LUFTHANSA AG, DE0008232125

BERLIN - Die deutsche Lufthansa erwartet erst im nächsten Jahr eine Normalisierung des Flugbetriebs.

25.06.2022 - 12:52:27

Lufthansa: Normalisierung des Flugbetriebs erst 2023. "Eine kurzfristige Verbesserung jetzt im Sommer werden wir realistisch leider kaum erreichen können", sagte Lufthansa-Vorstand Detlef Kayser der "Welt". Aktuell helfe nur, die Zahl der Flüge zu reduzieren. Das sei nicht nur ein deutsches Problem, sondern gelte für die ganze Welt.

Die Lufthansa will mehr als 2000 weitere Flüge an ihren Drehkreuzen Frankfurt und München streichen, weil sich vermehrt Besatzungen wegen Corona-Fällen krankmelden. Schon vor gut zwei Wochen hatte sie angekündigt, hier 900 Verbindungen an Freitagen und Wochenenden im Juli zu canceln. Auch die Billigtochter Eurowings rechnet mit weiteren Streichungen. Grund für die Ausfälle ist insbesondere fehlendes Personal - sowohl bei den Flughäfen etwa bei der Sicherheitskontrolle als auch bei den Airlines selbst.

Es sei schon sehr früh klar gewesen, dass Personalmangel in der Flugindustrie ein Problem sein werde, sagte Kayser der Zeitung. Der Frankfurter Flughafen etwa habe massiv in Rekrutierung investiert. Doch man habe erkannt, dass sich Personal nicht so schnell wie erhofft aufbauen lasse, was zum Beispiel auch an den verschärften branchenspezifischen Sicherheitsüberprüfungen liege.

Lufthansa und Eurowings wollen die klassischen Urlaubsstrecken von den Kürzungen weitgehend ausnehmen. Wegfallen sollen vor allem Flüge innerhalb Deutschlands und Europas, zu denen es alternative Reisemöglichkeiten etwa mit der Bahn gibt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lufthansa und Piloten sprechen hinter verschlossenen Türen. Deren Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat sich mit einer Urabstimmung streikbereit gemacht, setzt aber ebenfalls auf weitere Verhandlungen mit dem Konzern. "Wir haben in den nächsten Wochen vier Termine ausgemacht, um zu schauen, wie weit wir auseinander sind", sagte der Vorsitzende der Tarifkommission, Andreas Pinheiro, in einem Podcast. FRANKFURT - Nach dem beigelegten Tarifkonflikt mit dem Bodenpersonal sucht die Lufthansa nun eine Einigung mit den Piloten. (Boerse, 08.08.2022 - 11:08) weiterlesen...

Tarifverhandlung zwischen Lufthansa und Verdi geht weiter. Das haben die Gewerkschaft Verdi und Lufthansa bestätigt. Am Morgen wurden zunächst die Zwischenergebnisse vom Vortag intern beraten, bevor sich die Delegationen wieder in einem Frankfurter Flughafenhotel treffen sollten. Inhaltlich wurden keine Details genannt. FRANKFURT - Die Tarifverhandlungen für die rund 20 000 Beschäftigten des Lufthansa -Bodenpersonals gehen an diesem Donnerstag weiter. (Boerse, 05.08.2022 - 10:10) weiterlesen...

Lufthansa befriedet Bodenpersonal mit deutlicher Gehaltssteigerung. Das Unternehmen und die Gewerkschaft Verdi haben sich am Donnerstagabend auf einen Tarifvertrag mit einer Laufzeit von 18 Monaten geeinigt. Die Vereinbarung sieht für die rund 20 000 Beschäftigten Gehaltssteigerungen von mindestens 325 Euro plus einer weiteren Erhöhung um 2,5 Prozent vor, wie beide Seiten berichteten. Am Mittwoch vergangener Woche hatte Verdi mit einem ganztägigen Warnstreik nahezu den gesamten Lufthansa-Flugbetrieb lahmgelegt. FRANKFURT - Passagiere der Lufthansa müssen keine weiteren Streiks des Bodenpersonals mehr fürchten. (Boerse, 05.08.2022 - 06:39) weiterlesen...

Tarifabschluss bei Lufthansa bringt zweistellige Gehaltssteigerungen. Das Unternehmen und die Gewerkschaft Verdi einigten sich am Donnerstagabend auf einen Tarifvertrag mit einer Laufzeit von 18 Monaten. Er sieht für die rund 20 000 Beschäftigten Gehaltssteigerungen von mindestens 325 Euro plus einer weiteren Erhöhung um 2,5 Prozent vor, wie beide Seiten berichteten. FRANKFURT - Bei der Lufthansa sind weitere Streiks des Bodenpersonals vom Tisch. (Boerse, 04.08.2022 - 22:12) weiterlesen...

Lufthansa und Verdi einigen sich beim Bodenpersonal. Die rund 20 000 Beschäftigten erhalten in drei Stufen Gehaltserhöhungen von mindestens 325 Euro monatlich und weiteren 2,5 Prozent, teilten beide Seiten am Abend in Frankfurt mit. FRANKFURT - Bei den Tarifverhandlungen für das Lufthansa -Bodenpersonal haben das Unternehmen und die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag eine Einigung erzielt. (Boerse, 04.08.2022 - 21:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Lufthansa auf 'Underperform' - Ziel 4,75 Euro NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Lufthansa nach endgültigen Quartalszahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 4,75 Euro belassen. (Boerse, 04.08.2022 - 14:28) weiterlesen...