Transport, Verkehr

BERLIN - Der Aufsichtsrat der Berliner Flughäfen befasst sich am Freitag (10.00 Uhr) mit Geldfragen und Personalentscheidungen.

13.07.2018 - 05:46:25

Flughafen-Aufsichtsrat berät über Finanzierung nach BER-Eröffnung. Das Kontrollgremium werde voraussichtlich über das Finanzierungskonzept für die Flughafengesellschaft nach der für Herbst 2020 geplanten Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER sprechen, hieß es vorab aus dem Umfeld des Aufsichtsrats. Es geht um rund 500 Millionen Euro, die die Eigentümer Berlin, Brandenburg und der Bund als weiteres Darlehen gewähren könnten. Für die Flughäfen Tegel und Schönefeld soll ein neuer Betriebsleiter bestimmt werden. Der bisherige Betriebsleiter Elmar Kleinert wechselte Anfang Juli als Chef zum Flughafen Bremen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Apcoa Parking startet kontaktlose Nutzung von Parkhäusern per App. Der Parkhausbetreiber Apcoa Parking hat dafür am Dienstag in Berlin seine App "Apcoa Flow" vorgestellt. Geplant sei, alle rund 300 von Apcoa betriebenen Garagen in Deutschland mit dem Service auszustatten, sagte Geschäftsführer Detlef Wilmer. Das Unternehmen betreibt in Deutschland insgesamt 230 000 Stellplätze in über 80 Städten, vor allem in Innenstädten, an Flughäfen, Hotels und Krankenhäusern. Bis 2019 soll der Service in allen 13 europäischen Märkten angeboten werden. BERLIN - In 200 Parkhäusern in Deutschland können Nutzer künftig mit App und Chipkarte bargeldlos und ohne Ticket parken. (Boerse, 17.07.2018 - 14:06) weiterlesen...

FARNBOROUGH: Boeing punktet mit Frachtjets - Airbus-Großkunden tun geheimnisvoll. Deren Käufer wollten zunächst aber unerkannt bleiben. FARNBOROUGH - Der weltgrößte Flugzeugbauer Boeing sicherte sich Vorverträge über 100 Mittelstreckenjets der A320neo-Reihe und acht Großraumflugzeuge von Typ A350. (Boerse, 17.07.2018 - 13:20) weiterlesen...

Passagiere werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten. Nach Erhebungen der Beratungsgesellschaft Ideaworks gehören dabei Gebühren für das Aufgabegepäck zu den wichtigsten Einnahmequellen neben den reinen Ticketkosten. Die einstmals im Ticketpreis enthaltene Gebühr für die Gepäckbeförderung wird zunehmend auch im Basistarif auf Fernflügen über den Nordatlantik verlangt. Bei Norwegian ist nicht einmal mehr ein Essen im billigsten Standardticket enthalten. DUBLIN/FRANKFURT - Die internationalen Fluggesellschaften suchen nach immer neuen Wegen, ihre Passagiere mehrfach zur Kasse zu bitten. (Boerse, 17.07.2018 - 12:56) weiterlesen...

Billig-Airline Level will expandieren - 30 Flugzeuge in Wien für IAG-Tochter. Im Sommer sollen von Wien aus 14 Ziele in Europa angeflogen werden. WIEN - Die British-Airways-Mutter IAG auf 30 Maschinen wachsen, kündigte IAG-Chef Willie Walsh am Dienstag zum Start der Fluglinie am Standort Wien mit zunächst vier Flugzeugen an. (Boerse, 17.07.2018 - 12:33) weiterlesen...

Fernzüge der Bahn im Juni häufiger verspätet. Lediglich 74,7 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Monatsstatistik der Deutschen Bahn hervorgeht. BERLIN - Fahrgäste in ICE und Intercitys haben im Juni häufiger Verspätungen hinnehmen müssen. (Boerse, 17.07.2018 - 12:14) weiterlesen...

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen. An der Unterzeichnungszeremonie am Dienstag in Tokio nahmen der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe, EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionschef Jean-Claude Juncker teil. Der seit 2013 vorbereitete Pakt soll Zölle und andere Handelshemmnisse abbauen, um das Wachstum anzukurbeln und neue Jobs zu schaffen. Das Abkommen gilt auch als Signal an US-Präsident Donald Trump, dem EU und Japan eine Abschottungspolitik vorwerfen. Abe sprach von einer "historischen Errungenschaft". Japan und die EU würden die Führung "als Fahnenträger des Freien Handels" übernehmen. TOKIO - Die Europäische Union hat mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen besiegelt. (Wirtschaft, 17.07.2018 - 12:08) weiterlesen...