Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Produktion

BERLIN - Der neue TV-Sender Bild der gleichnamigen Boulevardmarke ist gestartet.

22.08.2021 - 14:43:29

TV-Sender Bild gestartet - 'Hallo Deutschland, da sind wir'. Am Sonntag begann um 9.00 Uhr das frei empfangbare Fernsehprogramm zunächst mit einem Vorschau-Clip zum eigenen Profil des Senders, danach folgte die erste Sportsendung "Die Lage der Liga". Erster Studiogast war Sport-Geschäftsführer von Hertha BSC, Fredi Bobic.

Die Sendung moderierten die langjährigen "Bild"-Sportexperten Walter M. Straten und Alfred Draxler. Straten sagte zu Sendungsbeginn: "Hallo Deutschland, da sind wir. Bild auf Papier kennen Sie, Bild Digital kennen Sie auch und jetzt sind wir wirklich im Fernsehen gelandet. Und den Anfang macht, wie es sich für Bild gehört, der Sport. Wir sind sozusagen der Neil Armstrong von Bild im Fernsehen."

Die ersten Stunden des Programms waren von Fußball bestimmt. Liverpools Trainer Jürgen Klopp wurde per Video in eine der Sportsendungen zugeschaltet. Neben Sportthemen plauderte er auch darüber, warum er zurzeit keine Brille trägt, die er bislang als stark Kurzsichtiger benötigte. Dies sei derzeit nach einem geplanten Eingriff an den Augen nicht mehr nötig, sagte Klopp.

Am Abend des ersten Sendetags ist eine "Kanzlernacht" geplant. Getrennt voneinander werden in einem Spezial des Talkformats "Die richtigen Fragen" ab 20.15 Uhr zunächst Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) und dann in einer weiteren Runde um 21.45 Uhr Kontrahent Olaf Scholz (SPD) befragt.

Deutschlands größte Boulevardzeitung will mit dem TV-Newssender Live-Berichterstattung, Dokus, Reportagen und Talks anbieten. Herzstück des Programms wird unter der Woche die Sendung "Bild Live" von 9 bis 14 Uhr sein. Sonntags gibt es einen Sport-Schwerpunkt. Der Medienkonzern Axel Springer hat mit Bild nun drei TV-Sender im Portfolio. Die anderen beiden Sender sind Welt und N24 Doku. Der TV-Sender Bild soll über TV-Werbeeinnahmen finanziert werden. Im Programm des ersten Sendetags waren bereits Werbeblöcke zu sehen.

Bild-Programmchef Claus Strunz sagte der Deutschen Presse-Agentur vor TV-Start über die Sendung "Bild Live": "Wir werden diese Strecke als Ankerplatz benutzen, aber wir gehen danach nicht in den Doku-Schlummer." Zwar sende man Dokus, man sei aber quasi immer auf Live-Modus, wenn etwas Außergewöhnliches zu anderen Zeiten des Tages passiere. "So dass eine Sogwirkung entsteht und man den Sender am besten immer laufen lässt, weil man sonst etwas Wichtiges verpasst. Das ist die eigentliche Idee."

Als Zielgruppe nannte der Programmchef "alle", zugleich ergänzte er: "Wir wissen, dass wir in der Tendenz, wenn wir die Menschen adressieren, die die Marke Bild bereits nutzen, eher mehr Männer als Frauen erreichen. Deshalb setzen wir in unserem Programm auch viel auf Sport."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Datenbankanbieter und Fachverlag Relx beschleunigt Wachstum - Aktie steigt. Damit beschleunigte sich das Wachstum im Vergleich zu den ersten sechs Monaten etwas. LONDON - Der britische Fachverlag und Datenbankanbieter Relx gelistete Unternehmen am Donnerstag mitteilte. (Boerse, 21.10.2021 - 09:52) weiterlesen...

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equit... ^ (Boerse, 21.10.2021 - 09:15) weiterlesen...

RTL und Amobee planen gemeinsames Werbe-Unternehmen. Die neue Gesellschaft mit dem Namen TechAlliance solle das Angebot von Amobee und der RTL-Tochter Smartclip vereinen, teilte RTL am Donnerstag in Luxemburg mit. Wenn die Behörden dem Vorhaben zustimmen, startet die Vermarktungs- und Servicegesellschaft im ersten Quartal 2022. LUXEMBURG/KÖLN - Zur Stärkung des Geschäfts mit zielgerichteter Werbung im europäischen Fernsehen will die RTL Gruppe mit dem US-Werbespezialisten Amobee eine Gemeinschaftsfirma gründen. (Boerse, 21.10.2021 - 08:03) weiterlesen...

'Truth Social' - Trump kündigt eigenes soziales Netzwerk an. "Truth Social" heiße die neue Plattform, kündigte Trump am Mittwochabend (Ortszeit) in einer Mitteilung eines dazu neu gegründeten Unternehmens an. Truth heißt auf Deutsch Wahrheit. Im November solle das Netzwerk für geladene Gäste starten, Anfang 2022 dann landesweit. Ziel sei es, der "Tyrannei" der großen Tech-Unternehmen die Stirn zu bieten. "Wir leben in einer Welt, in der die Taliban eine riesige Präsenz auf Twitter haben, aber euer liebster amerikanischer Präsident zum Schweigen gebracht wurde", teilte Trump mit. WASHINGTON - Der frühere US-Präsident Donald Trump will ein alternatives soziales Netzwerk gründen. (Boerse, 21.10.2021 - 05:26) weiterlesen...

Original-Research: ad pepper media Int. N.V. : Kaufen ^ (Boerse, 20.10.2021 - 12:04) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Netflix auf 750 Dollar - 'Overweight'. Das dritte Quartal des Streamingdienstes sei solide ausgefallen, schrieb Analyst Douglas Anmuth in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Netflix nach Zahlen von 705 auf 750 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 20.10.2021 - 10:31) weiterlesen...