Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

BERLIN - Das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft in Rom ist am Freitagabend zwar Quotensieger gewesen - schnitt aber weit schwächer ab als der EM-Auftakt vor fünf Jahren.

12.06.2021 - 10:54:25

Quoten: ZDF-Krimi immerhin halb so viele Zuschauer wie EM-Auftakt. Die Partie Türkei-Italien (0:3) im Ersten sahen im Schnitt ab 21.00 Uhr 9,83 Millionen Menschen (36,9 Prozent). 2016 hatten das Eröffnungsspiel von Gastgeber Frankreich gegen Rumänien im ZDF mehr als 15 Millionen verfolgt. So weit abgeschlagen wie erwartet waren die anderen Sender deshalb nicht. Das ZDF holte mit seiner Krimiserie "Der Staatsanwalt" und der Folge "Tödlich Wohnen" von 2019 immerhin 4,96 Millionen Zuschauer (19,3 Prozent).

"Die ultimative Chart Show - Die erfolgreichsten Dance-Hits aller Zeiten!" bei RTL erreichte 1,12 Millionen (5,1 Prozent), die Sat.1-Rankingshow "111 verrückte Verkehrskracher!" 1,01 Millionen (3,9 Prozent), der Sci-Fi-Actionfilm "Transformers 3" von 2011 bei ProSieben 0,65 Millionen (2,6 Prozent), der Sci-Fi-Actionfilm "Die Bestimmung - Insurgent" von 2015 bei RTLzwei 0,55 Millionen (2,1 Prozen), ZDFneo mit dem Cyberthriller "Das Netz" von 1995 im Schnitt 0,53 Millionen Zuseher (2,1 Prozent) und Kabel eins mit der Krimiserie "Criminal Minds" 0,44 Millionen (1,8 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/AKTIE IM FOKUS: Börsengang-Fantasie für Töchter treibt ProSiebenSat.1 an (Tippfehler in der Überschrift berichtigt) (Boerse, 23.07.2021 - 11:50) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Börsengangsfantasie für Töchter treibt ProSienenSat.1 an. Mit 4,5 Prozent Plus auf 17,40 Euro kehrten die Aktien der Münchner an ihre 50-Tage-Linie zurück. Überwinden konnten sie den mittelfristigen Trendindikator aber noch nicht nachhaltig. Zuletzt kosteten sie noch 17,16 Euro. FRANKFURT - Ein Bericht des "Manager Magazin" hat die Papiere von ProSiebenSat.1 am Freitag in Gang gebracht. (Boerse, 23.07.2021 - 11:44) weiterlesen...

ProSiebenSat.1 hebt Jahresziele erneut an. Der Umsatz soll nun um 9 bis 11 Prozent auf bis zu 4,5 Milliarden Euro steigen, wie das Unternehmen am Montagabend nach Börsenschluss in Unterföhring mitteilte. Zuvor hatte das Management bestenfalls bis 4,45 Milliarden in Aussicht gestellt. UNTERFÖHRING - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat angesichts eines gut laufenden Werbegeschäfts seine Prognose für 2021 ein weiteres Mal angehoben. (Boerse, 20.07.2021 - 12:24) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Optimistischerer Ausblick treibt ProSiebenSat.1 nur mäßig an. Rasch bröckelten die Gewinne ab, nachdem sich einige mehr auf die Schattenseiten des Geschäftsberichts konzentrierten. Analysten hoben alles in allem dennoch das Positive stärker hervor. FRANKFURT - Eine weitere Anhebung der Jahresziele durch ProSiebenSat.1 hat am Dienstag den Aktien des Medienunternehmens nur kurzfristig deutlichen Auftrieb beschert. (Boerse, 20.07.2021 - 11:13) weiterlesen...

WDH: ProsiebenSat.1 erhöht Prognose erneut. (In der Meldung vom 19. Juli, 19.42 Uhr wird im letzten Satz des ersten Absatzes der Unternehmensname berichtigt.) WDH: ProsiebenSat.1 erhöht Prognose erneut (Boerse, 20.07.2021 - 09:06) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt ProSiebenSat.1 auf 'Overweight' - Ziel 28 Euro. Der Medienkonzern habe ein starkes Wachstum der Werbeeinnahmen und der Erlöse verzeichnet, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Dienstag vorliegenden Ersteinschätzung. Trotz der angehobenen Jahresziele sei der Ausblick aber immer noch konservativ und reflektiere damit die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Delta-Variante des Corona-Virus. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ProSiebenSat.1 nach vorläufigen Quartalszahlen und erhöhten Jahreszielen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. (Boerse, 20.07.2021 - 07:29) weiterlesen...