Internet, Software

BERLIN - Der französische Spieleentwickler Ubisoft will weiter expandieren und eröffnet eine neue Niederlassung seines Studios Blue Byte in Berlin.

19.04.2017 - 12:36:24

Spieleentwickler Ubisoft Blue Byte eröffnet Studio in Berlin. Die Stadt sei ein "inspirierendes Pflaster" und biete ein sehr kreatives Umfeld, sagte Benedikt Grindel, Leiter des deutschen Ubisoft-Studios Blue Byte in Düsseldorf, der dpa. Noch 2017 solle es in der Hauptstadt losgehen, im ersten Jahr sollen dann bis zu 50 Mitarbeiter eingestellt werden. "Wir sehen in Deutschland generell ein hohes Potenzial für die Entwicklung von AAA-Spielen", sagte Grindel.

Von Seiten der Politik gebe es großes Interesse an der Games-Branche, sagte Grindel. "Auch die Games-Ausbildung konnte vor allem im Hochschulsektor international aufholen." Es gebe jedoch noch einiges zu tun, damit Deutschland den Anschluss nicht verliere. "Dazu gehört in Sachen Förderung, mit Ländern wie Frankreich oder England nachzuziehen."

Die von Ubisoft vor über 15 Jahren übernommene Spieleschmiede Blue Byte ist vor allem für Games wie "Die Siedler" oder "Anno" bekannt. In Deutschland ist Ubisoft in Düsseldorf beheimatet und hat inzwischen eine Zweigstelle in Mainz. Auch in Bordeaux soll ein weiteres Studio entstehen. Die am kommenden Montag startende International Games Week in Berlin will das Unternehmen nun gezielt für die Rekrutierung neuer Mitarbeitern nutzen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Kooperation zwischen Rib Software und Microsoft treibt Rib an. Sie schnellten auf 26,50 Euro nach oben - ein Plus von 8,34 Prozent. FRANKFURT - Die Ankündigung einer Partnerschaft mit dem Software-Riesen Microsoft hat den Aktien des Bausoftware-Spezialisten RIB am Freitag kräftig Rückwind verliehen. (Boerse, 23.02.2018 - 13:18) weiterlesen...

RIB Software kooperiert mit Microsoft bei Cloud-Plattform. Das Geschäftsmodell soll darin bestehen, Gebühren für das Abonnement der durch Microsoft und RIB in der Cloud bereitgestellten Software- und Daten-Services zu erheben, wie es hieß. STUTTGART - Der Softwarehersteller RIB am Freitag in Stuttgart mitteilte. (Boerse, 23.02.2018 - 13:14) weiterlesen...

Bechtle AG Bechtle AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 23.02.2018 - 11:28) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Xing neigen zur Schwäche - Gute Zahlen schon vorweg genommen (Boerse, 23.02.2018 - 11:09) weiterlesen...

Neue Mitglieder bescheren Xing unerwartet kräftiges Wachstum - Dividende steigt. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz im Vorjahresvergleich um 26 Prozent auf 187,8 Millionen Euro, wie die börsennotierte Burda-Tochter am Freitag in Hamburg mitteilte. Analysten hatten mit einem etwas geringeren Plus gerechnet. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 22 Prozent auf 58,4 Millionen Euro zu. Unter dem Strich stieg der Gewinn um 10 Prozent auf rund 25,9 Millionen Euro. HAMBURG - Das Karrierenetzwerk Xing hat im vergangenen Geschäftsjahr von einem ungebremst hohen Nutzerzulauf profitiert. (Boerse, 23.02.2018 - 10:00) weiterlesen...

AirBnb baut Geschäft mit Hotels und Luxus aus. Damit wird das Start-up großen Online-Reisefirmen wie Expedia oder Booking ähnlicher. AirBnb-Mitgründer und -Chef Brian Chesky gab bei der Vorstellung der Pläne am späten Donnerstag in San Francisco das Ziel aus, zum Jahr 2028 auf eine Milliarde Übernachtungen pro Jahr zu kommen. SAN FRANCISCO - Der Unterkunften-Vermittler AirBnb will sein Geschäft mit Hotelangeboten und Luxusreisen ausbauen. (Boerse, 23.02.2018 - 08:45) weiterlesen...