Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SDAX, DE0009653386

BERLIN - Der Finanzdienstleister Hypoport bleibt auf Wachstumskurs: Sowohl Umsatz als auch operativen Gewinn (Ebit) hat der SDax -Konzern im dritten Quartal gesteigert.

21.10.2019 - 10:10:24

Hypoport bleibt auf Wachstumskurs - Anleger nach Rekordhoch vorsichtig. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 Prozent auf 90 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen am Montag in Berlin mitteilte. Der operative Gewinn verbesserte sich demnach um 25 Prozent auf 9 Millionen Euro. Die endgültigen Zahlen will das Unternehmen Anfang November vorlegen.

Trotz starker Zahlen rutschte die Hypoport-Aktie am Montag erst einmal um 0,72 Prozent ins Minus. Allerdings hat das Papier auch einen sehr starken Lauf hinter sich, der am Freitag zuletzt bei einem Rekordhoch von rund 277 Euro endete. Aktuell kostet die Aktie rund 273 Euro. Allein in diesem Monat legte der Kurs bereits um rund ein Fünftel zu.

Das Bankhaus Metzler hatte bereits Anfang Oktober seine Bewertung für die Aktie angehoben. Grund war demnach die Entwicklung des Finanzierungsmarktplatzes Europace. Auf der Plattform der Berliner sind Banken, Versicherungen und Finanzberater vernetzt, die Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite untereinander abschließen können.

Das Transaktionsvolumen wachse in einem beeindruckenden Maße, schrieb Metzler-Analyst Jochen Schmitt. Nach neun Monaten liege das Volumen hier jetzt rund 18 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Insbesondere das Interesse genossenschaftlicher und öffentlicher Banken an der Plattform sei gestiegen.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Hypoport-Chef Ronald Slabke ein prozentual zweistelliges Wachstum mit einem Konzernumsatz von 310 bis 340 Millionen Euro. Das operative Ergebnis soll zwischen 32 und 40 Millionen Euro liegen, was einem maximalen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr um fast 38 Prozent gleich käme. Die Hypoport-Gruppe bietet neben Europace noch weitere Online-Portale für die Immobilien-, Finanz- und Versicherungsindustrie an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Autowerte verhelfen Dax zu weiterem Rekordhoch. Mit einem Plus von 0,29 Prozent auf 13 783,89 Punkte beendete der deutsche Leitindex den Tag. Im frühen Handel war er zeitweise bis auf 13 795 Punkte geklettert. Eine Bestmarke erreichte auch der SDax . Der MDax schloss mit einem Plus von 0,35 Prozent auf 29 316,34 Punkte. FRANKFURT - Vor allem Kursgewinne im Autosektor haben am Montag den Dax und BASF dämpften den Optimismus an der Börse dagegen nur geringfügig. (Boerse, 17.02.2020 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax schwächelt - Virus-Sorgen drücken auf die Stimmung. Die Unternehmensberichte fielen außerdem durchwachsen aus. So zeigten sich die Anleger nach den Rekordläufen der wichtigsten deutschen Indizes am Vortag wieder überwiegend risikoavers. FRANKFURT - Die Sorgen um die negativen Folgen der Coronavirus-Epidemie sind am Donnerstag an die Börsen zurückgekehrt. (Boerse, 13.02.2020 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Coronavirus bringt die Sorgen zurück an die Börse. Vorsicht herrschte auch angesichts durchwachsener Unternehmensberichte. Nach neuen Rekorden des Dax , MDax und SDax am Vortag gab der deutsche Leitindex bis zur Mittagszeit 0,99 Prozent auf 13 613,71 Punkte nach. Tags zuvor noch hatte der Dax mit rund 13 758 Punkten ein weiteres Rekordhoch erreicht. FRANKFURT - Negative Nachrichten aus China zur Coronavirus-Epidemie haben am Donnerstag auf den Risikoappetit der Anleger am deutschen Aktienmarkt geschlagen. (Boerse, 13.02.2020 - 11:40) weiterlesen...