Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

BERLIN - Der Bundesrat hat das Gesetz zur Einführung eines CO2-Preises im Verkehr und beim Heizen gebilligt.

29.11.2019 - 10:19:24

Bundesrat billigt Gesetz zu CO2-Preis. Die Länderkammer rief dazu nicht den Vermittlungsausschuss an. Von 2021 an soll zunächst ein Preis für den Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 eingeführt werden. Der Einstiegspreis von zunächst 10 Euro pro Tonne CO2 ist aber heftig umstritten, weil er aus Sicht vieler Experten zu niedrig ist und keine Lenkungswirkung hat.

Versuche von Ländern, zu dem Gesetz über einen nationalen Zertifikatehandel über Brennstoffemissionen den Vermittlungsausschuss einzuberufen, scheiterten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

FAA weist Boeing zurecht - American Airlines streicht 737-Max-Flüge. In einer am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten E-Mail mahnte die Behörde den Flugzeugbauer zudem, sich mit öffentlichen Äußerungen zum Zertifizierungsprozess zurückzuhalten. Die große US-Fluggesellschaft American Airlines strich angesichts der großen Ungewissheit um den Problem-Jet zahlreiche weitere 737-Max-Flüge. An der Börse gerieten Boeings Aktien spürbar unter Druck. WASHINGTON/FORT WORTH - Die US-Luftfahrtaufsicht FAA hat Boeing mit deutlichen Worten zu verstehen gegeben, dass der Konzern nicht auf eine rasche Wiederzulassung des Unglücksfliegers 737 Max setzen kann. (Boerse, 12.12.2019 - 23:32) weiterlesen...

GB-WAHL: SPD-Europapolitikerin Barley dämpft Hoffnung auf rasche Brexit-Lösung. Johnson habe mit "der leeren Versprechung" gepunktet, den Brexit schnell abhandeln zu können, erklärte die Vizepräsidentin des Europaparlaments am späten Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. BRÜSSEL - Nach der Prognose eines Wahlsiegs für den britischen Premier Boris Johnson hat die SPD-Europapolitikerin Katarina Barley die Hoffnung auf ein rasches Ende des Brexit-Streits gedämpft. (Wirtschaft, 12.12.2019 - 23:30) weiterlesen...

Berliner Abgeordnetenhaus beschließt Doppelhaushalt. Für das Zahlenwerk stimmten am Donnerstagabend die rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen. CDU, AfD und FDP stimmten dagegen. Der Etat sieht Ausgaben von 31 Milliarden Euro im nächsten und 32,3 Milliarden Euro im übernächsten Jahr vor. BERLIN - Nach rund zwölfstündiger Debatte hat das Berliner Abgeordnetenhaus den Doppelhaushalt der Hauptstadt für 2020 und 2021 beschlossen. (Wirtschaft, 12.12.2019 - 23:14) weiterlesen...

KORREKTUR: EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland (Juli statt Juni im Leadsatz.) (Wirtschaft, 12.12.2019 - 23:10) weiterlesen...

GB-WAHL/Prognose: Konservative gewinnen Mehrheit im britischen Parlament LONDON - Die Konservative Partei von Premierminister Boris Johnson hat bei der Wahl in Großbritannien am Donnerstag einer Prognose zufolge die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament gewonnen. (Wirtschaft, 12.12.2019 - 23:09) weiterlesen...

Trump hat Einigung im Handelsstreit mit China unterzeichnet. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag. NEW YORK - US-Präsident Donald Trump hat informierten Personen zufolge eine Einigung im US-chinesischen Handelsstreit unterzeichnet. (Wirtschaft, 12.12.2019 - 23:07) weiterlesen...