Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Internet, Software

BERLIN - Der Streamingdienst DAZN hat technische Probleme bei seinen Sport-Übertragungen am Sonntag eingeräumt.

11.04.2021 - 16:52:27

Streamingdienst DAZN mit technischen Problemen - Nutzer verärgert. Zuvor hatten verärgerte Nutzer geklagt, dass die Plattform für längere Zeit nicht erreichbar sei. "Tut uns wirklich leid, das Problem ist uns bekannt. Wir arbeiten gerade an einer schnellen Lösung, bitte entschuldigt die Unannehmlichkeiten", hieß es in einem Tweet von DAZN am Sonntagnachmittag.

Der kostenpflichtige Dienst hat unter anderem viel Fußball in seinem Angebot, darunter auch Spiele der Bundesliga. Dazu gehört als nächstes die Partie zwischen Hoffenheim und Leverkusen an diesem Montagabend (20.30 Uhr). Zudem überträgt DAZN aus diversen ausländischen Ligen, von der kommenden Saison an gehört auch das größte Rechtepaket an der Champions League zum Portfolio.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Delivery Hero sinken weiter - Auch Doordash-Zahlen kein Treiber. In nur gut zwei Wochen haben sie nun schon mehr als ein Viertel ihres Börsenwertes verloren und inzwischen auch alle wichtigen charttechnischen Durchschnittslinien für den kurz-, mittel- und langfristigen Trend nach unten durchbrochen. Es droht der Rutsch auf ein Tief seit Anfang Dezember. FRANKFURT/NEW YORK - Bei den Aktien von Delivery Hero mit minus 2,7 Prozent. (Boerse, 14.05.2021 - 11:22) weiterlesen...

Inernationaler Arbeitsmarkt - Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Nach den USA und Kanada hat Amazon nun Großbritannien im Visier. Der Onlineversandhändler geht bei der Beschaffung von Arbeitsplätzen weiter in die Offensive. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 11:06) weiterlesen...

Amazon will in Großbritannien 10 000 neue Jobs schaffen. Das kündigte der Konzern am Freitag an, nachdem zuvor bereits eine Großoffensive in den USA und Kanada mit angepeilten 75 000 neuen Mitarbeitern bekannt geworden war. LONDON - Der Internetriese Amazon will in Großbritannien noch in diesem Jahr 10 000 neue Jobs schaffen. (Boerse, 14.05.2021 - 10:53) weiterlesen...

Nach Cyberangriff auf Pipeline - Amerikaner horten Benzin. Nach dem Hacker-Angriff auf eine Pipeline ist selbst in der Hauptstadt Washington der Sprit knapp. US-Präsident Joe Biden ruft die Amerikaner dazu auf, kein Benzin zu horten - vergeblich. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 09:44) weiterlesen...

Irischer Gesundheitsdienst von Cyberangriff betroffen. Man habe die eigenen IT-Systeme nach einem "signifikanten Ransomware-Angriff" vorsorglich heruntergefahren, teilte der Gesundheitsdienst am Freitag auf Twitter mit. Corona-Impfungen seien jedoch nicht von dem Ausfall betroffen, sie sollten wie geplant stattfinden. Man werde die Situation weiter prüfen, hieß es. Wer hinter dem Angriff steckte, war zunächst unklar. Ein Krankenhaus in Dublin musste der Nachrichtenagentur PA zufolge wegen des Angriffs die meisten Routinetermine zunächst absagen. DUBLIN - Der irische Gesundheitsdienst ist zur Zielscheibe eines Cyberangriffs geworden. (Boerse, 14.05.2021 - 09:31) weiterlesen...

IPO/Kreise: Suse engt Angebotsspanne am unteren Ende ein. NÜRNBERG - Der Linux-Software-Anbieter Suse bekommt bei seinem geplanten Börsengang wohl das aktuell schwächere Umfeld für Technologiewerte zu spüren. Kreisen zufolge engte das Unternehmen die Preisspanne am unteren Ende auf 29 bis 30 Euro ein. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf eingesehene Angebotsdokumente. Bisher lag die Angebotsspanne bei 29 bis 34 Euro, womit Suse eine Marktkapitalisierung von 4,9 bis 5,7 Milliarden Euro angestrebt hatte. Der erste Handelstag der Aktie soll voraussichtlich der 19. Mai sein. IPO/Kreise: Suse engt Angebotsspanne am unteren Ende ein (Boerse, 14.05.2021 - 09:07) weiterlesen...