Versorger, Deutschland

BERLIN - Die Betreiber der großen Gaspipelines in Deutschland rechnen im bevorstehenden Winter trotz hoher Preise auf den Märkten nicht mit Engpässen bei der Gasversorgung.

17.11.2021 - 15:18:29

Gas-Transporteure: Erdgas-Versorgung im Winter ist gesichert. "Wir gehen davon aus, dass die Gasinfrastrukturbetreiber die Versorgung für die kommende Kälteperiode sicher und zuverlässig gewährleisten können", teilte die Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas am Mittwoch in Berlin mit.

Ein wichtiger Indikator für sichere Versorgung seien die Speicherfüllstände. Anfang November hätten diese bei 68 Prozent gelegen. Zwar sei dieser Wert unterdurchschnittlich, doch sehe man ausreichend Flexibilität für die Abdeckung von Leistungsspitzen in der Gasversorgung und bei der Beschaffung von Regelenergie.

Der Verband vertritt die großen überregionalen und grenzüberschreitenden Gastransportunternehmen. Sie betreiben zusammen ein rund 40 000 Kilometer langes Leitungsnetz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hohe Energiepreise: Belgischer Energieanbieter meldet Insolvenz an. Das teilte das Unternehmen auf seiner Website mit. Damit musste laut der Nachrichtenagentur Belga schon der zweite belgische Energieversorger mit Verweis auf die hohen Strom- und Gaspreise aufgeben. Zwei Insolvenzverwalter seien bestellt worden. Belga zufolge ging im September bereits Energy2Business insolvent. BRÜSSEL - Der flämische Energieanbieter Vlaamse Energieleverancier hat Insolvenz angemeldet. (Boerse, 07.12.2021 - 16:45) weiterlesen...

EON IM FOKUS: Im Fahrwasser der Klimapolitik. Mit Milliarden-Investitionen soll das Dax -Unternehmen grüner werden. Überraschen konnte Eon aber nicht, die Kennziffern liegen im ohnehin bereits am Markt erwarteten Rahmen. Was bei Eon los ist, was die Analysten sagen und was die Aktie macht. ESSEN - "Größer und grüner, digitaler und diverser" - mit diesen Worten hat der seit April amtierende Eon-Chef Leonhard Birnbaum die neuen Mittelfrist-Ziele für den Energiekonzern Ende November auf dem Kapitalmarkttag präsentiert. (Boerse, 07.12.2021 - 15:59) weiterlesen...

gas.de liefert nicht mehr - Verbraucherzentrale: Überweisung stoppen. Anschließend solle man die aktuellen Zählerstände an den zuständigen Grundversorger melden, sagte Energierechtsexperte Holger Schneidewindt von der Verbraucherzentrale NRW am Dienstag in Düsseldorf. Als Grundversorger gilt das Unternehmen, das in einem Netzgebiet die meisten Kunden beliefert. DÜSSELDORF - Nach der Einstellung der Gaslieferungen an Haushaltskunden durch die bundesweit tätigen Marken gas.de und Grünwelt raten Verbraucherschützer, Einzugsermächtigungen und Daueraufträge zu kündigen. (Boerse, 07.12.2021 - 15:31) weiterlesen...

RWE und Novatek kooperieren bei Wasserstoffhandel. Der russische Gaskonzern Novatek solle "blauen" Ammoniak und Wasserstoff an den Dax-Konzern liefern, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Eine entsprechende Absichtserklärung habe die RWE-Tochter Supply and Trading unterzeichnet. ESSEN - Der Energiekonzern RWE baut seine Ambitionen im Geschäft mit Wasserstoff weiter aus. (Boerse, 07.12.2021 - 13:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein startet Siemens Energy mit 'Underperform'. Bei der Tochter Siemens Gamesa gehe es turbulent zu, begründete Analyst Nicholas Green in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie seine vorsichtige Einschätzung des Energiekonzerns. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Siemens Energy mit "Underperform" und einem Kursziel von 17 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 07.12.2021 - 11:19) weiterlesen...

Heidelberger Druck übernimmt Ladesäulentechnologie von EnBW. Beide Seiten hätten einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, teilte das Unternehmen am Dienstag in Heidelberg mit. Über den Kaufpreis wurde einem Sprecher zufolge Stillschweigen vereinbart. HEIDELBERG - Mit der Übernahme der Ladesäulentechnologie des Energieunternehmens EnBW baut die Heidelberger Druckmaschinen AG ihr Angebot im Bereich Elektromobilität aus. (Boerse, 07.12.2021 - 10:05) weiterlesen...