ECKERT & ZIEGLER, DE0005659700

BERLIN - Der Strahlen- und Medizintechnikexperte Eckert & Ziegler (EZR) arbeitet bei der Produktion eines wichtigen Vorprodukts künftig mit der US-Firma Atom Mines zusammen.

11.01.2022 - 16:47:26

Eckert & Ziegler gründet Joint Venture für wichtiges Vorprodukt. Dabei wollen die Berliner in einem Gemeinschaftsunternehmen erstmals in großem Stil Ytterbium-176 herstellen. An der Börse kamen die Nachrichten gut an, die Aktie gehörte am Dienstagnachmittag mit einem Plus von fast fünf Prozent zu den Favoriten im Index der kleineren Werte SDax .

oder Telix, sagte EZR-Vorstand Lutz Helmke laut Mitteilung.

An der Börse kletterte die Aktie zuletzt um 4,9 Prozent auf knapp 86 Euro, nachdem der Kurs erst am Vortag auf das tiefste Niveau seit Mai gefallen war. Seitdem das Papier Anfang November ein Hoch bei 141,40 Euro erreicht hatte, ging es mit dem Kurs nahezu unaufhaltsam wieder abwärts. Auch das dank des Verkaufs der Tumorbestrahlungssparte erzielte Rekordergebnis der Neun-Monats-Bilanz stoppte die Talfahrt nicht.

In den vergangenen drei Monaten hat die Aktie inzwischen gut ein Fünftel eingebüßt, nachdem sie zuvor kräftig zugelegt hatte. Auf Jahressicht steht aber immer noch ein Kursplus von über 90 Prozent zu Buche. In den vergangenen fünf Jahren ist der Kurs sogar auf fast das Dreizehnfache gestiegen.

Zwar beschränken sich nach Unternehmensangaben die Zulassungen für Radiotherapeutika auf Basis von Lutetium-177 bisher noch auf seltene Tumore. Erst kürzlich aber hätten die US-Medikamentenaufsicht FDA und andere Aufsichtsbehörden die Zulassung entsprechender Therapien auf Prostatakrebs ausgeweitet, der als zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten gelte.

@ dpa.de