Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vonovia, DE000A1ML7J1

BERLIN - Das Berliner Abgeordnetenhaus debattiert am Donnerstag (ab 10.00 Uhr) über den geplanten Mietendeckel.

28.11.2019 - 05:46:25

Berliner Abgeordnetenhaus debattiert über Mietendeckel. Angesichts der starken Polarisierung bei diesem hochumstrittenen Vorhaben wird ein kontroverser Schlagabtausch im Plenum erwartet.

Rot-Rot-Grün will die Mieten für 1,5 Millionen vor 2014 gebaute Wohnungen fünf Jahre lang auf dem Stand von Mitte 2019 einfrieren und für Neuvermietungen Obergrenzen je nach Alter und Ausstattung der Wohnung festlegen. Wenn die Obergrenzen um mehr als 20 Prozent überschritten sind, soll auch die Senkung von Bestandsmieten möglich sein.

Hintergrund für das Vorgehen sind die Wohnkosten in der Hauptstadt, die in den vergangenen Jahren stärker als anderswo in Deutschland gestiegen sind. Wirtschaft und Opposition machen seit Monaten Front gegen den Mietendeckel und gehen davon aus, dass er dringend nötige Investitionen in Wohnungsneubau und Modernisierungen abwürgt.

Der Senat hatte seinen Gesetzentwurf am Dienstag beschlossen. In den nächsten Wochen wird er nun im Abgeordnetenhaus weiter diskutiert. Je nachdem, wie lange die Beratungen dauern, soll der Mietendeckel dann im Januar oder Februar 2020 endgültig beschlossen werden und spätestens im März in Kraft treten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: RBC startet Vonovia mit 'Sector Perform' - Ziel 52 Euro. Für die Immobiliengesellschaft dürfte es immer schwieriger werden, in großem Umfang zu gleichzeitig attraktiven Bewertungen zu investieren, hieß es in einer am Dienstag vorliegenden Studie des Instituts. NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat Vonovia mit "Sector Perform" und einem Kursziel von 52 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 21.01.2020 - 19:24) weiterlesen...

Studie: Neuvertragsmieten stagnieren - Preise steigen ungebremst. Im vierten Quartal hätten die Durchschnittsmieten bei neu abgeschlossenen Verträgen gemessen am Vorquartal stagniert, teilte der Immobilienspezialist F+B am Montag mit. Im Vergleich zum vierten Quartal 2018 beobachtete die Firma, die Städte und Gemeinden bei der Aufstellung von Mietspiegeln berät, leichte Rückgänge (minus 0,3 Prozent). In einigen Gemeinden gerade in Bayern und Baden-Württemberg seien die Neuvertragsmieten gefallen. F+B-Geschäftsführer Bernd Leutner sieht darin eine zunehmende Marktberuhigung. FRANKFURT - Die Neuvertragsmieten in Deutschland sind laut einer Studie zum Jahresende 2019 nicht weiter gestiegen. (Wirtschaft, 20.01.2020 - 05:19) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan nimmt Vonovia mit 'Overweight' wieder auf - Ziel 56 Euro. Die europäischen Immobilienunternehmen hätten zum Start des neuen Jahres mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie Anfang 2019, schrieb Analyst Neil Green in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Mit Blick auf 2020 schätzt er den Sektor vorsichtiger ein. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Vonovia mit "Overweight" und einem Kursziel von 56 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. (Boerse, 16.01.2020 - 07:37) weiterlesen...