ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

BERLIN - Die britische Schauspielerin Naomi Watts (48) wird schon bald in einer neuen Thriller-Serie zu sehen sein: "Gypsy" soll Ende Juni bei dem Streamingdienst Netflix starten.

05.05.2017 - 05:56:24

Blick auf die Serien- und Streamingwelt. Watts ("King Kong") spielt den Angaben zufolge eine Therapeutin, die sich immer mehr auf intime und verbotene Beziehungen mit Menschen aus dem Umfeld ihrer Patienten einlässt. In der zehnteiligen Serie wirken auch Billy Crudup (48, "Spotlight") und Sophie Cookson (26, "Kingsman: The Secret Service") mit.

Filmfest Cannes zeigt zwei Serien

Das Filmfest Cannes wird in diesem Jahr erstmals auch Serien zeigen. So sollen Teile von David Lynchs Serienfortsetzung "Twin Peaks" sowie von der zweiten Staffel "Top of the Lake" von Oscarpreisträgerin Jane Campion in den Festivalkinos laufen. Dies markiert eine Zäsur: Es ist das erste Mal in 70 Jahren Festivalgeschichte, dass in Cannes nicht nur Kinofilme, sondern auch Serien ins Programm genommen werden, die eigentlich für das Fernsehen inszeniert wurden.

"Twin Peaks" ist die von Fans seit langem sehnsüchtig erwartete Fortsetzung der bahnbrechenden TV-Serie von David Lynch und Mark Frost, die bei ihrer Ausstrahlung Anfang der 90er Jahre für enorm hohe Einschaltquoten sorgte und mit drei Golden Globes und zwei Emmys ausgezeichnet wurde. Die dritte Staffel soll nun an die Erzählung von vor 25 Jahren anknüpfen, als FBI-Agent Dale Cooper (Kyle MacLachlan) den Mord an der Schönheitskönigin Laura Palmer aufklärte. In der Fortsetzung, die in den USA beim Sender Showtime läuft, sind die meisten der ehemaligen Schauspieler wieder mit dabei, ebenso David Duchovny, Naomi Watts und Monica Bellucci.

Mit "Top of the Lake: China Girl" hingegen setzt die neuseeländische Regisseurin Campion ihre gefeierte Mini-Krimiserie fort. Campion verbindet mit dem Festival eine besondere Beziehung: Sie ist die bislang einzige Frau, die mit der Goldenen Palme geehrt wurde - die gewann sie 1993 für "Das Piano". Ein Jahr später wurde sie für den Film mit dem Oscar für das beste Originaldrehbuch geehrt.

Netflix produziert zweite deutsche Originalserie

Regisseur Christian Alvart, der unter anderem "Tschiller: Off Duty" mit Til Schweiger drehte, wird eine deutsche Original-Netflix-Serie inszenieren. Im Mittelpunkt von "Dogs of Berlin" stehen zwei Polizisten, die in der Berliner Unterwelt ermitteln. Dabei soll es um Drogenclans, Wettmafia und Neonazi-Terrorgruppen gehen. Das ungleiche Duo - ein Polizist aus dem Osten der Stadt und sein deutsch-türkischer Kollege - geraten laut dem Streaminganbieter in ein "Spannungsfeld aus Politik, Verbrechen und persöhnlichen Fehden".

Die Serie wird zehn Folgen haben und im nächsten Jahr Premiere feiern. Christian Alvart, 42, schrieb das Drehbuch und wird auch die Regie übernehmen. Nach "Dark" von Baran bo Odar ist "Dogs of Berlin" die zweite Serie, die Netflix in Deutschland produziert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!