse-Agentur. "Für 9,99 Euro am Wochenende nach Barcelona zu fliegen, um dort Party zu machen, das muss ein Ende haben. Das ist ein wahnsinniger Tourismus zu Lasten des Klimas." Behle sprach sich für einen Mindestpreis für Ticketpreise von 40 Euro aus. Sie verwies auf entsprechende Pläne in Österreich und auf die Ertragslage der Fluggesellschaften.

Die Verdi-Bundesvorständin sagte außerdem, die Zahl von Kurzstreckenflügen solle da, wo möglich, für mehr Nachhaltigkeit verringert werden. Oft aber seien Flughäfen noch nicht gut ans Bahnnetz angebunden.

Behle ist auch Mitglied im Aufsichtsrat der Lufthansa . Die Lufthansa hatte vor kurzem angekündigt, ihre umstrittenen Ultrakurzflüge zwischen Nürnberg und dem Drehkreuz München nicht mehr aufzunehmen. In der Corona-Krise war die nur knapp 150 Kilometer lange innerbayerische Strecke eingestellt worden.

Kurzstreckenflüge sind wegen ihrer hohen Umweltbelastung in die Kritik geraten. Die Luftverkehrswirtschaft argumentiert, dass man sie an manchen Standorten als Zubringerflüge weiter benötige, um Umsteiger nicht an ausländische Fluggesellschaften und Flughäfen zu verlieren. Die Kooperation mit der Bahn soll ausgebaut werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche auf Mallorca reagieren gelassen auf mögliche Quarantäne. Sabrina aus Remagen ist mit Mann und zwei Kindern im Alter von sieben Jahren und zehn Monaten in einer Ferienwohnung auf Mallorca. "Mein Mann und ich sind geimpft. Wir sind relativ entspannt, aber ein unwohles Gefühl ist auch schon dabei", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Größere Gruppen würden sie meiden. "Unserer großen Tochter droht eine Quarantäne. Trotzdem ziehen wir unsere Reise durch und bleiben bis Mitte August." Zuhause hätten sie einen Garten und würden die Quarantäne der Kinder in Kauf nehmen. PALMA - Deutsche Urlauber auf Mallorca haben am Freitag relativ gelassen auf die mögliche Einstufung ganz Spaniens als Corona-Hochinzidenzgebiet reagiert. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 11:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse belässt Easyjet auf 'Outperform' - Ziel 1200 Pence. Die Fluggesellschaft habe mit ihren jüngsten Zahlen die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Neil Glynn in einer am Dienstag vorliegenden Schnelleinschätzung. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Easyjet nach Zahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 1200 Pence belassen. (Boerse, 20.07.2021 - 14:03) weiterlesen...

Easyjet und Flughafengesellschaft unterzeichnen Hangar-Pachtvertrag. Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) und das Unternehmen haben nun einen entsprechenden Pachtvertrag unterschrieben, wie beide Seiten am Dienstag mitteilten. Im Herbst dieses Jahres sollen die Bauarbeiten beginnen. Ab Anfang 2023 sollen dann die Wartungsarbeiten in dem Terminal anlaufen. SCHÖNEFELD - Die Pläne für den Hangar der britischen Fluggesellschaft Easyjet am Hauptstadtflughafen BER nehmen weiter Gestalt an. (Boerse, 20.07.2021 - 13:58) weiterlesen...