Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AXEL SPRINGER AG, DE0005501357

Berlin - Die Enkel des Verlegers Axel Springer, Ariane Melanie und Axel Sven Springer, verkaufen im Rahmen der Übernahmeofferte von KKR Teile ihrer Beteiligung an den Finanzinvestor.

16.08.2019 - 13:39:24

Springer-Enkel verkaufen Teile ihrer Aktien an KKR. Wie KKR am Freitag mitteilte, nehmen sie das Angebot für Aktien an, die insgesamt etwa 3,7 Prozent des Grundkapitals an Axel Springer > entsprechen. Mit ihren restlichen Papieren blieben sie als unabhängige Aktionäre im Unternehmen. Der Aktienkurs des Medienhauses lag am frühen Nachmittag leicht im Minus.

börsennotierten Unternehmen, zu dem unter anderem auch die "Welt" gehört. Friede Springer verfügt über 37,5 Prozent über die Axel Springer Gesellschaft für Publizistik. Dazu kommt ein direkt gehaltener Anteil von 5,1 Prozent. Ihr Vertrauter Döpfner selbst hält 2,8 Prozent. Zusammen sind Friede Springer und Döpfner mit 45,4 Prozent beteiligt. Axel Sven und Ariane Melanie Springer hielten bislang zusammen 9,8 Prozent.

"Meine Schwester und ich sind von dem unternehmerischen Konzept für die Weitentwicklung von Axel Springer überzeugt", sagte Axel Sven Springer. "Wir unterstützen deshalb das Übernahmeangebot und wollen mit dem verbleibenden Teil unserer Beteiligung den Wandel und das Wachstum des Unternehmens weiter begleiten.?

Der Einstieg von KKR steht nach wie vor unter dem Vorbehalt außenwirtschaftlicher Genehmigungen und Kartellfreigaben. Je nachdem, wie viele Anleger ihre Aktien in der Nachfrist noch andienen, könnte der Streubesitz unter 15 Prozent fallen. Dann würde laut Analysten der Abstieg aus dem MDax in den Nebenwerteindex SDax drohen. Bei einem Streubesitz unter zehn Prozent würde Springer aus allen der bedeutenden Indizes der Deutschen Börse herausfallen.

@ dpa.de