Delivery Hero, DE000A2E4K43

BERLIN - Der Essenslieferant Delivery Hero wird aufgrund steigender Bestellungen und neuer Kunden etwas zuversichtlicher für das Gesamtjahr.

04.09.2019 - 09:14:24

Essen-Lieferservice Delivery Hero wird für 2019 optimistischer. "Die Initiativen zur Verbesserung unseres Serviceangebots und unserer Eigenliefererfahrung sorgen für ein starkes Umsatzwachstum im dritten Quartal und wir erwarten, dass sich dieser Trend bis zum Jahresende fortsetzen wird", sagte Delivery-Hero-Chef Niklas Östberg am Mittwoch laut Mitteilung. Der Umsatz soll nun 2019 das obere Ende der angepeilten Spanne von 1,3 bis 1,4 Milliarden Euro erreichen.

der mittelgroßen Werte schaffte in diesem Zeitraum einen Gewinn von rund 18 Prozent.

Im ersten Halbjahr verdoppelte Delivery Hero den Umsatz im Jahresvergleich auf 581,8 Millionen Euro. Dabei rechnet der Konzern etwa den Verkauf des Geschäfts mit der Marke Foodora in Australien und Europa heraus. Hinzu kamen die jüngsten Zukäufe wie etwa Zomato in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Zahl der Bestellungen legte um mehr als die Hälfte auf 268,8 Millionen zu. Den größten Anteil machte dabei die Region Naher Osten und Nordafrika (MENA) aus.

Delivery Hero steckt allerdings weiterhin viel Geld in die Neukundengewinnung. So weitere sich der bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 25 Millionen Euro im Vorjahr auf 171,1 Millionen Euro aus. Das Jahresziel eines negativen Ebitda von 370 bis 420 Millionen Euro wurde bestätigt.

Das Geschäft in Europa soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 weiterhin die Gewinnschwelle erreichen. Für die Region Region Naher Osten und Nordafrika peilt das Unternehmen mit weltweit mehr als 22 000 Mitarbeitern einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in Höhe von 70 Millionen Euro an.

@ dpa.de