Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Airbus, NL0000235190

BERLIN - Die Bundesregierung hat bedauert, dass die USA mit der Erhebung neuer Strafzölle auf Importe aus Europa begonnen haben.

18.10.2019 - 12:17:24

Bundesregierung bedauert US-Strafzölle auf EU-Importe. Das machte eine Sprecherin von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Freitag in Berlin deutlich. Die Zölle schadeten auch US-Verbrauchern. Zu den genauen Auswirkungen der Zölle auf Deutschland könne das Ministerium noch nichts sagen, dies werde nun aufmerksam beobachtet.

angekündigt. Die Europäische Union hatte sich noch bis zuletzt darum bemüht, im Streit über Sanktionen für Flugzeugbauer eine Lösung auf dem Verhandlungsweg zu erzielen. Brüssel droht nun mit Vergeltung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Airbus will mit KI-gestütztem Design wirtschaftlicher werden. Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll die Serienproduktion eines mit Hilfe von KI entwickelten Bauteils für das Modell A320 starten. Ziel sei es, das Unternehmen durch sogenanntes generatives Design intelligenter, effizienter und wirtschaftlicher aufzustellen, erklärte Airbus auf einer Konferenz des IT-Dienstleisters Autodesk in Las Vegas. LAS VEGAS/MÜNCHEN - Der Flugzeughersteller Airbus setzt auf Künstliche Intelligenz bei Design, Entwicklung und Produktion. (Boerse, 20.11.2019 - 09:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Airbus auf 144 Euro - 'Outperform' ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Airbus von 140 auf 144 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 20.11.2019 - 08:55) weiterlesen...

Deutschland meldet vor Nato-Gipfel höhere Verteidigungsausgaben. Kurz vor dem nächsten Nato-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump wurden dem Bündnis für 2020 Ausgaben in Höhe von 50,25 Milliarden Euro gemeldet, wie die Deutsche Presse-Agentur in Brüssel erfuhr. Dieser Betrag wird schätzungsweise einem Anteil von 1,42 Prozent am Bruttoinlandsprodukt entsprechen. Ziel der Nato-Staaten ist eine Quote von 2,0 Prozent. Für 2019 waren für die Bundesrepublik zuletzt 1,36 Prozent prognostiziert worden. BRÜSSEL - Deutschland wird sich dem Zwei-Prozent-Ziel der Nato bei den Verteidigungsausgaben im kommenden Jahr deutlich annähern. (Wirtschaft, 18.11.2019 - 13:34) weiterlesen...

VW-Konzern macht Duesmann zum Audi-Chef. VW-Konzernchef Herbert Diess, der auch den Audi-Aufsichtsrat leitet, sagte laut Mitteilung, Duesmann werde das Versprechen "Vorsprung durch Technik" verstärkt unter Beweis stellen. INGOLSTADT/WOLFSBURG - Der ehemalige BMW und Audi am Freitag in Wolfsburg und Ingolstadt mit. (Boerse, 15.11.2019 - 15:32) weiterlesen...