Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

BERLIN - Der Sieg von Bastian Pastewka beim Prominenten-Quiz "Wer stiehlt mir die Show?" war auch für ProSieben ein Erfolg.

28.07.2021 - 11:28:26

Zwei Sieger des Abends: Bastian Pastewka und ProSieben. Bei der für Werbespots wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war der Sender am Dienstagabend der stärkste in der Primetime. Am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr wird der Comedian zum ersten Mal Gastgeber einer Quizshow sein und die ProSieben-Sendung ganz nach seinen Wünschen gestalten. Im Gesamtpublikum schauten 1,29 Millionen (5,5 Prozent) zu, wie Pastewka Joko Winterscheidt überflügelte.

Stärkstes Primetime-Format bei allen Zuschauern ab drei Jahren war die Anwaltsserie "Die Kanzlei" mit Sabine Postel und Herbert Knaup: Im Ersten waren 3,57 Millionen (14,1 Prozent) dabei. Im Anschluss saßen bei der Krankenhausserie "In aller Freundschaft" 4,31 Millionen (16,8 Prozent) an den Bildschirmen. Die ZDF-Doku "IKEA: Die Insider" guckten derweil 3,38 Millionen (13,4 Prozent). ZDFneo strahlte den Regionalkrimi "Friesland: Krabbenkrieg" mit Florian Lukas und Sophie Dal aus und lockte damit 1,79 Millionen (7,0 Prozent) an.

Die RTL -Show "Take Me Out - XXL" mit Jan Köppen verfolgten 1,41 Millionen (5,7 Prozent). Die Realitysoap "Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt" bewegte 870 000 Leute (3,6 Prozent) dazu, Sat.1 einzuschalten. Der amerikanische Science-Fiction-Film "Super 8" mit Joel Courtney und Elle Fanning erreichte bei Kabel eins 840 000 Menschen (3,5 Prozent). Mit der Vox-Dokusoap "Die wundervolle Welt der Liebe" verbrachten 710 000 Männer und Frauen (3,2 Prozent) den Abend. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage "Armes Deutschland - Deine Kinder" hatte 660 000 Zuschauer (2,7 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TV-Quoten: Krimireihe 'Nord bei Nordwest' hält TV-Konkurrenz auf Abstand. 6,09 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr die Folge "Dinge des Lebens". Das entspricht einem Marktanteil von 23,5 Prozent. Beim ZDF ging es zur selben Zeit um den Bundestagswahlkampf. 2,78 Millionen verfolgten die Sendung "Klartext, Frau Baerbock!" (10,7 Prozent). Der Privatsender Sat.1 kam mit seiner Krimiserie "Navy CIS" auf 1,47 Millionen Zuschauer (5,6 Prozent). BERLIN - Mit der Krimireihe "Nord bei Nordwest" hat sich das Erste zur besten Sendezeit am Donnerstagabend mit großem Abstand den Quotensieg gesichert. (Boerse, 17.09.2021 - 09:57) weiterlesen...

WAHL/Scholz bei ZDF-'Klartext': Weniger Zuschauer als bei Laschet. BERLIN - Im Schnitt drei Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben am Dienstagabend das ZDF-Format "Klartext, Herr Scholz!" eingeschaltet. Das entspricht ab 20.15 Uhr einem Marktanteil von 11,3 Prozent für die Sendung mit SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die Ausgabe am 9. September mit Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hatten etwa 400 000 mehr eingeschaltet. "Klartext, Frau Baerbock!" heißt es dann am Donnerstag (16. September). In der Sendung müssen sich die Spitzenkandidaten Fragen von Wählerinnen und Wählern stellen - moderiert von Bettina Schausten und ZDF-Chefredakteur Peter Frey. WAHL/Scholz bei ZDF-'Klartext': Weniger Zuschauer als bei Laschet (Wirtschaft, 15.09.2021 - 09:47) weiterlesen...

Afghanistan und Bier: Neues ProSieben-Journal versucht Spagat. Private TV-Sender haben zahlreiche neue Sendungen im Programm, darunter RTL. Nun präsentierte ProSieben am Montagabend erstmals ein zweistündiges Live-Journal, mit Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis und Moderator Matthias Opdenhövel. Es ist ein Mix aus politischen und gesellschaftlichen Themen, ein Spagat zwischen Ernst und Spaß. Und Musiker James Blunt sang dazu. UNTERFÖHRING - News-Formate liegen voll im Trend. (Boerse, 13.09.2021 - 23:25) weiterlesen...