Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RTL GROUP, LU0061462528

BERLIN - Deutschland muss sich nach Ansicht von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann bereits jetzt verstärkt Gedanken machen, wie die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder angekurbelt werden kann.

26.03.2020 - 09:37:26

VIRUS/Oppermann: Schon jetzt an Konjunkturmaßnahmen denken. "Wir dürfen uns jetzt nicht in einer völlig trostlosen Das-bleibt-jetzt-monatelang-so-Perspektive einrichten", sagte der SPD-Politiker am Donnerstag in der RTL -Sendung "Frühstart". Bei mehreren Monaten des Stillstands würden wir Firmen unumkehrbar verlieren - so weit dürfe es nicht kommen. Deshalb müssten wir "jetzt auch nach Möglichkeiten gucken, wie wir in absehbarer Zeit die Aktivitäten wieder hochfahren", sagte Oppermann. Das könne noch den gesamten April dauern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP: Bertelsmann mit Umsatzplus - punktuell Kurzarbeit wegen Corona. (Im vierten Satz des fünften Absatzes wurde der Name der Allianz präzisiert: Content Alliance rpt Content Alliance) WDH/ROUNDUP: Bertelsmann mit Umsatzplus - punktuell Kurzarbeit wegen Corona (Boerse, 24.03.2020 - 14:58) weiterlesen...

Kurzarbeiter können mit anderen Jobs hinzuverdienen. "Wer jetzt in Kurzarbeit muss (...), für den haben wir die Zuverdienstgrenzen angehoben", sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) am Dienstag bei RTL /ntv. Es gebe den merkwürdigen Effekt, "dass in einzelnen Bereichen tatsächlich kurzgearbeitet wird, weil die Aufträge weg sind, in anderen Bereichen werden dringend Leute gebraucht". BERLIN - Beschäftigte in Kurzarbeit können in der Corona-Krise leichter mit einer anderen Tätigkeit Geld hinzuverdienen. (Wirtschaft, 24.03.2020 - 12:27) weiterlesen...

Bertelsmann mit Umsatzplus - punktuell Kurzarbeit wegen Corona-Krise. Bertelsmann sei sehr liquide und habe eine gute Bonität, sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe am Dienstag bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2019 in Gütersloh. GÜTERSLOH - Nach einem guten Geschäftsjahr 2019 sieht sich der Bertelsmann-Konzern trotz Coronavirus-Krise gut gerüstet für das laufende Jahr. (Boerse, 24.03.2020 - 12:09) weiterlesen...

VIRUS/Formel-1-Chef: 15 bis 18 Rennen sollen es in diesem Jahr nun werden. Das teilte Geschäftsführer Chase Carey am Montag in einem längeren Statement auf der Homepage der Motorsport-Königsklasse mit. BERLIN - Die Formel-1-Bosse streben in einem überarbeiteten Kalender für dieses Jahr 15 bis 18 Rennen an. (Boerse, 23.03.2020 - 20:37) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Auch Formel-1-Rennen in Aserbaidschan im Juni wird verschoben. BERLIN - Die Hoffnung auf einen Start der Formel-1-Saison Anfang Juni haben sich zerschlagen. Der Große Preis von Aserbaidschan wird auch verschoben. Der Grand Prix sollte eigentlich am 7. Juni in Baku stattfinden. Die Entscheidung sei nach "ausführlichen Diskussionen" mit den Formel-1-Verantwortlichen, dem Automobil-Weltverband und der Regierung in Aserbaidschan getroffen worden, hieß es vom Veranstalter am Montag. VIRUS/ROUNDUP: Auch Formel-1-Rennen in Aserbaidschan im Juni wird verschoben (Wirtschaft, 23.03.2020 - 12:23) weiterlesen...